05.06.2006

Namibiareise von Sabine und Ulrich Becker

05.06.2006
Sehr geehrter Herr Garstka,

zurück von unserem Namibia-Urlaub möchten wir uns zunächst ganz herzlich bei Ihnen für die gute Organisation bedanken. Es hat alles wunderbar geklappt und wie schon andere Gäste haben auch wir erfahren, dass Umfulana als guter und zuverlässiger Partner bei den verschiedenen Vermietern gilt. Besonders beeindruckt waren wir, als mein Mann an seinem Geburtstag morgens in der Mount Etjo Safari Lodge ein Ständchen und Sekt bekam und am Abend in der Heinitzburg als Geschenk eine Sachertorte überreicht wurde. Damit hatten wir absolut nicht gerechnet. Dafür noch ein ganz besonderes Dankeschön.

Kurz einige Worte zu den einzelnen Unterkünften:
Das Tamboti Guesthouse in Windhoek hat nette Gastgeber. Die Zimmer sind schlicht, aber in Ordnung. Jedoch hätte der unserem Zimmer zugehörige Bad-/Küchenbereich dringend eine Erneuerung nötig.
Desert Homestead: Super Anlage, die Chalets sind stilvoll mit viel Liebe zum Detail ein- und hergerichtet. Das Personal war sehr aufmerksam und freundlich. Die Küche war ein Genuss. Ausflüge wurden angeboten.
Intermezzo Swakopmund: Ebenfalls ein Ort zum Wohlfühlen. Große Zimmer mit Kaffee-, Teezubereiter, Safe, großes Bad, ruhige, stadtnahe Lage. Supernette Gastgeber. Das Frühstücksbuffet verdient den Kunstpreis.
Hohenstein Lodge: Tolle Lage, große praktische Bungalows mit Safe. Essen in Ordnung, freundlich, kindlicher Charme beim Service.
Vingerklip Lodge: Exklusive Lodge, große Chalets mit Loft, Terrasse mit Möbeln. Hervorragende Küche, sehr aufmerksames und freundliches Personal. Die Besitzerin sucht ständig nach neuen Ideen und Verbesserungen.
Matunda Guestfarm: Kleine Farm außerhalb von Outjo. Ruhige Lage, schöne, aber einfache Zimmer. Leider waren die Besitzer seit einiger Zeit im Urlaub und bei unserer Ankunft war eine Vertretung da. Somit war das Kennenlernen auf die Zeit des Frühstücks am Abreisetag beschränkt.
Etosha Aoba Lodge: Klein, aber exclusiv. Hervorragender Service und Küche. Wir wären gern länger geblieben.
Mount Etjo Safari Lodge: Tolle Anlage im maurischen Stil. Sehr gepflegt. Sehr engagierte und freundliche Managerin. Wir erhielten ein Luxuszimmer mit privatem Whirlpool ohne Aufpreis. Es wurden Fahrten zur Löwenfütterung und Gamedrive angeboten. Durch die Anzahl der Betten ist die Atmosphäre nicht ganz so familiär.
Das Highlight war für uns zum Abschluss die Heinitzburg. Super luxuriöse Zimmer, sehr gepflegte Küche im Leos, sehr vornehm. Der Blick über Windhoek – einzigartig.

Jede der Unterkünfte hatte ihren eigenen Reiz. Sie sind so unterschiedlich, dass man auch keine direkten Vergleiche anstellen kann. Insgesamt haben wir die Reise sehr genossen, haben durchweg positive Erfahrungen gemacht. Wir waren sicher nicht das letzte Mal in Namibia und werden auch bei einer weiteren Reise die Hilfe von Umfulana in Anspruch nehmen.
Auch wenn Ihr Unternehmen weiter wächst – behalten Sie diesen guten Standard bei!

Mit freundlichen Grüßen

Sabine und Ulrich Becker



Nach Oben