Epupa Falls: Flug- und Allradsafari

Windhoek – Namibrand – Swakopmund – Omaruru – Epupa Falls – Etosha Park – Mount Etjo

18 Tage – 4.269,00 EUR p.P. im DZ*

Höhepunkt der Reise ist eine Flugsafari zu den Epupa-Falls zwischen Angola und Namibia. In dieser abgelegenen, auf dem Landweg kaum zu erreichenden Region leben die Himbas, eines der letzten Nomadenvölker der Erde.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Mariental

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Namibia
Fahrzeug: Toyota Hilux 4x4 Double cab o.ä. (Group N)
Tarif: premium cover + GPS
Station: Windhoek, Airport

Von Windhoek nach Mariental321 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge bei Mariental2 Nächte | Bed & Breakfast

Die komfortable Lodge ist eine stille, grüne Oase am Rande der Kalahari. Sie ist ideal, um sich mit dem heißen, trockenen Klima und der fremdartigen Landschaft Namibias vertraut zu machen. So werden Allradfahrten in die Umgebung angeboten. Durch die roten Dünen geht es zu den Pfannen, in denen sich der seltene Regen sammelt, und unterirdischen Wasserläufen. Wer lieber zu Fuß geht, findet einen bezeichneten Wanderweg über das Gelände der Lodge. Der Swimmingpool im Garten ist ein herrlicher Ort, um die himmlische Ruhe der Kalahari zu genießen.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: NamibRand Nature Reserve

Von Mariental nach Wolwedans305 km | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast am Platz der tanzenden Hyänen2 Nächte | Vollpension mit Aktivitäten

Wolwedans – zu Deutsch Wolfstanz – heißt der magische Platz in den roten Dünen von Namib Rand. Wanderburen vom Kap haben ihm im 19. Jahrhundert diesen Namen gegeben – wegen der umherspringenden Hyänen. Gäste werden in dem Camp untergebracht, das mit allergrößter Sorgfalt in die empfindlichen Dünen gebaut wurde. Hautnaher Kontakt mit der Sandwüste und eleganter Luxus sind hier auf unübertreffliche Weise verbunden. Weiterlesen→

Wichtiger noch sind die Führungen durch das ökologisch einzigartige Namib Rand Reserve, die den Tagesablauf der Lodge prägen. In kaum einer anderen Lodge wird man auf so viel Wissen über die sensiblen ökologischen Zusammenhänge der Wüste treffen. Gäste werden in kleinen Gruppen geführt und sehr persönlich betreut.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 bis 7: Sossusvlei

Von Wolwedans nach Sesriem83 km | 2 Stunden

In einem Gästehaus am Rande der Dünen2 Nächte | Halbpension

Das Gästehaus liegt am Rande der Wüste – in der weiten Savanne zwischen den Tsarisbergen und der Naukluft – und ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Dünen von Sossusvlei zu besuchen, die in der Ferne zu sehen sind. In dieser einzigartigen Umgebung wirken das Haupthaus und die 20 Chalets wie eine Oase, in der man sich nach einem heißen, anstrengenden Tag auf der Sonnenterrasse unter Schattendächern erholen und im Swimmingpool abkühlen kann. Nach dem Abendessen im Freien kann man von hier entspannt den Sonnenuntergang verfolgen, der die Landschaft in herrliche Pastelltöne taucht. Ausritte in die Wüste werden angeboten.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 7 bis 9: Swakopmund

Von Sesriem nach Swakopmund365 km – 6 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

In einem Schweizer Gästehaus2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Hotel ist mehrfach ausgezeichnet worden. Es bietet einen großartigen Ausblick auf die Dünenwelt um Swakopmund und verbindet Schweizer Hoteltradition mit namibischer Gastfreundschaft. Bemerkenswert sind der große Kräutergarten und die Küche. Die Zimmer sind gepflegt und komfortabel.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 8: Swakopmund

Ausflug (OPTIONAL)Living Desert Tour

Dauer: 5:00 h

Diese Wüstentour erkundet den Wüstengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay mit einem Allradwagen. Dabei wird auf das empfindliche Öko-System Rücksicht genommen. 
Zwischendurch wird angehalten, etwa um nach Spuren auf den Dünen zu suchen und sie zu interpretieren. Geckos, rollende Spinnen, Skorpione, Eidechsen, Schlangen, Chamäleons, Echsen und eine Vielfalt von Käfern und Insekten sind einige der Lebewesen, denen man auf dieser Tour begegnet.


E

Tag 9 und 10: Erongo-Gebirge

Ausflug (OPTIONAL)Delfin-Safari

Dauer: 3:30 h

Der Agulhasstrom ist ein kalter Meeresstrom, der direkt vom Südpol kommt und tief unten im Atlantik nach Norden fließt. Dabei führt er jede Menge Plankton mit. Bei Walvis Bucht taucht er plötzlich auf und spült das Plankton an die Meeresoberfläche – ein Festmahl für zahllose Tiere, unter anderem für Robben, Wale und Schildkröten. Hinzu kommen Flamingos, Pelikane und Kormorane. 
Seit vielen Jahren betreibt der Safariunternehmer Mola Mola eine Bootstour. Mit einem Katamaranboot werden die Gäste an der Anlegestelle in Walvis Bay aufgenommen und dreieinhalb Stunden durch die Bucht gefahren. Oft kommen die Tiere so nah ans Boot, dass man sie berühren kann. An Bord werden Champagner, frische Austern und Snacks serviert.

Weiterlesen→

Von Swakopmund nach Omaruru220 km – 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf der Immenhof Hunting and Guest Farm1 Nacht | Bed & Breakfast

Das über 5.000 Hektar große Gut befindet sich seit 1913 im Besitz der Familie von Seydlitz und wird seit vielen Jahren als Wild- und Jagdfarm betrieben. Neben zahlreichem Wild (Oryxe, Geparden, Warzenschweine) gibt es einige besonders schöne Felszeichnungen der Ureinwohner Namibias zu sehen. Immenhof hat ein eigenes Flugzeug, das für Rundflüge über den Busch, zur Skeleton Coast und zu den Himbas zur Verfügung steht (Preise ab ca. 650 Euro pro Person). Reitmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 10 bis 12: Epupa-Fälle

Epupa FälleCharter: Immenhof – Epupa

Flug zu den Epupa-Fällen

Zu Gast im Camp an den Epupa Falls2 Nächte | Halbpension

Das kleine Camp liegt unmittelbar an den Wasserfällen mitten in üppigen Auenwäldern, die Heimat für zahllose Wasservögel sind. Gäste werden in einem der neun gut ausgestatteten Zelte mit eigenem Bad untergebracht. Die meisten von ihnen sind am Fluss – ebenso wie das Haupthaus und der Swimmingpool. In der Nähe liegt ein Dorf der Himbas, die zu den letzten steinzeitlichen Völkern der Erde gehören. Die Führungen dorthin haben nichts mit einem Zoo-Besuch gemein, da die Dorfbewohner über die Entwicklung des Tourismus mitbestimmen und von ihm profitieren. Daneben gibt es Wanderwege durch den herrlichen Urwald, die zu spektakulären Aussichtspunkten führen. Seit Kurzem wird auch River Rafting auf dem Kunene angeboten.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 12 und 13: Erongo-Gebirge

OmaruruCharter: Epupa – Immenhof

Rückflug nach Omaruru

Zu Gast auf der Immenhof Hunting and Guest Farm1 Nacht | Bed & Breakfast

Das über 5.000 Hektar große Gut befindet sich seit 1913 im Besitz der Familie von Seydlitz und wird seit vielen Jahren als Wild- und Jagdfarm betrieben. Neben zahlreichem Wild (Oryxe, Geparden, Warzenschweine) gibt es einige besonders schöne Felszeichnungen der Ureinwohner Namibias zu sehen. Immenhof hat ein eigenes Flugzeug, das für Rundflüge über den Busch, zur Skeleton Coast und zu den Himbas zur Verfügung steht (Preise ab ca. 650 Euro pro Person). Reitmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.


H

Tag 13 bis 15: Im Osten des Etosha Parks

Von Omaruru nach Onguma397 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Bush Lodge2 Nächte | Halbpension

Die Lodge in einem über 7.000 Hektar großen privaten Wildreservat am Rande des Etosha Parks ist sorgfältig und mit größter Rücksicht in den dichten Busch integriert. So findet man hier weder Palmen noch andere Pflanzen, die sündhaft viel Wasser benötigen. Stattdessen umgibt die strohgedeckten, komfortablen Chalets noch der ursprüngliche Busch. Die schmalen Zugangswege dorthin werden abends mit Petroleumlampen ausgeleuchtet. Um persönlichen Service zu gewährleisten, der bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, haben sich die Eigentümer entschlossen, den Gästebetrieb klein und exklusiv zu halten. Die namibische Küche genießt einen hervorragenden Ruf.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 15 bis 17: Mount Etjo

Von Onguma nach Mount Etjo384 km | 4 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in der Mount Etjo Safari Lodge2 Nächte | Halbpension

Die Mount Etjo Safari Lodge liegt inmitten des Okonjati Wildreservats, das in den frühen 70er Jahren gegründet wurde. „Etjo“ bedeutet „Ort der Zuflucht“. Gäste werden in komfortablen Zimmern in natürlicher Umgebung beherbergt.
Es gibt hier, etwa 180 Kilometer nördlich von Windhoek, viele Vögel und Säugetiere, einschließlich Elefanten, Nashörner, Flusspferde, Giraffen und zahlreiche Antilopen. Auch Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Geparden sind hier zu sehen. Man kann Führungen im offenen Fahrzeug oder zu Fuß mit erfahrenen Führern unternehmen. 
Gäste haben die Wahl zwischen der ruhigeren Rhino Lodge oder der Hauptlodge. Die bequem ausgestatteten Zimmer haben ein eigenes Bad, während einige Zimmer in der Hauptlodge auch einen eigenen Jacuzzi haben. Bei der Hauptlodge gibt es einen Swimmingpool und einen Garten mit Blick auf eine Wasserstelle, an der viele Tiere ihren Durst löschen.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 17 und 18: Windhoek

Von Mount Etjo nach Windhoek224 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Boutique-Hotel1 Nacht | Bed & Breakfast

Das kleine Gästehaus der gehobenen Klasse liegt in einem stillen Vorort von Windhoek, nahe des Zentrums. Jedes Zimmer hat einen Zugang zur Veranda. Die Open-Air-Lounge, das Spa-Bad und ein abgeschlossener Garten mit einem kleinen Pool laden zur Entspannung unter freiem Himmel ein. Das Innere der Lodge und die elf Zimmer überzeugen durch schlichte Eleganz, ohne jedoch auf Annehmlichkeiten wie Klimaanlage und Minibar zu verzichten.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 18: Windhoek

Mietwagenabgabe
Station: Windhoek, Airport


Zusatzleistungen

Umfulana-Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter: www.umfulana.de/klimabeitrag-sa


Fahrzeug

Vermieter: AVIS Namibia
Typ: Toyota Hilux 4x4 Double cab o.ä. (Gruppe N)

Ausstattung: Schaltgetriebe, Allrad Antrieb, 4 Türen, Radio/CD, Airbags, Klimaanlage, Servolenkung, Canopy, Ersatzreifen
Empfehlung: 4 Personen, 7 große Koffer


Wir empfehlen, dass Sie Ihre Koffer in große Plastiktüten einpacken, um sie vor Staub zu schützen. Wenn Sie nur zu zweit unterwegs sind, können Sie die Koffer auf den Rücksitz legen und so den Staub umgehen.

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

4.269,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Feb.–Nov.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Das Afrika Team
Tel.: +49 (0)2268 9098-261

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen vierfarbigen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben