21.06.2010

Neuseelandreise von Stephanie und Marco Intile

Sehr geehrte Frau Hellack.

Bereits vor ein paar Tagen teilte mein Mann Ihnen mit, wie gut uns unsere Neuseelandreise mit Umfulana Reisen gefallen hat. Jetzt wird es Zeit für einen ausführlichen Bericht.
Unsere Heirat ist zwar schon ein wenig her, doch wir haben uns entschieden eine besondere Hochzeitsreise zu machen. Wir wollten dorthin reisen, wo man nicht selbstverständlich eine Pauschalreise hin bucht und wo man nicht mal eben kurzfristig hingelangt- an das andere Ende der Welt eben.
Bei der Recherche im Internet ist mein Mann dann auf die Umfulana Seite gestoßen. Deren Inhalt und Angebote überzeugten uns schließlich bei Umfulana zu buchen. Nach einem persönlichen Besuch im Reisebüro sollte schließlich alles geregelt sein.

Bereits im Vorfeld konnten wir durch die gut zusammengestellten Reiseunterlagen stöbern und unsere Vorfreude wurde mehr und mehr geweckt. Wir hatten uns für die Neuseelandtour entschieden, die auf der Südinsel in Christchurch begann und auf der Nordinsel in Auckland endete. Auf dem Hinflug planten wir einen Stop Over in Bangkok um die Flugzeit etwas zu kürzen und somit angenehmer zu gestalten.
Am 19. März ging es los und die große Reise sollte beginnen. Nach etwa 12 Stunden Flug erreichten wir Bangkok. Zuvor waren wir noch nie in einem asiatischen Urlaubsland unterwegs. Bangkok hat uns gut gefallen, so dass wir sicherlich nicht zum letzten Mal in Thailand gewesen sind. Am 23. März später setzen wir unsere Reise fort und landeten in Christchurch. Hier sollte unsere Neuseelandrundreise starten. Unsere Bed& Breakfast Domizil lag in den Scarborough Heights bei Barbara& Brian, die uns herzlich willkommen hießen. In Christchurch bekamen wir auch unseren Mietwagen, der uns über die Südinsel ein treuer Begleiter sein sollte. Weiter ging es zum Lake Tekapo, nach Queenstown und Wanaka.
Von dort immer die West Coast entlang nach South Westland und Greymouth. Unser letzter Aufenthalt auf der Südinsel war Motueka im Norden. Von dort aus setzten wir unsere Reise am 2.04.2010 nach Picton fort, um mit der Fähre auf die Nordinsel zu gelangen. Unser Mietwagen blieb zurück und in Wellington erhielten wir einen neuen Wagen. Von Wellington ging es durch das Landesinnere über Ohakune nach Rotorua, Whitianga und schließlich nach Auckland. Überall gab es für uns viel zu sehen. Neuseeland ist so vielseitig und bietet für jeden Geschmack etwas.
In allen Bed& Breakfast Unterkünften sind wir stets sehr herzlich empfangen worden. Die Eigentümer waren freundlich und standen uns mit gut gemeinten Ratschlägen hilfreich zur Seite. Die Unterkünfte waren immer wieder eine Wucht und boten wahlweise eine ruhige Lage, eine fantastische Innenausstattung, eine traumhafte Aussicht oder alles gleichzeitig. Darüber hinaus wurde uns überall ein herrliches Frühstück geboten, welches mit viel Liebe zum Detail zubereitet wurde. Das leckerste selbstgemachte Brot haben wir in Lukes Kittchen entdeckt, unweit der Kuaotunu Bay Lodge.
Am 10. April endete unsere Neuseelandreise und wir kehrten am 11. April nach einem 24 Stundenflug in die Heimat zurück.

Abschließend können wir sagen, dass wir uns sowohl das richtige Ziel als auch die richtige Reisegesellschaft für unsere verspätete Hochzeitsreise ausgewählt haben. Die Reise war für uns wirklich etwas ganz Besonderes.
Wir sind ganz bestimmt nicht zum letzten Mal mit Umfulana gereist und wer weiß, vielleicht auch nicht zum letzten Mal nach Neuseeland…..

Herzliche Grüsse aus Köln
Stephanie und Marco Intile



Nach Oben