01.12.2004

Neuseelandreise von Renate und Reinhard Schwärzler

Liebe Frau Hellack!

Wie schnell vergehen 5 Wochen! Seit 2 Tagen sind wir nun wieder zuhause, geistig immer noch in Neuseeland. Diese Reise war unser Erlebnishöhepunkt, dank Ihrer exzellenten Planung und Organisation. So konnten wir unbeschwert die Schönheit des Landes genießen und wussten uns bei den B&B-Gastgebern immer willkommen (wir hörten nur Positives über Umfulana). Überrascht waren wir über die Qualität der von Ihnen ausgesuchten Unterkünfte, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Gastgeber, die mit ihren Hilfen und Tipps bei Reservierungen, Wanderungen, Restaurants usw. die Reise so vereinfachten. Besonders möchten wir aber einige B&Bs nennen:

The Cottage/Otago Peninsula und langen Gesprächen mit Julz und Lutz über Gott und die Welt; Arrowtown Lodge und John, der uns viele Wandertipps gab und als Mensch faszinierte ; Holly Homestead und die Liebenswürdigkeit von Bernie und Gerard; Clayridge House mit all seinem Luxus und Marion, die uns ummutterte und beinahe noch unsere Wäsche gebügelt hätte; Ngaio Bay Homestay wird immer der Höhepunkt der Reise bleiben und die Sonnelands unvergesslich; Matai House – leider konnten wir die zupackende Herzlichkeit von Raema und Rex nur einen Tag genießen; Whare Ora wo wir viel über Neuseelands Sozialsystem erfuhren; Baytime B&B und Kevin, der mit uns die Begeisterung für den Wassersport teilt; Willowdale @ Kai Iwi wo Renate von Cindy in die neuseeländische Küche eingeführt wurde und natürlich als krönenden Abschluss Villa Maria und ein unvergessliches belgisch-pazifisches Frühstück.

Leider gehen auch 32 Tage Neuseeland einmal zu Ende, doch die Begeisterung für Land und Leute wird bleiben, auch dank Ihrer vorzüglichen Organisation.

Vielen Dank
Renate und Reinhard Schwärzler



Nach Oben