06.04.2011

Neuseelandreise von A+S Weiß

DANKE UMFULANA FÜR EINEN TOLLEN URLAUB MIT SCHÖNEN UNTERKÜNFTEN BEI NETTEN GASTGEBERN.
Nun sind wir schon wieder 4 Wochen zu Hause und zehren immer noch von den vielen wunderschönen Eindrücken aus Neuseeland.
Alles war perfekt organisiert und die Wegbeschreibungen machten es einfach die Unterkünfte zu finden. Bei der Ankunft in Auckland wurden wir abgeholt und zu unserer ersten Unterkunft nach Devenport gebracht. Dort wurden wir von John gleich mit einem kleinen Snack, neuseeländischen Wein + Bier begrüsst und haben die Aussicht auf die Bucht genossen. Natürlich sind wir nach einer Weile noch mit der Fähre nach Auckland gefahren und haben die Stadt erkundet.
Am nächsten Tag gab es den Mietwagen und wir sind 4 Wochen über die Nord- und Südinsel gefahren. Angefangen im Norden bei Bay of Islands über Auckland nach Coromandel, Rotorua, "Hobbingen", Tongario NP nach Welllington und dann mit der Fähre nach Picton. Weiter ging es über Abel Tasman, Franz Josef Glacier, Queenstown, Doubtful Sound, Dunedin nach Kaikoura.
Immer waren wir sehr zufrieden mit unseren Unterkünften, haben z.B. die tolle Aussicht von unserer Terrasse auf die "Bay of Islands" genossen, abends am See von Rotorua bei einem Glas Wein + Käse den Tag ausklingen lassen, auf unserer Sonnenterrasse den Ausblick auf den Gletscher bewundert uvm. Das kann man alles nicht in einem kurzen Bericht zusammen-fassen. Es gibt soviele tolle Sachen, die man in Neuseeland unternehmen kann: Segeltörn mit einem Segelrennboot (Lion New Zealand – ein Erlebnis!), Spa im private Pool Rotorua, Maori-Abend mit Hangi, Wanderungen durch den Tongario, bummeln + shoppen in Wellington, Wandern, baden, Kajaking im Abel Tasman NP, Heli-Flug auf den Gletscher, Bunjee Jumping Queenstown, Whale Watching Kaikoura usw. Dies sind nur ein paar der tollen Sachen, die wir in Neuseeland unternommen haben.
Die Tips, die Umfulana schon im Vorwege bei der Reiseplanung gebeben hat, waren alle goldrichig. Wir sind froh, den Tag bei Franz Josef Glacier gehabt zu haben, ebenso wie einen zusätzlichen Tag in Wellington und natürlich auch die Übernachtungskreuzfahrt durch den Doubtful Sound.
Für uns ist klar – dies war nicht der letzte Urlaub in Neuseeland (trotz des traurigem Abschluss mit dem Erdbeben) und auch nicht unser letzter Urlaub mit Umfulana.



Nach Oben