18.01.2012

Neuseelandreise von Anette Frorath

Hallo Frau Hellack,
am 7. Januar sind mein Mann, unsere beiden Kinder (13 und 15 Jahre) und ich von unserer 3-wöchigen Reise aus Neuseeland wieder zurückgekommen. Wir haben ein tolles Land bereist und viele schöne Eindrücke gesammelt.
Obwohl wir ja relativ kurzfristig gebucht hatten, ist es ihnen gelungen, tolle B&B Unterkünfte für uns zu finden. Das haben wir sehr geschätzt. Die Unterkünfte waren sehr unterschiedlich – genau wie unsere Gastgeber. Und das machte auch den ganz speziellen Reiz und Charme der B& B Übernachtungen aus. Wir hatten gemütliche Frühstücke mit tollen und interessanten Gesprächen. Wir hatten den Eindruck, mit jedem Gespräch erhalten wir ein Puzzlestück mehr zu NZ.

Wir hatten bei der Planung die für uns zwar schwere Entscheidung getroffen, auf den südlichen Teil der Südinsel zu verzichten, stattdessen lieber mehrere Übernachtungen an einem Ziel zu haben. Das hat sich für uns als goldrichtig herausgestellt. Wir haben es genossen, an manchen Punkten 3 Nächte zu bleiben, um einfach etwas intensiver die Gegend erforschen zu können...Außerdem haben wir es geschätzt, nicht zu viert jeden morgen zusammenpacken zu müssen...

Die Wegbeschreibung und Zeitangaben für die Wegstrecken waren perfekt. Wir konnten uns sehr gut darauf verlassen. Wir hatten kein Navigationsgerät und haben es auch nicht gebraucht. Da es nicht so viele Straßen gibt wie bei uns, findet man sich wunderbar auch so zurecht.

Vielen Dank für die ausgezeichtnet Organisation. Wir hatten einen tollen Urlaub



Nach Oben