29.05.2013

Neuseelandreise von Marion Sch. & Christina M.

Sehr geeehrte Frau Mandlmeier,

zunächst erst mal vielen Dank für die gute Organisation der Reise. Wir waren als Neukunden wirklich überrascht, wie problemlos wir nur mit unserem Namen überall aufgenommen wurden und an alle Ausflügen teilnehmen konnten.
Unsere Gastgeber waren alle sehr freundlich, und wir haben uns überall sehr wohl gefühlt.Jedes Abschiednehmen war auch mit Trauer verbunden, die schöne Unterkunft wieder zu verlassen, jede hatte einen besonderen Reiz.
Besonders auch im "B&B zwischen Nelson & Abel Tasman NP" wären wir am liebsten viel länger geblieben und hätte gerne die Umgebung in Ruhe erkundet Ich wage es garnicht zu sagen, da ich mit einer sehr hohen Erwartungshaltung diese Neuseelandreise angetreten habe, war ich etwas desillusioniert, da doch alles sehr touristisch ist und die Natureindrücke darunter leiden.
Die Fahrt auf dem Doubtful Sound, obwohl wirklich sehenswert,fanden wir einfach zu lang und die anschl. Kraftwerksbesichtigung hätten wir uns gerne erspart, die kann habe ich schon in D gesehen.


Da uns persönlich die Southern Scenic Route und die Catlins nicht gefallen haben, haben wir unsere Route durch eine Fahrt in die Berge zum Lake Tekapo aufgewertet. Dieses können wir nur empfehlen, da esbesonders zur Herbstzeit einfach wunderschön ist.

Unser Wettergott hat es sehr gut gemeint,da wir die ganz Zeit ein Traumwetter hatten und besonders in Wanaka die tollen Herbstfarben genießen konnten. Ein besonderes Erlebnis hatten wir an dem Strand (mit dem Aussichtsturm) dort wimmelte es von Delfinen, denen wir beim Jagen zusehen konnten.

Insgesamt eine tolle Reise!

Herzlichen Dank

Christina M. und Marion Sch.



Nach Oben