08.05.2014

Neuseelandreise von Gabriele Haller

Hallo Frau Hellack,

ich habe Ihnen noch ein ausführliches Feedback zu unserer Neuseeland-Reise versprochen. Hier kommt es:

vorneweg:
es hat alles super geklappt, da war kein einziger Fehler in den Buchungen und wir konnten uns darauf verlassen, dass alles so ist, wie sie es beschrieben haben. Die Beschreibungen der Häuser und Wohnungen sind nicht überhöht (wie man das gerne mal bei den Pauschal-Günstig-Reisen findet), es ist wirklich alles so toll wie sie es versprechen. Zeitweilig haben wir gewitzelt, dass wir nicht auf die (pefekte und hilfreiche) Anfahrtsbeschreibung gucken sollten, sondern in einem Ort danach gehen sollten, wo es am schönsten ist, denn dort wird Umfulana das Quartier für uns gebucht haben.
Danke auch für das perfekte Wetter ;o) Wir hatten in der gesamten Zeit nur einen einzigen Tag Regen und für Neuseeland grenzt das schon wirklich an eine große Besonderheit.

Die Unterkünfte, die Sie für uns gebucht haben waren ausnahmlos erstklassig und an keiner Stelle können wir uns über mangelnden Service beschweren. Ganz im Gegenteil, viele Gastgeber haben uns das Gefühl gegeben, bei Ihnen wirklich zu Hause zu sein. Unsere persönlichen Favoriten waren:
- The Cottage (in Te Anau). Jane hat uns viel über Neuseeland beigebracht und für unsere Tochter sogar die Spielsachen ihres Enkelkindes ausgepackt. Die beiden Cottages sind in einem so perfekten Zustand, wie ich es noch in keiner anderen Unterkunft erlebt habe. Man merkt genau, dass der Hausherr etwas von Fach versteht und großen Wert auf anständige Handwerksarbeit legt!
- Teichelmann's in Hokitika. Hier hätte ich noch tagelang mit den Gastgebern plaudern können.
- Clayridge House bei Peter und Marion. Eine schönere Unterkunft hatten wir noch nie (noch nicht mal bei Umfulana ;o) Genialer Blick, tolles Haus.
- Gästehaus über Picton: auch hier war es wieder der persönliche Kontakt, den wir geliebt haben. Russel und Rosalie saßen mit uns beim Frühstück und haben uns viel erzählt. Picton wird durch sie für uns immer eine besondere Rolle in Neuseeland einnehmen.
- The Lodge am Fluss: unsere Tochter hat die vielen Tiere geliebt und wir hatten vollstes Verständnis von Gayle und Denton dafür. Sie durfte nach Belieben mit Hund und Schafen spielen und sobald wir mit dem Frühstück zu Ende waren hat Gayle Hund und Katze für unsere Tochter geholt. (Von der tollen Aussicht auf den Vulkan schreibe ich jetzt mal nichts. Das ist ja bei Umfulana Unterkünften fast schon selbstverständlich.)

Wir sollen von einigen der Gastgeber ausdrücklich herzliche Grüße an Umfulana sagen. Leisha aus Wellington legt besonderen Wert darauf, dass wir sie sogar namentlich nennen und Ihnen ausrichten, wie zufrieden sie aus ihrer Sicht mit Umfulana ist. Leisha ist eine spezielle Nummer und allein durch ihre Art ein Erlebnis für sich:o) Sie hat für unser Kind einen kleinen Plüsch-Kiwi besorgt, damit sich die Kleine immer an Neuseeland erinnert! Andere Gastgeber haben die Zuverlässigkeit von Umfulana gelobt und uns erzählt, wie zufrieden sie mit der Abwicklung der Buchungen sind.

Und nun noch ein Wort zum Reiseverlauf:
wir hatten bei Umfulana um ein Angebot für unsere Reise gebeten, da wir (beide voll berufstätig plus Kind) nicht genug Zeit hatten, im Vorfeld genügend zu lesen und Informationen über die besten Routen zusammen zu tragen. Wir waren uns bewußt, dass es recht viele Kilometer zurückzulegen gilt und dass sicher der ein oder andere Tag vom Fahren geprägt sein wird.
Ich muss zugeben, dass ich unterwegs an dem ein oder anderen Abend (insbesondere den Orten mit nur einer Übernachtung) schon darüber nachgedacht habe, ob es nicht sinnvoller gewesen wäre, wir hätten auf ein paar Ziele verzichtet und dafür den Reiseverlauf entspannt. Aber nachträglich war ihr Vorschlag sehr gut und es war richtig, sich der Erfahrung von Profis anzuvertrauen.
Insbesondere an dem Abstecher nach Kaikoura, den Sie eingeplant hatten nachdem wir noch ein paar zusätzliche Tage für unseren Aufenthalt gefunden hatten, hatte ich zunächst Zweifel. Im Nachhinein kann ich nur sagen: tausend Danke dafür!!!!!!!! Wir hatten eine unvergessliche Delfinfahrt und welches Kind hat schon den Luxus sagen zu können: "Mama, ich mag jetzt keine Delfine mehr gucken, es sind mir einfach zu viele!" Auch die Robben wurden unserer Tochter dann irgendwann zuviele:o))))

Persönlich habe ich mich in den Telfonaten und Mails vor der Reise immer von Ihnen verstanden und ernst genommen gefühlt und ich habe das Gefühl, dass Sie mir das verkauft haben, was ich haben wollte (und nicht wie bei den großen Katalog-Anbietern: das was es halt gerade gibt)

Etwas Negatives oder Verbessernswertes können wir Ihnen nicht ins Feedback schreiben. Aus unser Sicht gab es nichts.
Wir haben Umfulana seit unserer ersten Reise nach Südafrikain 2008 mehrfach (erfolgreich) weiter empfohlen und werden es auch in Zukunft tun.

Viele liebe Grüße aus München und bis zur nächsten Reise

Gabriele Haller



Nach Oben