Lake Wanaka
Rotorua
Nugget Point
Wellington
Fox-Gletscher

Rundreisen durch Neuseeland

Individuell mit dem Mietwagen reisen

Auf einer Neuseeland-Reise ist eines stets gegenwärtig: Manaakitanga. Das Wort aus der Maori-Sprache beschreibt eine Tradition der Gastfreundschaft. Es geht um gegenseitigen Respekt, einen herzlichen Umgang und den kulturellen Austausch. Und so schwierig es mit Worten zu erfassen ist, so deutlich fühlt man es bei einer Rundreise durch das Land der Kiwis.

  • Neben der Herzlichkeit der Neuseeländer begeistert aber auch die kontrastreiche Landschaft, die in der Realität mindestens genauso magisch erscheint, wie als Kulisse von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Epos „Der Herr der Ringe“. 
  • Wollig weiße Schafe weiden auf grünen Wiesen der Nordinsel und Gelbaugenpinguine tummeln sich an der Küste der Südinsel. In Rotorua speien Geysire heiße Fontänen in den Himmel und am Franz Josef Gletscher liegt die Erde noch unter dem ewigen Eis im Winterschlaf. 
  • Der Pazifik umspült die goldenen Sandstrände der Coromandel-Halbinsel und im grünen Wald des Whanganui National Park wuchern urzeitliche Baumfarne. 
  • Starten kann man eine individuell geplante Selbstfahrerreise mit dem Mietwagen ab Auckland oder Christchurch. Von dort führen die Routen durch vielfältige Naturkulissen; übernachtet wird in persönlich geführten Gästehäusern.

Sorglos buchen und reisen.
mehr ...

Wir bieten maßgeschneiderte Reisen nach Neuseeland an. Was wollen Sie entdecken?


Reiseplanung

Was man vorher bedenken sollte
Startet man eine Neuseeland Rundreise besser auf der Nord- oder Südinsel?
Wo man die Reise am besten beginnt, ist von der Reisezeit abhängig, da der Norden wärmer ist als die Südinsel. Im Frühjahr (September/Oktober) empfiehlt sich ein Reisebeginn auf der Nordinsel. Im Herbst (März/April) eher auf der Südinsel. In den anderen Monaten ist es Geschmackssache, ob man lieber auf der etwas ruhigeren, landschaftlich raueren Südinsel starten möchte oder auf der belebteren Nordinsel. Die Mietwagentarife sind oftmals günstiger, wenn man von Süd nach Nord fährt.
Wo macht ein Stopover am meisten Sinn?
Wenn genügend Zeit zur Verfügung steht, empfehlen wir einen Stopover auf dem Hin- und/oder Rückflug. Dieser erleichtert die lange Anreise und man kommt entspannter am Ziel an. Aufgrund der Zeitverschiebung erscheint der Hinflug länger als der Rückflug. Die Stopover Destinationen in Asien (z.B. Singapur, Bangkok, Honkong) liegen ungefähr auf halber Flugstrecke. Ein Stopover in den USA (z.B. Los Angeles und San Francisco) ist ebenfalls möglich. Eine Kombination der verschiedenen Stopover (z.B. Hinflug Singapur, Rückflug Honkong) wird von nur wenigen Fluggesellschaften und auch nicht in jeder Kombination erlaubt.
Wie lange dauert der Flug nach Neuseeland?
Die Flugdauer von Frankfurt am Main nach Auckland in Neuseeland beträgt knapp 24 Stunden bei einer Zwischenlandung. Aufgrund der Zeitverschiebung rechnet man bei Anreise +2 Kalendertage und bei Rückreise +1 Kalendertag.
Wie groß ist die Zeitverschiebung in Neuseeland?
Die Hauptinseln Neuseelands richten sich nach der New Zealand Standard Time (NZST). Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt +12 Stunden, zur Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) +10 Stunden.
Wieviel Zeit sollte ich für eine Neuseeland Reise einplanen?
Für eine Neuseelandreise sollte man mindestens drei Wochen einplanen. Besser sind vier Wochen, wenn Sie beide Inseln besuchen möchten. Steht weniger Zeit zur Verfügung, empfehlen wir, sich auf eine der beiden Inseln zu beschränken.
Brauche ich in Neuseeland einen internationalen Führerschein?
Ausländische Führerscheine werden in Neuseeland für eine Dauer von 12 Monaten nach Einreise anerkannt. Allerdings muss, sofern der nationale Führerschein nicht auf Englisch ausgestellt ist, zusätzlich eine beglaubigte englische Übersetzung mitgeführt werden. Auch der internationale Führerschein wird als Übersetzung anerkannt und wird in Kombination mit dem nationalen Führerschein akzeptiert. Auf der Website der neuseeländischen Verkehrsbehörde finden Sie weitere Informationen sowie Adressen anerkannter Übersetzungsmöglichkeiten.
Ist Neuseeland ein sicheres Reiseland?
Neuseeland zählt zu den sichersten Reiseländern weltweit. Die Kriminalitätsrate ist relativ gering. Dennoch sollte man sich besonders an touristisch stark frequentierten Orten vor Taschendiebstählen und Fahrzeugaufbrüchen vorsehen und gut auf Wertsachen achten bzw. diese nicht im Auto zurücklassen. Auch in gesundheitlicher Hinsicht ist eine Reise nach Neuseeland unbedenklich. Es gibt kaum giftige Tiere oder endemische Krankheiten und die medizinische Versorgung ist sehr gut.
Welche Kleidung eignet sich für eine Neuseeland Reise?
In Neuseeland wird zu den meisten Anlässen ungezwungene Kleidung getragen. Schicke Freizeitkleidung wird in den meisten Restaurants und Nachtclubs akzeptiert. Für den Sommer sollten sie eine Jacke und einen Pullover einpacken, falls das Wetter abkühlt oder Sie sich in höher gelegenen Regionen bewegen. Auch eine leichte Regenjacke ist zu empfehlen. Wenn Sie zwischen Mai und September nach Neuseeland reisen, packen Sie warme Kleidung ein, die Sie lagenweise tragen können.
Kann ich in Neuseeland mit EC- und oder Kreditkarte bezahlen?
Kreditkarten sind in Neuseeland ein gängiges Zahlungsmittel. Eine EC-Karte wird in Geschäften, Restaurants, Hotels etc. nicht als Zahlungsmittel akzeptiert. Es kann jedoch an jedem Geldautomaten, der mit dem Maestro-Zeichen markiert ist, Bargeld abgehoben werden. Bitte beachten Sie, dass viele EC-Karten mittlerweile keine Maestro-Funktion mehr besitzen, sondern V PAY, welches nur im europäischen Ausland funktioniert. Wenn Sie eine Karte mir V PAY Zeichen besitzen, können Sie diese nicht in Neuseeland benutzen.
Welche Impfungen werden für eine Reise nach Neuseeland benötigt?
Abgesehen von der Impfung gegen Covid-19 sind für die Einreise aus Deutschland nach Neuseeland keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Ggf. kann eine Impfung gegen Hepatitis A ratsam sein. Bitte lassen Sie sich hierzu von Ihrem Arzt beraten.
Wo kann man in Neuseeland gut baden?
Der Abel-Tasman-Nationalpark bietet zahlreiche fantastische Möglichkeiten zum Süßwasserschwimmen. Die wunderbaren Strände, z.B. an der Te Pukatea Bay, eignen sich hervorragend zum Schwimmen und für andere Wassersportaktivitäten wie Schnorcheln, Kajakfahren oder Paddel-Surfen. Der Lake Wakatipu befindet sich im Herzen der bezaubernden Stadt Queenstown. Das faszinierende und atemberaubende kühle Wasser besticht durch sein tiefes Blau. Der Lake Wanaka ist nicht nur der berühmteste Badeort Neuseelands, Bay of Islands kann man ebenfalls wunderbar schwimmen.
Was gibt es bei einer Selbstfahrerreise durch Neuseeland zu beachten?
In Neuseeland gilt Linksverkehr. Einige Straßen sind schmal und sehr kurvenreich. Teilweise gibt es auch Schotter. In den ländlichen Gebieten ist es nicht ungewöhnlich, Schafen oder Rindern auf den Straßen zu begegnen.
Wie kommt man von einer Insel auf die andere?
Mit der Fähre kann man von Wellington auf der Nordinsel nach Picton auf der Südinsel übersetzen oder umgekehrt.
Darf ich mit dem Mietwagen von der Nord- auf die Südinsel übersetzen?
Wir arbeiten in Neuseeland mit AVIS und AVIS erlaubt die Übernahme nicht. Das Auto wird am Terminal abgegeben und das Gepäck am Schalter aufgegeben. Man geht mit Handgepäck an Board. Das Gepäck kommt auf der anderen Seite vom Band, die Mietwagenstation ist fußläufig gut erreichbar, die Fahrzeugmiete wird nicht unterbrochen, wenn man das neue Fahrzeug innerhalb 5 Stunden übernimmt. Die Fährüberfahrt dauert ca. 3,5 Stunden. Alamo ist aktuell der einzige Anbieter, der die Fahrzeugmitnahme erlaubt.

Interessante Orte

Sehenswertes unterwegs

Reiseberichte

Was andere über uns sagen