Gelbaugenpinguin
Gelbaugenpinguin Bild
Karte

 

Begegnungen mit Neuseeland

25 Tage | 3.239,00 EUR p.P. im DZ*

Der Schwerpunkt dieser 4-wöchigen Mietwagenrundreise liegt auf der Südinsel, deren Landschaften noch einsamer und abwechslungsreicher sind. Die Route umrundet die Südinsel und führt auch in abgelegene Gebiete, die ‚off the beaten track‘ liegen. Die interessantesten Regionen der subtropischen Nordinsel werden ebenfalls besucht. Schöne B&B Unterkünfte der Mittelklasse tragen zu einem guten Preis-/ Leistungs-Verhältnis dieser Reise bei.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Christchurch

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS New Zealand
Fahrzeug: Compact Hatch Auto (CDAR)
Tarif: Max Cover, REPOSN
Station: Christchurch Airport

Zu Gast in einem B&B bei Christchurch2 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B bei Christchurch eignet sich besonders für den Beginn oder das Ende einer Neuseelandreise. Erstens bietet es aufgrund seiner Lage einen schönen Überblick über die Stadt – und bei gutem Wetter sogar zu den Southern Alps – zweitens ist der Aufenthalt bei Jenny und Bob eine wunderbare Gelegenheit, neuseeländische Gastfreundschaft zu erleben. Und wer erstmal das gute Frühstück in dem Raum mit Panoramafenstern genossen hat, wird sich nur ungern von hier verabschieden.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Dunedin

Von Christchurch nach Dunedin381 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

In einem Gästehaus in Portobello2 Nächte | Bed & Breakfast

Jan und Mike betreiben ein gepflegtes und charaktervolles B&B in einer Bucht der Otago Halbinsel gegenüber von Dunedin. Die Aussicht vom Garten und den Zimmern auf die vorgelagerte Insel Pudding Island ist wunderschön. Das Meer ist so nah, dass man es nachts rauschen hört. Die Zimmer sind groß und lichtdurchflutet. Im Sommer spielt sich das Leben meist auf der Terrasse oder im gepflegten Garten ab, wo es sonnige und schattige Sitzmöglichkeiten gibt. In Portobello gibt es Restaurants und Geschäfte, die zu Fuß erreichbar sind.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 4: Dunedin

Ausflug (OPTIONAL)Tagestour: Otago Peninsula (Natur- & Tierbeobachtung)

Die Tagestour (In-depth Peninsula Experience) beginnt gegen 10:30 Uhr. Sie wird für maximal 5 Personen exklusiv geführt, auf Wunsch auch in deutscher Sprache (bitte Umfulana mitteilen, deutschsprachige Führung kann nicht garantiert werden). Aktivitäten schließen u.a. Strandwanderung zu den mächtigen Neuseeland-Seelöwen, Bush-Walk bei dem die Vogelkunde im Vordergrund steht, Natur- und Tierbeobachtungen an entlegenen Stellen der Otago Halbinsel, Picknick-Lunch und eine geführte Tour durch die Albatross Kolonie oder eine einstündige Bootsfahrt zur Beobachtung von Albatrossen im Fluge ein. Gegen 18:30 Uhr geht es zur Unterkunft nach Dunedin zurück. Kalte und warme Getränke sind im Tourenpreis enthalten, sowie ein schmackhaftes Picknick Lunch.  


C

Tag 5 und 6: South Catlins

Von Dunedin nach South Catlins185 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf einer Farm in den Catlins1 Nacht | Bed & Breakfast

Die Gastgeber dieses B&Bs, June und Murray, haben bis vor Kurzem noch das umliegende 400 Hektar große Farmland mit 2800 Schafen, 500 Rehen und 150 Rindern bewirtschaftet. Nachdem ihr Sohn einen Teil der Farm übernommen hat, unterhalten sie heute nur noch die drei Gästezimmer, die in einem separaten Flügel ihres Hauses liegen. Der „Versteinerte Wald“ und die für ihre Delfine bekannte Bucht von Curio Bay liegen nur wenige Minuten von der Unterkunft entfernt. Dort befindet sich auch ein Ferienapartment für Selbstversorger, das June und Murray zusätzlich vermieten.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 6 bis 8: Manapouri

Von South Catlins nach Manapouri246 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B bei Te Anau2 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B liegt in Manapouri, einer kleinen Ansiedlung am Seeufer des Lake Manapouri, ca. 20 Minuten von Te Anau entfernt. Die Anlegestelle für Bootstouren zum Doubtful Sound ist von der Unterkunft gut zu Fuß zu erreichen. Vom Haus aus hat man einen schönen Blick über den See und die majestätische Gebirgswelt des Fiordland Nationalparks. Den maximal sechs Gästen steht eine Lounge zur Verfügung. Das Frühstück ist üppig und wahlweise „cooked“ oder „continental“. Janice und Neal sind freundliche Gastgeber und helfen gerne bei der Tagesplanung.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 7: Manapouri

Ausflug (OPTIONAL)Bootstour auf dem Doubtful Sound (ganztägig)

Die Tagestour startet am Bootssteg von Pearl Harbour in der kleinen Siedlung von Manapouri, die nur 20 Autominuten von Te Anau entfernt liegt. Lake Manapouri muss man zuerst überqueren, um den Wilmot Pass zu erreichen, der einen zu den Ausläufern des Fjords führt. Bevor man in der Deep Cove den geräumigen Katamaran besteigt, gibt es die Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung durch den dichten Regenwald und alpine Moosgärten. Danach beginnt die dreistündige Fahrt mit dem Katamaran durch die majestätischen Fjorde des Doubtful Sounds. Oft begleiten Bottlenose-Delfine den Katamaran auf seinem Weg duch den Sound, und an den Felsen entlang der Ufer sonnen sich die Seehunde. Mit etwas Glück können sogar seltene Pinguinarten beobachtet werden. Weiterlesen→



E

Tag 8 bis 10: Wanaka

Von Manapouri nach Wanaka272 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge bei Wanaka2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Lodge liegt auf einem Hügel und genießt einen weiten Blick auf Wanaka, die Berge und den See. Im Erdgeschoss gibt es drei Zimmer mit eigener Terrasse, im Obergeschoss ist ein weiteres mit Balkon. Eine Lounge sowie eine weitere Terrasse mit Kamin, Grill und Whirlpool steht allen Gästen zur Verfügung. Gastgeberin Liz verbreitet eine familiäre, herzliche Atmosphäre und serviert morgens ein reichhaltiges Frühstück. Den Ort mit Geschäften, Cafés und Restaurants erreicht man in ca. 15 Minuten zu Fuß, es gibt aber auch einen kostenfreien Shuttleservice. Diverse Freizeitaktivitäten können auf Wunsch vermittelt werden, so z. B. Jetboot- oder Kajaktouren.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 10 und 11: Franz Josef

Von Wanaka nach Franz Josef287 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Arts-and-Crafts Haus1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Gästehaus aus den 20er Jahren ist aus einheimischem Holz gebaut und ein Musterbeispiel für den damals in Neuseeland vorherrschenden Stil, den man „Arts and Crafts“ nennt. Vom Frühstückstisch hat man einen herrlichen Blick bis tief in die Südalpen hinein. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet. Das Haus liegt etwas außerhalb des Ortes Franz Josef und ist ideal zur Erkundung des Gletschers. Die Gastgeber, Gerard und Bernie, helfen ihren Gästen gerne bei der Auswahl der Tagesaktivitäten.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 11 und 12: Greymouth

Ausflug (OPTIONAL)Heli Hike (morgens)

(vorgebucht von Umfulana, zahlbar vor Ort)
Bei dieser geführten Gletscherwanderung wird man mit dem Helikopter auf die Mitte der Gletscherzunge geflogen, die hier weniger steil und etwas einfacher zu begehen ist. Während des Fluges kann man den Gletscher in seiner Ganzheit bewundern und weite Blicke von den schneebedeckten Alpengipfeln bis hin zum Meer genießen. Die geführte Wanderung geht an Eisformationen, Gletscherspalten und Eishöhlen vorbei. Die Tour dauert insgesamt ca. 4 Stunden, wovon ca. 3 Stunden auf dem Eis verbracht werden. Steigeisen und Wanderstöcke werden gestellt. Im Anschluss an die Tour können die Glacier Hot Pools ohne Zusatzkosten besucht werden. Bitte an Badesachen und Handtuch denken. Schwierigkeitsgrad: moderat. Mindestalter für Kinder: 8 Jahre. Pro Guide maximal 11 Teilnehmer. [Der Heli-Hike ist stark wetterabhängig. Wird der Heli-Hike abgesagt, kann auf den nächsten Tag umgebucht werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Ist das nicht möglich, kann man alternativ auf den Half-Day Glacier Hike umbuchen. Diese findet auch bei Regen statt].
Kosten: 459 NZD pro Person [Stand: 28 Feb 2018] – vor Ort zu zahlen.

Von Franz Josef nach Greymouth186 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge am Meer1 Nacht | Bed & Breakfast

Die Lodge liegt am Tasmanischen Meer zwischen Westport und Greymouth, vor der Kulisse der Southern Alps. Von hier aus kann man die Pancake Rocks, den Paparoa National Park, Greymouth oder Shantytown, eine nachgebaute Goldgräberstadt, erkunden. Alle vier Zimmer, von denen sich zwei im oberen Stockwerk des Haupthauses und zwei in einem Nebengebäude befinden, bieten einen fantastischen Blick auf den wilden Ozean. Vom Garten aus geht ein Pfad zu einem mit Treibholz übersäten Kieselstrand, der besonders im Licht der untergehenden Sonne zu einem kleinen Abendspaziergang einlädt. Zum Frühstück werden, passend zu den Pancake Rocks, Pfannkuchen angeboten. Restaurants gibt es in Greymouth, das in 15 Minuten gut mit dem Auto zu erreichen ist. Jan, die Besitzerin der Lodge, ist – wie viele Neuseeländer – ein großer Outdoor-Fan und kann somit Ihren Gästen gute Tipps für Aktivitäten in der näheren und weiteren Umgebung geben. Sie besitzt außerdem zwei Hunde, die sich immer über Besuch freuen.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 12 bis 14: Ruby Bay, Nelson

Von Greymouth nach Ruby Bay, Nelson297 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B zwischen Nelson & Abel Tasman NP2 Nächte

Das B&B liegt zwischen Nelson und Motueka in einer Gegend, in der früher vorwiegend der neuseeländische Braeburn-Apfel angebaut wurde. Heute werden die wenigen verbliebenen Apfelbäume von Weingärten, Olivenhainen und Weideland umgeben. Auch die Gastgeber, Peter und Marion, haben sich schon vor Jahren vom Apfelanbau zurückgezogen und widmen sich nun ihrem Garten, der Malerei und ihren Gästen. Das Haus wurde von einem Architekten so gestaltet, dass man vom Gästezimmer und der Veranda aus die gesamte Tasman Bay bis zum Rand des Abel Tasman Parks sehen kann. Neben dem Haupthaus befinden sich zwei neu erbaute und komfortabel eingerichtete Holidaycottages, die jeweils zwei Schlafzimmer und eine kleine Küche haben. Frühstück wird entweder im Haupthaus serviert oder in den Cottages bereitgestellt. Gute Restaurants und ein Sandstrand sind im nur wenige Autominuten entfernten Fischerörtchen Mapua zu finden. Zum Abel Tasman Park gelangt man in ca. 35 Minuten. Peter und Marion helfen gerne bei der Buchung von Aktivitäten oder Wassertaxi-Transfers.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 14 bis 16: Kaikoura

Von Ruby Bay, Nelson nach Kaikoura413 km | 6 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Pension im Herzen von Kaikoura2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Pension hat den Blick zu bieten, der Kaikoura auszeichnet: eine majestätische, im Winter schneebedeckte Bergkette, die in die blauen Weiten des Pazifischen Ozeans eintaucht. Vor Kurzem haben Veronika und Vlad das direkt oberhalb der Ortschaft liegende Haus von einem Schweizer Paar übernommen. Die Unterkunft verfügt über sieben Gästezimmer mit eigener kleiner Terrasse, von denen man Kaikoura, die Berge und das Meer überblicken kann. Kaikouras Hauptattraktionen, das Visitor Information Centre sowie eine Vielzahl an Cafés und Restaurants sind von der Unterkunft in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 15: Kaikoura

AusflugWhale Watching (frühmorgens)

Pott- und Buckelwale, Orcas, Tümmler, Hector- und Dusky-Delphine, dazu mehrere Robbenarten: nirgenwo sonst auf der Erde gibt es solche Bestände von Meeressäugern wie vor der Küste wie von Kaikoura.  Das Team von ‚Whale Watch Kaikoura‘ führt seine Gäste für einen halben Tag in diese Wunderwelt ein. In modernen Katamaranen geht es hinaus aufs offene Meer. Sobald man sich bei einer Walherde befindet, werden die Motoren abgestellt, bis die Tiere wieder abgetaucht sind. Obwohl die Nachfrage groß ist, wird das Angebot um der Tiere willen nicht ausgeweitet. Eine Reservierung ist daher ratsam. Dennoch kann es passieren, dass eine gebuchte Tour noch kurz vor Abfahrt aufgrund Wetter- und Seeverhältnisse abgesagt wird. Die Tour dauert insgesamt ca. 3,5 Std. Davon werden ca. 2 – 2,5 Std. auf dem Wasser verbracht.


J

Tag 16 bis 18: Seatoun, Wellington

Von Kaikoura nach Seatoun, Wellington265 km | 7 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Designerhaus in Seatoun2 Nächte | Bed & Breakfast

Ausblick, Umgebung, Service und Charakter: Das moderne Designerhaus in Seatoun begeistert in jeder Hinsicht. Tim und Emily sind Gastgeber, die an alles gedacht haben. Die drei Zimmer sind lichtdurchflutet und haben eine Kochnische. Am Haus gibt es eine Terrasse mit Blick auf die Bucht. In der Nähe verlaufen einige Wanderwege. Ins Zentrum von Wellington sind es zehn Minuten mit dem Auto. Das kontinentale Frühstück wird in die Zimmer gestellt, sodass es keine zeitliche Begrenzung gibt.

Sehenswertes vor Ort:


K

Tag 18 bis 20: Tongariro National Park

Von Seatoun, Wellington nach Ohakune303 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge am Fluss2 Nächte | Bed & Breakfast

Umgeben von einem schönen Garten und geschützt durch neuseeländische Buchen liegt die Lodge am südlichen Rand des Tongariro National Parks. Bei klarer Sicht besticht die Lodge durch einen herrlichen Ausblick auf den meist schneebedeckten Mount Ruapehu. Nach anstrengenden Wanderungen durch die Vulkanwelt des Nationalparks kann man sich abends bei einem Glas Wein vor dem Kaminfeuer oder im Whirlpool der Lodge erholen. Das Grundstück grenzt an einen fischreichen Bach, den Mangawhero River, der eine Attraktion für Forellenangler ist. Neben einem Gästezimmer und einer Familiensuite im Haupthaus befinden sich im Garten noch zwei weitere gemütlich eingerichtete Gästechalets, die mit einer kleinen Küchenzeile (mit Mikrowelle, aber ohne Kochplatten) ausgestattet sind. Verschiedene Tagesausflüge wie Angel-, Wander- und Kajaktouren in die benachbarten Nationalparks (Tongariro und Whanganui) sowie Shuttle-Transfers zur Tongariro Crossing können über die Gastgeber vorgebucht werden. 

Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 20 bis 22: Rotorua

Von Ohakune nach Rotorua236 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Villa bei Rotorua2 Nächte | Bed & Breakfast

Die viktorianische Villa von 1906 stand 90 Jahre in Auckland, bevor sie auf ein ländliches Grundstück bei Rotorua versetzt und zu einem Gästehaus umgewandelt wurde. Neben drei Gästezimmern im Erdgeschoss hat das geräumige Anwesen im Obergeschoss noch eine Gästesuite mit zwei Schlafzimmern. Für Selbstversorger gibt es in einem Nebengebäude ein kleines Studioapartment mit Küchenzeile. Allen Gästen wird das Frühstück im Frühstücksraum der Villa serviert. Die von einem gepflegten Cottagegarten umgebene Villa liegt in ländlicher Umgebung, zwölf Autominuten außerhalb von Rotorua, und somit weit genug entfernt von den Schwefelgerüchen der Innenstadt.

Sehenswertes vor Ort:


M

Tag 22 bis 24: Whitianga

Von Rotorua nach Whitianga223 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge am Strand2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Lodge nördlich von Whitianga liegt auf fünf Hektar Busch- und Weideland und ist nur durch eine Straße von Dünen und Strand getrennt. Von der Terrasse der Lodge blickt man auf die vorgelagerten Inseln und die Küste der Coromandel Halbinsel. Der Platz ist ideal für Schwimmer, Taucher und Angler, aber auch für Wanderer, die den Strand, den Busch und die Berge erkunden wollen. Vier Gästezimmer befinden sich im Haupthaus; das Studiozimmer hinter dem Haus hat einen separaten Eingang, eine Kochecke und einen eigenen Balkon. Frühstück wird von den Besitzern, Lorraine und Bill, serviert. Der Kamin und die Fußbodenheizung des modernen Hauses machen den Aufenthalt auch an kühleren Tagen angenehm. Whitianga ist in 25 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 23: Whitianga

Ausflug (OPTIONAL)Geführte Tagestour

Die Tour über die Halbinsel Coromandel findet im Geländewagen statt, damit auch die Punkte angesteuert werden können, die besonders schön aber schwer zu erreichen sind. Unter anderem stehen auf dem Programm der Punga Forest, wo die Holzfäller des 19. Jahrhunderts noch einige Urwaldriesen übrig gelassen haben, oder der Mahakirau Stream, dem man bis zur Mercury Bay folgt.

Der Führer ist Berufsfotograf und kennt die schönsten Stellen der Halbinsel. Auf Wunsch fotografiert er auch seine Kunden an besonders eindrucksvollen Orten mit seiner Kamera und präsentiert ihnen die Fotos auf einer CD.




N

Tag 24 und 25: Auckland

Von Whitianga nach Auckland206 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer historischen Villa am Mount Eden1 Nacht | Bed & Breakfast

Ein Hauch von Rosamunde Pilcher liegt über der Villa in einem der schönsten Vororte von Auckland. Dort sonnt sie sich in einem üppigen Garten mit Blick auf den erloschenen Vulkan, Mount Eden. Bereits über 110 Jahre ist das Haus alt – also uralt für neuseeländische Verhältnisse. Innen wirkt alles frisch und restauriert, einschließlich der Bäder. Christine und Anthony sind nicht nur gute und hilfsbereite Gastgeber, sondern haben offenbar ein Gefühl für Stil. Alles wirkt „very British“ – von den Chippendale-Möbeln im Kaminzimmer bis zum englischen Rasen. Mit dem Bus ist man in 20 Minuten an der Waterfront.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 25: Auckland

Mietwagenabgabe
Station: Auckland Airport


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird. Eine E-Card mit Registriernummer und GPS-Daten „seines Baumes“ wird Ihnen zugesandt, außerdem ein Foto mit der gepflanzten Baumart.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag-oz


Fahrzeug

Vermieter: AVIS New Zealand
Typ: Toyota Corolla Hatch o.ä. (Gruppe C)
Ausstattung: Klimaanlage, Servolenkung, Radio/CD-Player, Airbag, Automatik

Max. Selbstbeteiligung für diesen Wagen: 0,00 NZD (max cover)

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

3.239,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Sept.–Mai

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Brinka Hellack
Tel.: +49 (0)2268 92298-13

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben