Neuseeland intensiv
Neuseeland intensivBild
Karte

 

Neuseeland intensiv

entlegene Orte – spannende Aktivitäten

33 Tage | ab 4.599,00 EUR p.P. im DZ*

Kein anderes Land der Erde ist so weit von Mitteleuropa entfernt wie Neuseeland. Wer die Reise auf die andere Seite des Globus wagt, sollte sich daher viel Zeit nehmen.

Wir haben eine sehr lange Reise durch Neuseeland entworfen. Sie führt auch in die entlegensten Ecken, etwa das East Cape auf der Nordinsel. Außerdem gibt es viel Zeit für Aktivitäten. Eine davon ist eine mehrtägige Radtour durch Otago.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Auckland

Zu Gast in einem B&B in Auckland2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine B&B liegt zentral im historischen Stadtteil Parnell. Umgeben von einem subtropischen Garten und in einer von Bäumen gesäumten Straße, könnte man schnell vergessen, dass es nur wenige Fußminuten zu vielen Restaurants und den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind – wäre da nicht der Blick auf Aucklands Sky Tower. Die Zimmer sind geräumig und mit lebhaften Farbakzenten wohnlich eingerichtet. Außerdem können Gäste den Pool, eine Lounge und einen Balkon nutzen. Im angrenzenden Esszimmer servieren die Gastgeber Bart und Therese ein herzhaftes Frühstück. 

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Whitianga

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS New Zealand
Fahrzeug: Intermediate Sedan (IDAR)
Tarif: Max Cover
Station: Auckland, City/Downtown

Von Auckland nach Whitianga204 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Wainora
Die Wanderung führt durch einen immergrünen Regenwald – vorbei an Riesenfarnen und Kauri-Bäumen. Am Schluss des Weges, der mit Treppen Stegen und Bohlenwegen gut ausgebaut ist, warten zwei beeindruckende Urwaldgiganten, die die Holzfäller im 19. Jahrhundert – aus Respekt? – stehen gelassen haben.

Zu Gast in einer Suite in Whitianga2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Haus mit drei luxuriösen Suiten liegt ruhig in einem Wohngebiet in Whitianga, direkt am Kanal. Jede der Suiten im Obergeschoss verfügt über ein Schlafzimmer, ein Bad, eine Küchenzeile, einen Wohnbereich und einen Balkon mit Blick auf das Wasser. Morgens stellen Ed und Fiona ein kontinentales Frühstück bereit. Im Winter steht allen Gästen ein Spapool zur Verfügung; die Nutzung der Sauna und des Dampfbads sind ganzjährig gegen Gebühr möglich. Die Innenstadt mit Restaurants, Cafés und Geschäften ist gut erreichbar, ebenso Cathedral Cove, Hahei und Hot Water Beach. 

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 bis 7: Rotorua

Von Whitianga nach Rotorua223 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Matamata - Weideland von Hinuera
Das hügelige Weideland von Hinuera wurde für den Film, Herr der Ringe, zu Frodos Heimat, dem Auenland. Auf abwechslungsreichen Streifzügen kann man die drohenden Gefahren des Kinostreifens nachempfinden. Nahe der Kleinstadt Matamata (12.000 Einwohner) und Karapiro diente ein Stück Weideland des Bauern Ian Alexander als Hobbingen. Dort existieren noch etwa ein Dutzend Hobbithöhlen-Eingänge, die besichtigt werden können. Die Filmstätte kann auf einer zwei stündigen geführten Tour besichtigt werden.  

Zu Gast in einem B&B in Rotorua2 Nächte | Bed & Breakfast

Ein wenig abseits des touristischen Treibens liegt das kleine B&B auf einem Hügel, westlich des Lake Rotorua und mit Blick auf die angrenzenden Weiden, den See und den Mount Tarawera. Die Zimmer sind nach neuseeländischen Vögeln wie dem Kiwi oder Tui benannt. Antike Möbel, frische Blumen und ein kuscheliger Bademantel wirken wohltuend nach einem langen Tag auf den Beinen. Gastgeber Christine, Louise und Mark kennen sich in der Region hervorragend aus und sind mit ihrem umfangreichen Wissen gerne bei der Tagesplanung behilflich. Ins Zentrum von Rotorua fährt man ca. zehn Minuten. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 6: Rotorua

AusflugMaori Cultural Tour (Tagestour in Kleingruppe)

Urban Maori Cultural Tour 
(Halbtagestour 9-12h und 13:30-16:30h, max. 6 Personen pro Auto/Führer)

Diese Tour gibt Einblicke in die traditionelle und moderne Kultur der Maori, umfasst aber auch eine Wanderung durch die idyllische Umgebung. 
Bis zu sechs Personen finden in dem Geländewagen Platz, der die Kleingruppe zu insgesamt vier Stationen bringt.




D

Tag 7 und 8: Hicks Bay

Von Rotorua nach Hicks Bay289 km | 4 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Chalet in der Hicks Bay1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Landhaus in der ländlichen Küstenregion hat einen weiten Blick auf die Hicks Bay. Eine stimmungsvolle Kulisse schaffen die einheimischen Puriri-Bäume auf dem Grundstück, besonders zu Sonnenaufgang. Wenn sich die Mühe macht früh aufzustehen, kann man als einer der ersten auf der Welt die Sonne des neuen Tags begrüßen. Sogar vom Schlafzimmer aus sieht man, wie die Sonne prachtvoll über dem Ostkap aufsteigt. Gäste haben eine eigenes Blockhaus mit Zugang zum Garten. Zum Strand sind es wenige Minuten mit dem Auto. Wer lieber zu Fuß geht, braucht auf dem Buschwanderweg eine halbe Stunde.

Hicks Bay

Sehenswertes vor Ort:

East Cape
Das östlichste Kap Neuseelands ist jeden Morgen weltweit die erste Festlandsregion, die die Sonne erblickt. Auf dem Pacific Coast Highway kann man von Opotiki nach Gisborne fahren und dabei die Halbinsel umrunden. Die Straße windet sich zwischen bewachsenen Felsküsten, Sandstränden, Wäldern und Farmland und gelangt schließlich zu einem Leuchtturm. Entlang der Küste gibt es abgelegene Maori-Dörfer mit reichlich verzierten Versammlungshäusern (Marae), wo Frauen noch das traditionelle Hangi-Essen vorbereiten, Kinder auf Pferden galoppieren und die Männer nach Muscheln und Langusten tauchen. Durch den Maori-Film „Whale Rider“ hat die bisher unbeachtete Region national und international etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen.

E

Tag 8 bis 10: Gisborne

Von Hicks Bay nach Gisborne191 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Eco-Lodge bei Gisborne2 Nächte | Bed & Breakfast

Zehn Minuten von Gisborne entfernt liegt die persönlich geführte Lodge, die für ihre Umweltfreundlichkeit ausgezeichnet wurde. In ländlicher Umgebung bietet sie Erholung und gutes Essen. Die Zutaten stammen – so weit wie möglich – aus eigenem organischem Anbau. Wer möchte, darf auch gerne die Tiere der Farm füttern. Die beiden Gästezimmer sind modern und komfortabel eingerichtet. Die Gastgeber, Kay und Kees, bemühen sich sehr um das Wohl ihrer Gäste.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 10 bis 12: Bluff Hill

Von Gisborne nach Bluff Hill218 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Mahia-Halbinsel
Die Halbinsel ist 22 Kilometer lang und 11 Kilometer breit. Der höchste Punkt liegt bei Rahuimokairoa mit über 400 Metern über dem Meeresspiegel. Mahia war ursprünglich eine Insel, die nach und nach durch eine Sandbank mit der Hauptinsel verbunden wurde. In den seichten Gewässern stranden oft Wale. Früher bestand im Schutz von Long Point bei der Farm Kini Kini an der Westküste der Halbinsel eine Walfangstation. Vor der Südspitze der Halbinsel liegt die kleine Insel Portland Island. Die Insel wurde von einem Māori-Kanuten so benannt, als er hier Trinkwasser suchte und nur Salzwasser fand. Waikawa bedeutet „saures Wasser“. Auf der Insel gibt es einen automatischen Leuchtturm.

Zu Gast in einer Villa in Napier2 Nächte | Bed & Breakfast

Die koloniale Villa liegt auf dem Bluff Hill, drei Auto- bzw. 15 Gehminuten von Napiers Innenstadt entfernt. Die individuell eingerichteten Zimmer, die schattige Terrasse, ein sonniger Wintergarten und ein gemütliches Wohnzimmer tragen zum Wohlbefinden der Gäste bei. Ein kleiner gepflegter Garten lädt ein, die üppige neuseeländische Flora zu bewundern. Das Frühstück ist reichhaltig, und die freundlichen, neuseeländischen Gastgeber geben gerne Tipps zur Erkundung von Napier und der Hawkes Bay Region.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 12 bis 14: Tongariro National Park

Von Bluff Hill nach Ohakune200 km | 4 Stunden

Zu Gast in einer Lodge bei Ohakune2 Nächte | Bed & Breakfast

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben Peter und Heather das Großstadtleben in Auckland nach vielen Jahren hinter sich gelassen, um sich einen neuen Traum zu erfüllen: ein Leben auf dem Land. Die kleine Lodge mit vier Gästesuiten ist fünf Kilometer von Ohakune entfernt, und bis zum Tongariro National Park mit dem weltbekannten Tongariro Crossing sind es 15 Minuten. Wer auf der Suche nach Ruhe und Entspannung oder aber sportlicher Betätigung ist, wird hier fündig. Die eigene Terrasse, die zu jedem Zimmer gehört, und der weitläufige Garten mit Pferden, Hühnern, Schafen und vielen gemütlichen Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Zum Wandern und Radfahren stehen mehrere gekennzeichnete Wege zur Auswahl. Nach erholsamen Stunden in der Natur kann man den Abend am offenen Kamin bei einem Glas Wein ausklingen lassen. 

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 14 bis 16: Seatoun

Von Ohakune nach Seatoun308 km | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Strandvilla in Worser Bay2 Nächte | Bed & Breakfast

Die lichtdurchflutete private Villa liegt direkt am Strand von Worser Bay. Eine schönere Lage wird man in Wellington kaum finden. Alle drei atemberaubende Gästezimmer haben Meerblick. Bereits vor dem Frühstück kann man schwimmen gehen oder am Strand entlanglaufen. Wenn man den Tag in der pulsierenden Innenstadt verbringen will, kann man den Bus nehmen oder 20 Minuten mit dem eigenen Wagen fahren.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 16 bis 19: Nelson

Von Seatoun nach Nelson252 km | 6 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Mietwagen: Wagen der großen Firmen (wie AVIS) werden in Wellington am Ferry Terminal abgegeben. Man bekommt in Picton einen neuen Wagen zugeteilt (und spart damit die Fährkosten für den Wagen).

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B zwischen Nelson & Abel Tasman NP3 Nächte | Ohne Verpflegung

Das B&B liegt zwischen Nelson und Motueka in einer Gegend, in der früher vorwiegend der neuseeländische Braeburn-Apfel angebaut wurde. Heute werden die wenigen verbliebenen Apfelbäume von Weingärten, Olivenhainen und Weideland umgeben. Auch die Gastgeber, Peter und Marion, haben sich schon vor Jahren vom Apfelanbau zurückgezogen und widmen sich nun ihrem Garten, der Malerei und ihren Gästen. Das Haus wurde von einem Architekten so gestaltet, dass man von der Gästesuite und der Veranda aus die gesamte Tasman Bay bis zum Rand des Abel Tasman Parks sehen kann. Neben dem Haupthaus befindet sich ein komfortabel eingerichtetes Holidaycottage mit zwei Schlafzimmern und einer kleinen Küche. Frühstück wird entweder im Haupthaus serviert oder im Cottage bereitgestellt. Gute Restaurants und ein Sandstrand sind im nur wenige Autominuten entfernten Fischerörtchen Mapua zu finden. Zum Abel Tasman Park gelangt man in ca. 35 Minuten. Peter und Marion helfen gerne bei der Buchung von Aktivitäten oder Wassertaxi-Transfers.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 19 und 20: Greymouth

Von Nelson nach Greymouth300 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge am Meer bei Greymouth1 Nacht | Bed & Breakfast

Die Lodge liegt am Tasmanischen Meer zwischen Westport und Greymouth, vor der Kulisse der Southern Alps. Von hier aus kann man die Pancake Rocks, den Paparoa National Park, Greymouth oder Shantytown, eine nachgebaute Goldgräberstadt, erkunden. Alle vier Zimmer, von denen sich zwei im oberen Stockwerk des Haupthauses und zwei in einem Nebengebäude befinden, bieten einen fantastischen Blick auf den wilden Ozean. Vom Garten aus geht ein Pfad zu einem mit Treibholz übersäten Kieselstrand, der besonders im Licht der untergehenden Sonne zu einem kleinen Abendspaziergang einlädt. Zum Frühstück werden – passend zu den Pancake Rocks – Pfannkuchen angeboten. Restaurants gibt es in Greymouth, das in 15 Minuten gut mit dem Auto zu erreichen ist. Jan, die Besitzerin der Lodge, ist – wie viele Neuseeländer – ein großer Outdoorfan und kann somit ihren Gästen gute Tipps für Aktivitäten in der näheren und weiteren Umgebung geben. Sie besitzt außerdem zwei Hunde, die sich immer über Besuch freuen.

Sehenswertes vor Ort:


K

Tag 20 und 21: Franz Josef

Von Greymouth nach Franz Josef186 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Arts-and-Crafts Haus1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Gästehaus aus den 1920er Jahren ist aus einheimischem Holz gebaut und ein Musterbeispiel für den damals in Neuseeland vorherrschenden Stil, den man „Arts and Crafts“ nennt. Vom Frühstückstisch hat man einen herrlichen Blick bis tief in die Südalpen hinein. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet. Das Haus liegt etwas außerhalb des Ortes Franz Josef und ist ideal zur Erkundung des Gletschers. Die Gastgeber, Gerard und Bernie, helfen ihren Gästen gerne bei der Auswahl der Tagesaktivitäten.

Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 21 bis 24: Wanaka

AusflugHeli-Hike Franz Josef Glacier (halbtägig, englisch, zahlbar vor Ort)

Bei dieser geführten Gletscherwanderung wird man mit dem Helikopter auf die Mitte der Gletscherzunge geflogen, die hier weniger steil und etwas einfacher zu begehen ist. Während des Fluges kann man den Gletscher in seiner Ganzheit bewundern und weite Blicke von den schneebedeckten Alpengipfeln bis hin zum Meer genießen. Die geführte Wanderung geht an Eisformationen, Gletscherspalten und Eishöhlen vorbei. Die Tour dauert insgesamt ca. 3 Stunden, wovon ca. 2 Stunden auf dem Eis verbracht werden. Steigeisen und Wanderstöcke werden gestellt. Im Anschluss an die Tour können die Glacier Hot Pools ohne Zusatzkosten besucht werden. Aufgrund des Helikopterflugs ist dieser Ausflug bis zu einem maximalen Körpergewicht von 115 Kilogramm buchbar.    

Von Franz Josef Glacier nach Wanaka287 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Loft in Wanaka3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Country House liegt am Ortsrand von Wanaka am gleichnamigen See. Die zwei geräumigen Lofts haben einen separaten Eingang und sind geschmackvoll mit hochwertigen Möbeln eingerichtet; vom Balkon hat man einen weiten Blick über den gepflegten Garten auf den See und die majestätischen Southern Alps. Don und Lorraine, die Gastgeber, sind sehr gastfreundlich und hilfsbereit, haben stets ein offenes Ohr für ihre Gäste und geben gute Tipps. Auch das leckere Frühstück, das sie morgens frisch zubereiten, weiß zu überzeugen und sorgt für einen guten Start in den Tag. 

Sehenswertes vor Ort:


M

Tag 24 und 25: Lauder Central Otago

Von Wanaka nach Clyde77 km | 56 Minuten

Mit dem Fahrrad von Clyde nach Lauder Central Otago40 km – 2–4 Stunden

Auf der ehemaligen Bahnstrecke durch Central Otago verläuft heute eine Piste, die wegen der geringen Steigung ideal ist für Mountain Biker. In Clyde gibt es ein Reiseunternehmen, das Fahrräder ausleiht. (http://www.otagorailtrail.co.nz) Dort kann man seinen Wagen parken und die Radtour beginnen. Fahrräder müssen an Ort und Stelle gebucht werden. Wir empfehlen diese vorab per eMail zu reservieren.

Zu Gast in einem B&B in Central Otago1 Nacht | Bed & Breakfast

In dem Steinhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert, in dem sich einst ein Laden befand, der die Bewohner der Region versorgte, befindet sich heute ein Apartment mit zwei Schlafzimmern, einer Kitchenette und einem Wohn-/Essbereich sowie einem privaten Außenbereich. Im 2007 erbauten Haupthaus sind fünf Zimmer verschiedener Kategorien untergebracht. Allen Gästen steht der große Garten mit Pool und Spielplatz zur gemeinsamen Nutzung offen. Pam und Bruce, die heutigen Besitzer, stammen beide aus Dunedin und haben sich 2016 dazu entschlossen, sich in der beeindruckenden Landschaft und dem angenehmen Klima der Gegend niederzulassen und Gästen eine stilvolle Unterkunft zu schaffen. Morgens servieren sie ein gutes Frühstück mit Müsli, Joghurt, Porridge, Obst und Eiern. Das B&B liegt ideal, um den zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Otago Rail Trail zu erkunden, der sich auf dem ehemaligen Gleisbett der Eisenbahn Otago Central Railways befindet. Weiterlesen→



Lauder Central Otago

Sehenswertes vor Ort:

Central Otago
Mit einer Fläche von knapp 32.000 Quadratkilometern ist Otago die zweitgrößte Region in Neuseeland. Sie ist nach einer kleinen Maori-Siedlung auf der Otago-Halbinsel benannt und erstreckt sich von der Pazifikküste über fruchtbares Acker- oder Weideland bis mitten in die Neuseeländischen Alpen hinein. Die ersten europäischen Sieder waren Wal- und Robbenfänger. 1848 begann die planmäßige Ansiedlung von schottischen Auswanderern mithilfe der Church of Scotland, die die Region bis heute prägt. Die neu gegründete Hauptstadt bekam den gälischen Namen von Edinburgh, Dunedin. In den 1860er Jahren gab es einen kurzen Goldrausch, der Dunedin für wenige Jahre zur reichsten Stadt Neuseelands machte. Heute leben nur noch etwa 200.000 Menschen in der Region, die meisten von ihnen in Dunedin.

N

Tag 25 und 26: Ranfurly

Mit dem Fahrrad von Lauder Central Otago nach Ranfurly50 km – 3–6 Stunden

Die Strecke verläuft fast geradlinig nach Süden durch die Maniototo Ebene.

Zu Gast in einer Lodge am Otago Rail Trail1 Nacht | Bed & Breakfast

Die Lodge liegt in einem ruhigen, ländlichen Gebiet am Otago Rail Trail und bietet imposante Blicke auf Berge und Landschaft. Sie wurde im Jahr 1904 als Presbyterium für die Ranfurly Catholic Church erbaut und galt mit ihren massiven Steinmauern, die jedem Sturm trotzten, als eines der stattlichsten Gebäude jener Zeit. Heute gibt es hier drei geräumige Zimmer, die individuell in hellen Farben eingerichtet sind; zwei davon haben einen Kamin. Eine Lounge mit Fernseher, Zeitschriften und Büchern steht exklusiv den Gästen zur Verfügung. Morgens wird das Frühstück im Esszimmer serviert, dessen große Fenstertüren sich zur Terrasse öffnen.

Ranfurly

Sehenswertes vor Ort:

Ranfurly
Während des Otago-Goldrausches der 1860er Jahre wurden mehrere wichtige Goldvorkommen nahe Ranfurly auf der Südseite der Kakanui Range gefunden. Ranfurly wuchs, als die Eisenbahn 1898 gebaut wurde. Ein paar schöne Art-Deco-Gebäude entstanden. Heute hat die Stadt knapp 1.000 Einwohner. Die Bahnstrecke wurde 1990 stillgelegt und demontiert, Die ehemalige Trasse, der Otago Central Rail Trail, ist heute ein Wander- und Radweg und die frühere Bahnstation ein Museum.

O

Tag 26 und 27: Clyde

Mit dem Fahrrad von Ranfurly nach Clyde60 km – 3–6 Stunden

Die Strecke verläuft im Schatten der Rock und Pillar Ranges weiter nach Süden. Dabei geht es ständig bergab. Am Ende der Radtour lässt man sich vom Reiseunternehmen von Middlemarch nach Clyde zurückfahren. Bitte auch unbedingt vorab buchen!

Zu Gast in einem B&B in Clyde1 Nacht | Bed & Breakfast

Das B&B befindet sich in einem Haus, das im frühen 20. Jahrhundert aus Lehmziegeln erbaut und Anfang der 80er Jahre restauriert und erweitert wurde. Es liegt inmitten eines schönen Gartens am Clutha River. Zwei Gästezimmer stehen zur Verfügung, die in einem wohnlichen Stil individuell eingerichtet sind und Blick in den Garten haben. Zudem gibt es noch ein Haus mit Kitchenette und Wohnbereich. Morgens wird ein gutes hausgemachtes Frühstück mit kalten und warmen Speisen serviert. Später kann man in der gemütlichen Lounge mit Bibliothek bei einem guten Buch entspannen – an kalten Tagen wird der Kamin angemacht. Das historische Zentrum von Clyde mit Cafés und Restaurants ist fußläufig erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


P

Tag 27 bis 30: Te Anau

Von Clyde nach Te Anau243 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Pension in Te Anau3 Nächte | Bed & Breakfast

Die Pension liegt in einem ruhigen Garten, 500 Meter vom Ortskern von Te Anau entfernt. Die drei modern und komfortabel eingerichteten Studiozimmer liegen separat vom Haupthaus. Zusätzlich gibt es im Haupthaus noch eine Suite mit Schlafzimmer und Schlafsofa im Wohnzimmer. Frühstück kann von Gastgeberin Rebecca entweder im Haupthaus serviert oder auf Wunsch bereits am Vorabend auf dem Zimmer bereitgestellt werden. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 28: Te Anau

AusflugBootstour auf dem Doubtful Sound (ganztägig, englisch)

Die Tagestour mit maximal 135 Personen startet am Bootssteg von Pearl Harbour in der kleinen Siedlung von Manapouri, 20 Autominuten von Te Anau entfernt, wo man ein Boot besteigt, um den Lake Manapouri zu überqueren. Von der anderen Seite geht es über den Wilmot Pass zu den Ausläufern des Fjords. Bevor man in der Deep Cove den geräumigen Katamaran besteigt, gibt es die Möglichkeit zu einer kurzen Wanderung durch den dichten Regenwald und alpine Moosgärten. Danach beginnt die dreistündige Fahrt mit dem Katamaran durch die stillen Fjorde des Doubtful Sounds. Oft begleiten Bottlenose-Delfine den Katamaran auf seinem Weg durch den Sound, während auf den Uferfelsen Seehunde in der Sonne dösen. Wenn man Glück hat, kann man sogar seltene Pinguine entdecken. Weiterlesen→



Tag 29: Te Anau

AusflugGlühwürmchen-Höhle Te Anau

Dauer: 2:15 Stunden

Die Höhle von Te Anau ist eine geheimnisvolle unterirdische Welt, die vom Schimmer zahlloser Glühwürmchen erhellt wird. Der Ausflug beginnt mit einer Bootsfahrt über den Te Anau See. Am Eingang zu den Höhlen kann man sich im Cavern House über das Naturwunder informieren. Anschließend beginnt die Führung in einer Kleingruppe durch die Höhle mit ihren Gängen, Whirlpools und einem unterirdischen Wasserfall. Am Ende geht es per Boot in eine stille, versteckte Grotte gebracht, die von Tausenden von Glühwürmern bewohnt wird.


Q

Tag 30 bis 32: Lake Tekapo

Von Te Anau nach Lake Tekapo416 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge am Lake Tekapo2 Nächte | Bed & Breakfast

Zwei Fahrminuten vom kleinen Ort Tekapo entfernt liegt die Lodge mit Blick auf den See. Um diesen besser einfangen zu können, gibt es deckenhohe Fenster in den Zimmern. Die Einrichtung ist modern, die Farben gedeckt, und das Haus fügt sich perfekt in die natürliche Umgebung ein. Das Panorama von See und Bergen ist selbst von den Gästezimmern zu sehen. Am Morgen bereiten Gastgeber Andy und Winnie ein ausgiebiges Frühstück zu. Abends sollte man es auf keinen Fall verpassen, den Blick gen Himmel zu richten, der hier mit Sternen übersät ist. Noch mehr davon kann man im Mt. John Observatory sehen. 

Sehenswertes vor Ort:


R

Tag 32 und 33: Christchurch

Von Lake Tekapo nach Christchurch261 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B in Christchurch1 Nacht | Bed & Breakfast

Das kleine B&B von Juanita und Graeme wurde speziell für diesen Zweck geplant und gebaut. Es gibt nur zwei komfortable Zimmer mit Blick auf den preisgekrönten Garten, und die persönliche Privatsphäre der Gäste ist oberstes Gebot. Das Frühstück wird im Esszimmer serviert: Zur Auswahl stehen die leichte, kontinentale Variante und das „cooked breakfast“. Ins Zentrum von Christchurch fährt man 15 Minuten. Eine Bushaltestelle ist in der Nähe, und Fahrräder können ausgeliehen werden. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 33: Christchurch

Mietwagenabgabe
Station: Christchurch Airport


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag

AVIS Navigationssystem (GPS) (zahlbar vor Ort)
(von Umfulana vorgebucht, aber vor Ort zu zahlen)
Kosten ca. NZ$ 10 + 15% GST pro Tag, Höchstbetrag: wöchentlich NZ$ 50 + 15% GST oder monatlich maximal NZ$ 100 + 15% GST. Selbstbeteiligung: im Schadensfall NZ$ 200 + 12,5% GST, Einweggebühr: NZ$ 50 + 15% GST (Preise können sich ändern)

Fahrzeug

Vermieter: AVIS New Zealand
Typ: Toyota Corolla, Cruzer Sedan , o.ä. (Gruppe D)
Ausstattung:
 4 Türen, Klimaanlage, Servolenkung, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber, Radio/CD, Bluetooth, USB Anschluss, Airbags, ABS, Automatik,
Gepäckempfehlung Kofferraum:  2 große Koffer, keine Reisetasche

Max. Selbstbeteiligung für diesen Wagen: 0,00 NZD (max cover)

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 4.599,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Sept.–Mai

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Brinka Hellack
Tel.: +49 (0)2268 92298-13

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben