Vågåmo: Volkstänze und Kunsthandwerk
Reiseservice mehr ...

Vågåmo

Stabkirche

Stabkirche

Volkstänze und Kunsthandwerk

Vågåmo ist der Hauptort der Gemeinde Vågå und liegt im Ottadalen am Ostende des Vågåvatn. Er ist geprägt von dunklen Holzhäusern auf Großgehöften, die teils unter Denkmalschutz stehen. Die meisten Höfe liegen an den Hängen oberhalb der Otta, die das Tal durchfließt. Auch die Stabkirche in der Stadtmitte ist sehenswert. Das Kulturleben in Vågåmo und Umgebung ist sehr traditionell: Volksmusik, vor allem Blasmusik und norwegische Volkstänze werden hier gepflegt. Bekannt ist die Region auch für ihr Kunsthandwerk: Holzschnitzer, Messerschmiede, Schmiede und Zimmerleute sind seit jeher hier heimisch und erleben heute eine neue Blüte.



Norwegen Rundreisen Vågåmo

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Vågåmo

Lom

Ausgangspunkt des Sognefjellsveien

Bekannt ist der Ort Lom vor allem für seine Säulenstabkirche aus dem 12. Jahrhundert, die als eine der schönsten und größten in ganz Norwegen gilt, sowie als Ausgangspunkt der höchsten Passstraße Nordeuropas, dem Sognefjellsveien, der über das Gebirge Jotunheimen zum Sognefjord führt. Ein Heimatmuseum mit über 20 historischen Gebäuden, ein kleines Gebirgsmuseum und ein Aktivitätenpark mit Kletterturm, Minigolfplartz und Kanuverleih ergänzen das Freizeitangebot in der Berggemeinde und machen sie zu einem idealen Tagesausflugsziel für die ganze Familie.

Rondane Nasionalpark Panoramaroute

Von Venabygdsfjellet nach Folldal

Die nationale Touristenstraße Rondane entlang des Rondane Nasjonalparks nördlich von Lillehammer zählt zu den Nasjonale Turistveger, die durch atemberaubende Landschaften führen und besondere Aussichtspunkte bieten. Sie verläuft über 75 Kilometer, auf durchschnittlich 1.060 Metern, und ist eine sehenswerte Alternativroute zur E6. Der Nationalpark – eine nahezu unberührte Hochebene mit zehn Berggipfeln, die über 2.000 Meter hoch sind – ist der älteste des Landes. Vom preisgekrönten Rastplatz Sohlbergplassen hat man genau den Blick auf das Bergmassiv, das auf dem Gemälde „Winternacht in Rondane“ von Harald Sohlberg in der Nationalgalerie in Oslo zu sehen ist. Auch das alte Bergwerk „Folldal gruver“ aus dem 18. Jahrhundert ist ein Kulturdenkmal. Die Gegend ist bei Wanderern sehr beliebt: Ein trockenes Klima und festes Gelände sowie gekennzeichnete Wanderwege und mehrere Touristenhütten zeichnen das Gebiet aus.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Norwegen Rundreisen anzeigen