Österreich / Praktische Hinweise
Reiseservice mehr ...
Panoramablick auf traditionelle alte Holzhäuser
Kühe mit traditioneller Dekoration während des Almabtriebs
Panoramablick auf das Hallstätter Bergdorf
Verzierte Kuhglocken

Österreich / Praktische Hinweise


Allgemeine Länderinfo

Notruf

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung  144
Bergrettung 140


Ärztenotdienst  141



Religion

Die katholische Kirche ost mit rund 5,1 Millionen Mitgliedern (Ende 2017) die mit Abstand bedeutendste Glaubensgemeinschaft, gefolgt vom Islam mit geschätzt circa 700.000 Gläubigen (2016) sowie den etwa 500.000 orthodoxen (2014) und rund 298.000 evangelischen Christen (Ende 2017). Alle übrigen Religionen haben deutlich weniger Anhänger. 

Essen und Trinken

Die österreichische Küche zeigt Einflüsse aus allen Regionen der k. u.k. Monarchie, insbesondere aus Ungarn, Böhmen und Norditalien, aber auch aus Frankreich. Gerichte und Zubereitungsarten wurden von dort übernommen, integriert und angepasst. Als Beispiel sei hier das Gulasch genannt. International bekannt ist die österreichische Küche vor allem für ihre Mehlspeisen sowie für Tafelspitz und Wiener Schnitzel.

Feste und Feiertage

Neujahrstag am 1. Januar
Dreikönigstag am 6. Januar
Ostermontag
Staatsfeiertag am 1. Mai
Christi Himmelfahrtstag
Pfingstmontag
Fronleichnamstag
Maria Himmelfahrtstag am 15. August
Nationalfeiertag am 26. Oktober
Allerheiligen am 1. November
Maria Empfängnis am 8. Dezember
1. und 2. Weihnachtsfeiertag am 25. und 26. Dezember.

Lebenshaltungskosten

Das Leben in Österreich ist etwas teurer als in Deutschland. Das Preisniveau liegt um knapp fünf Prozent höher. Die Spritpreise für Benzin und Diesel sind in Österreich niedriger als in Deutschland.

Kosten vor Ort

Benzinkosten, ggf. Kosten für Mietwagen (siehe Mietwagenbedingungen, z.B. Einwegmiete, Permits, Kindersitze etc.), Maut,  ggf. Verpflegungskosten, Kosten für selbstgebuchte Ausflüge vor Ort, private Ausgaben (z.B. Kosten für Souvenirs, Medikamente, etc.), Trinkgelder, Parkgebühren (falls nicht enthalten)

Ein- und Ausreise

Reisedokumente und Formalitäten

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja

Alleinreisende Personen unter 15 Jahren sollten eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten mitführen.

Autofahren

Maut

Auf österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen gilt eine Vignettenpflicht für PKW, Motorräder und leichte Wohnmobile.
Maut für einzelne besondere Streckenabschnitte (insbesondere Alpenüberquerungen) gibt es zusätzlich. Dort entfällt dann die Vignettenpflicht.
Die Vignette kann seit November 2017 neben der bisherigen Form als Klebevignette, dem sog. Pickerl, auch als digitale Vignette im ASFiNAG-Webshop oder über die ASFiNAG-App zum identischen Preis erworben werden. Bei der digitalen Vignette wird das Kennzeichen im System erfasst. Es ist zu beachten, dass die digitale Vignette erst ab dem 18. Tag nach dem Kaufdatum gültig ist und erst dann zur Nutzung der Autobahnen und Schnellstraßen berechtigt.
Klebevignetten dürfen nur auf die Windschutzscheibe, z.B. am linken Rand oder hinter dem Rückspiegel, geklebt werden. Die Anbringung auf einer nicht versenkbaren, linken vorderen Seitenscheibe ist nach der Mautordnung nicht gestattet. Ebenso ist ein Anbringen hinter dem Tönungsstreifen unzulässig.
Nicht erlaubt sind spezielle Folien, Saugnäpfe oder Klebebänder, die einen direkten Kontakt der Vignette mit der Windschutzscheibe verhindern.

Nicht geklebte Vignetten sowie nicht gelochte Zeitvignetten (2-Monats-Vignetten, 10-Tages-Vignetten) sind ungültig.
Der untere Vignettenabschnitt muss aufbewahrt werden. Die Trägerfolie mit Seriennummer dient als Kaufnachweis.
Es werden automatische Kontrollen durchgeführt. Die Kontrolle erfolgt durch Polizei, Zollwache und Mautaufsichtsorgane. Deutsche Fahrer werden dabei durch eine Abfrage beim Kraftfahrzeugregister Flensburg identifiziert. Bei fehlender, nicht ordnungsgemäß angebrachter oder manipulierter Vignette werden hohe Strafen erhoben. Fehlerhaft angebrachte Vignetten werden bei den automatischen Kontrollen nicht erfasst.

Nach Oben