Zwischen Slowakien und Polen: Hohe Tratra
Zwischen Slowakien und Polen: Hohe Tratra Bild
Karte

 

Rundreise durch Südpolen

Warschau, Krakau, Hohe Tatra

Breslau – Krakau – Hohe Tatra – Nowy Sącz – Kazimierz Dolny – Warschau – Łódź – Posen

16 Tage | ab 1.089,00 EUR p.P. im DZ*

Die Rundreise kann man von Deutschland aus im eigenen Wagen machen. Sie beginnt mit Breslau und erkundet dann den bergigen Süden. Von Warschau aus geht es über die Kopernikusstadt Thorn wieder zurück nach Deutschland.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Wroclaw

Von zu Hause nach Wroclaw

Zu Gast in einem Altstadthotel in Breslau2 Nächte | Bed & Breakfast

In einer besonders schönen Ecke der historischen Altstadt liegt das Hotel, das moderne Architektur mit der aus der Renaissance stammenden Bausubstanz verbindet. Warme Farbtöne, komfortable Zimmer und aufmerksames Personal machen den Aufenthalt angenehm. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten. Die Rezeption und die angrenzende Sonnenpassage wurden 1997 als schönster Innenraum von Breslau ausgezeichnet. In den renovierten Nachbarhäusern befinden sich Boutiquen, Galerien und viele Restaurants. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 2: Wroclaw

Führung (OPTIONAL)Breslau Klassisch (3,5 Stunden, deutsch)

Einen Vormittag verbringt man in der Altstadt von Breslau. Nach dem Treffen mit dem deutschsprachigen Führer geht es zum Blücherplatz, wo der größte Blumenmarkt Breslaus abgehalten wird, zur Elisabethkirche, den Fleischbänken, zum Matthias-Gymnasium und zur Universität. Auf Wunsch kann man an der Oder eine Kaffeepause einlegen. Danach stehen die alten Markthallen, die Dominsel und die Sehenswürdigkeiten an der Oder auf dem Programm. Da es sich um eine individuelle Führung handelt, kann der Ablauf auch abgeändert werden. 


B

Tag 3 bis 5: Kraków

Von Wroclaw nach Kraków340 km | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Boutique-Hotel in Krakau2 Nächte | Bed & Breakfast

Das hübsche Boutique-Hotel liegt unweit des historischen Marktplatzes mit seinen zahlreichen Cafés und Restaurants wenn auch ein wenig versteckt in einer ruhigen Seitengasse im Herzen der Krakauer Altstadt. Es soll sogar Ortskundige geben, die diese kleine Straße zum Kloster nicht kennen. Die 23 Zimmer sind gemütlich und geschmackvoll mit Antiquitäten eingerichtet – keines gleicht dem anderen. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und auf polnische Spezialitäten ausgerichtet. In der Bibliothek mit Bar und Kamin kann man sich noch auf einen Schlummertrunk treffen. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 4: Kraków

Führung (OPTIONAL)Bürgerliches & königliches Krakau (4 Stunden, deutsch)

Margarete Kieres ist eine gebürtige Krakauerin, die schon mit ihren Eltern zahllose Spaziergänge durch die Altstadt und an der Weichsel gemacht hat. Nachdem sie in Deutschland Germanistik studiert hat, kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück, durch die sie heute am liebsten deutsche Besucher führt.


C

Tag 5 bis 8: Hohe Tatra

Von Kraków nach Zakopane123 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Dębno
Das Dorf mit etwa 700 Einwohnern liegt in Kleinpolen im Landkreis Nowotarsk am Dunajec, genauer gesagt in der Flussgabelung von Dunajec und Białka. Berühmtestes Bauwerk ist die Holzkirche aus dem 15. Jahrhundert, die dem Erzengel Michael geweiht ist. Die Kirche ist noch im Originalzustand und gehört zu einer Gruppe von sechs Holzkirchen in der Umgebung, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden. Nach den norwegischen Stabkirchen sind sie weltweit die zweitältesten Kirchen ihrer Art.

Zu Gast in einem Hotel in Zakopane3 Nächte | Bed & Breakfast

Die von Sebastian Pitoń, dem „Gaudi von Podhale“, entworfene Villa besitzt eine architektonisch auffällige Fassade, in der sich der für die Stadt typische Zakopane-Stil fortsetzt, die jedoch durch die weichen Formen der wellenförmigen Dächer und halbrunden Fenster einzigartig ist. Im Innern dagegen überwiegt ein gediegener Landhausstil mit hellen Holzmöbeln und harmonisch abgestimmten Stoffen. Die Zimmer der verschiedenen Kategorien sind geschmackvoll eingerichtet und haben teilweise einen Balkon. Morgens wird im Esszimmer mit Kamin ein reichhaltiges Buffet angerichtet. Ins Zentrum von Zakopane mit Geschäften, Cafés und Restaurants läuft man ca. zehn Minuten.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 8 und 9: Nowy Sącz

Von Zakopane nach Nowy Sacz97 km | 2 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Freilichtmuseum in Nowy Sacz1 Nacht | Bed & Breakfast

Drei Kilometer von Nowy Sącz entfernt befindet sich das Freilichtmuseum dessen Besuch einen in das späte 19. Jahrhundert der damals österreichisch-ungarischen Provinz zurückversetzt. Die Ansammlung von Holzhäusern um den Marktplatz ist nach alten Plänen rekonstruiert worden. Es gibt einen Fotografen, einen Uhrmacher, eine alte Poststation und einen Schneider. Man kann dem Barbier, dem Töpfer und dem Handwerker bei der Arbeit zuschauen oder im Tante-Emma-Laden Naschsachen kaufen. Die 17 einfachen, urigen Gästezimmer befinden sich im Rathaus und über der Taverne, die eine Mischung aus österreichischer, deutscher, ungarischer und polnischer Küche bietet. 

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 9 bis 11: Kazimierz Dolny

Von Nowy Sacz nach Kazimierz Dolny268 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Resort-Hotel in Kazimierz Dolny2 Nächte | Bed & Breakfast

Der Ort Kazmierz Dolny gilt schon seit dem 19. Jahrhundert als herausragende, architektonische Attraktion Polens und inspiriert Künstler seit Jahrzehnten. Das Hotel liegt im Herzen der Stadt, am Ufer der Weichsel und fußläufig zum historischen Marktplatz mit seinen Renaissance-Häusern. Die 24 Zimmer sind komfortabel und modern. Helle Farben und klare Linien bestimmen das Bild. Das hauseigene Restaurant bietet internationale und polnische Küche und die Weinstube hat eine handverlesene Auswahl an passenden Weinen zu bieten. Entspannung findet man im Spa-Bereich. 

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 11 bis 13: Warszawa

Von Kazimierz Dolny nach Warszawa150 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Warka
Die Stadt am Fluss Pilica liegt mitten in einem der größten Obstanbaugebiete Europas und wurde erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Stadtrechte erhielt die Stadt zwischen 1302 und 1321. Von 1795 an gehörte die Stadt zu Preußen und war von 1807 bis 1815 Teil des Herzogtums Warschau. Danach gehörte es zum Königreich Polen. Die Kirchen in der Altstadt stammen beide aus dem 17. Jahrhundert. Auf dem Friedhof liegt ein Freiheitsheld begraben, der 1830 gegen Zar Nikolaus gekämpft hatte. In Warka wird auch das gleichnamige Bier gebraut. Die Marke mit dem polnischen Flügelhusar ist landesweit bekannt.

Zu Gast in einem Boutique-B&B an der Altstadt2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Boutique-B&B liegt zwischen der Altstadt, dem Schloss und dem Botschaftsviertel von Warschau. Die Oper, das Nationalmuseum, der Lazienki Park und viele Pubs und Restaurants sind zu Fuß erreichbar. Die lichtdurchfluteten Zimmern mit hohen Decken finden die richtige Mischung zwischen polnischer Bodenständigkeit und klassischem Flair. Das Frühstück ist frisch, gesund und reichhaltig. Leihfahrräder werden vermittelt.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 12: Warszawa

Führung (OPTIONAL)Stadtführung Warschau (3 Stunden, deutsch)

Die Besichtigungsroute führt normalerweise durch die Altstadt, die nach der fast völligen Zerstörung während des Krieges sorgfältig wiederaufgebaut wurde und heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Vom Altstadtmarktplatz geht es in die Neue Stadt, zum Barbakan, zur Johanneskathedrale und zum königlichen Schloss. Unterwegs werden auch die Sächsischen Gärten mit dem Grabmal des Unbekannten Soldaten, der imposante Kulturpalast sowie das Große Theater mit der bronzenen Quadriga besichtigt und der Königsweg entlang bis zur Heilig-Kreuz-Kirche beschritten.


G

Tag 13 bis 15: Łódź

Von Warszawa nach Łódź138 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Naturpark Bolimowski
Der Park zwischen Lodz und Warschau hat eine Gesamtfläche von knapp 25.000 Quadratkilometern, die fast ausschließlich bewaldet ist. Dazwischen gibt es immer wieder Sumpfwiesen und Weiden. Verschiedene Wege führen durch den Park, von kurzen Spazierwegen bis zu einem zweitägigen Wanderweg.

Zu Gast im Alten Kino in Lodz2 Nächte | Bed & Breakfast

Mitten auf der beliebten Einkaufsstraße Piotrkowska liegt die Unterkunft in dem Gebäude eines der ältesten Kinos Europas aus dem 19. Jahrhundert. Das gesamte Interieur wurde von berühmten polnischen Filmen inspiriert; so wurde jede Etage einer anderen filmischen Epoche gewidmet – von den späten 20er Jahren über die 50er und 80er Jahre bis hin zur Gegenwart. Die geräumigen Zimmer sind individuell auf jeweils einen Film bezogen eingerichtet und mit einer Küchenzeile ausgestattet. Das Restaurant im Erdgeschoss serviert internationale und regionale Gerichte, die in der offenen Show-Küche zubereitet werden. 

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 15 und 16: Posen

Von Łódź nach Posen202 km | 3 Stunden

Zu Gast in einem Boutique-Hotel an der Altstadt1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Boutique-Hotel liegt am Rande der Altstadt und ist trotzdem ruhig. Zum Rathausplatz geht man fünf Minuten. Das Design der rund 20 Zimmer ist hipp und orientiert sich thematisch an weltweiten Reisezielen. Der Service ist bestens – das Personal spricht gut Englisch; beim Frühstück kann man zwischen einer süßen und einer herzhaften Variante wählen. Ein Restaurant und ein kleines Spa sind vorhanden. Fahrräder können kostenfrei ausgeliehen werden.

Sehenswertes vor Ort:


Von Posen nach Hause


Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt):

ab 1.089,00 EUR*


Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Leslie Jalowiecki
Tel.: +49 (0)2268 92298-67

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.

*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer kalkuliert. Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Nach Oben