Santarem

Aussichtsterrasse: Portas do Sol bei Santarém

Aussichtsterrasse: Portas do Sol bei Santarém

Gotische Spuren im denkmalgeschützten Ortskern

Phönizier und Griechen waren bereits hier, später Römer, Vandalen und Westgoten, noch später Mauren und Araber. Alle haben ihre Spuren hinterlassen, aber das Stadtbild des denkmalgeschützten Ortskerns ist gotisch. Im Zentrum steht die spätgotische Kirche Igreja da Graca, in der die Gebeine von Pedro Alvares Cabral liegen, dem Entdecker von Brasilien. Vor der Kirche steht seine Statue. Ein malerischer Fleck wenige Schritte entfernt ist die Portas do Sol. Wo früher ein maurisches Kastell stand, ist heute ein kleiner Park mit Aussichtsterrasse.



Sehenswürdigkeiten Santarem


Obidos

Portugals Rothenburg

„Portugals Rothenburg“ ist von einer 13 Meter hohen und über 1,5 Kilometer langen Stadtmauer umgeben, die seit dem 16. Jahrhundert unverändert geblieben und ringsum begehbar ist. In der Altstadt im Schatten der Burg findet man blumengeschmückte Patrizierhäuser, enge Gassen und stimmungsvolle Plätze. Galerien und Kunstgewerbeläden stellen die Werke der vielen einheimischen Künstler aus. Wie die meisten Orte Spaniens, wurde Obidos 711 von den Mauren erobert und erst gut 400 Jahre danach für die portugiesische Krone zurückgewonnen.Aus dieser Zeit stammt die die Kirche Santa Maria, der gegenüber der alte Schandpfahl steht.


Ourém

Malerisches Bergnest mit lauschigen Winkeln

Zehn Kilometer nordöstlich des berühmten Marien-Wallfahrtsortes Fatima liegt  Ourem, dessen mittelalterliche Altstadt von einer Stadtmauer umgeben ist. Von der gut erhaltenen Burg blickt man über die bewaldete Berglandlandschaft. Die Spiritualität der Bevölkerung hat viele besondere Orte in der Umgebung geschaffen: Das Mosteiro de Santa Maria de Vitória bei Batalha ist eine grandiose Klosteranlage aus der Übergangszeit von Gotik zur Renaissance. Von der Zisterzienserabtei bei Alcobaca aus wurde im 12. Jahrhundert das Land gerodet, auf dem heute die Landwirtschaft floriert. Eine kurvenreiche Straße führt zu der gewaltigen Burg der ehemals mächtigen Christusritter, die die Mauren bekämpft und erste Expeditionen nach Westafrika durchgeführt haben.

Nach Oben