Algarve
Histroische Straßenbahn in Lissabon
Porto

Mietwagen Rundreisen durch Portugal

Individuell unterwegs zwischen Nordportugal und der Algarve

Das Sonnenland an der Südwestspitze Europas bietet eine unberührte Natur, uralte Kulturlandschaften und quirlige Städte.
Während Porto, Lissabon und die Algarve schon lange keine Geheimtipps mehr sind, gibt es auch heutzutage noch ruhigere Ecken, abseits des Mainstream-Tourismus.

  • Wer Portugal individuell mit dem Auto bereist, kann trotz kurzer Distanzen eine immense Vielfalt erleben. Entdecken Sie zum Beispiel die urigen Fischerdörfer an der Rio Aveiro, die kargen Berge und dschungelartigen Wälder mit Stechpalmen und Maulbeerbäumen im Canicada Nationalpark, die einsamen Sandstrände an der sogenannten „Goldküste“, der Costa Dourada oder die grünen Weinberge und uralten Wallfahrtskirchen im Douro-Tal
  • Eine Mietwagen Rundreise durch Portugal bietet dabei stets die Möglichkeit, ein ausgewogenes Verhältnis von Entspannung und Aktivurlaub, von Kultur und Natur in den Reiseplan zu integrieren.
  • Abgerundet wird das Ganze durch die leckere Landesküche sowie vor allem die unaufdringliche aber herzliche Gastfreundschaft der Portugiesinnen und Portugiesen.

Sorglos buchen und reisen.
mehr ...

Wir bieten maßgeschneiderte Reisen nach Portugal an. Was wollen Sie entdecken?


Interessante Orte

Sehenswertes unterwegs

Reiseberichte

Was andere über uns sagen

Praktische Hinweise

von A bis Z

Reiseplanung

Was man vorher bedenken sollte

Portugal: Sonnenland im Südwesten Europas

Abgelegene Sandstrände an der Costa Dourada, der „Goldküste“, Fischerdörfer an der Ria di Aveiro, markante Felsenküsten an der Algarve: Portugal lockt sonnenhungrige Mitteleuropäer an den Atlantik – mit Badeurlaub und Wassersport. Doch auf Rundreisen zwischen Sintra und der Serra da Estrela gibt es mehr als Strand, Inseln und Küste.
Von einsamer Majestät sind die Grenzgebirge in Richtung Spanien. Auf einer Reise in den Norden von Portugal erlebt man Im Canicada Nationalpark unberührte Landschaften, karge Berge und dschungelartige Wälder mit Stechpalmen und Maulbeerbäumen. Wer in diese entlegene Gegend Portugals reist, kann Wildschweine, Wildkatzen und Wölfe treffen.

Ein klassisches Reiseziel in Portugal ist das idyllische Douro-Tal. Dort wächst seit über 2.000 Jahren edler Wein, der als Portwein weltbekannt wurde. Uralte Dorf- und Wallfahrtskirchen sind in der Kulturlandschaft zu entdecken.

Portugals höchstes Gebirge, die Serra da Estrela, erreicht eine Höhe von fast 2.000 Metern. Das „Sternengebirge“ gehört mit seinen tiefen Schluchten, abenteuerlichen Felsen, klaren Bächen und Seen zu den größten Naturwundern Portugals. Wer seine Portugal-Reise mit einem Wanderurlaub verbinden will, findet dort ein gutes Netz von Wanderwegen.

Wer bei Portalegre an die spanisch-portugiesische Grenze reisen will, sollte Marvao einen Besuch abstatten. In der Grenzfestung mit atemberaubendem Blick über die Estremadura ist die Zeit stehen geblieben. Das Gewirr von Gassen, Treppen und Plätzen ist von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer umgeben. Darüber thront ein Bergfried aus dem 13. Jahrhundert.

Die Perle des Alentejo im südlichen Portugal ist Evora. Eine Reise dorthin ist eine Reise in die Vergangenheit. In der altehrwürdigen Stadt werden alle geschichtlichen Phasen des Landes sichtbar. Die römische und die maurische Epoche, vor allem aber das Goldene Zeitalter im 15. und 16. Jahrhundert, als portugiesische Seefahrer die Welt entdeckten.

Last but not least: das großartige Lissabon. Die glänzende Hauptstadt Portugals ist von großen Höhenunterschieden mit großartigen Aussichtspunkten geprägt, an denen oft Terrassen angelegt sind. Ältester Bezirk ist die malerische Alfama östlich der Kathedrale mit engen Treppengassen, versteckten Hinterhöfen und idyllischen Plätzen. Dort kann man bei einem Glas Portwein und frischem Fisch den traurigen Fado-Gesängen lauschen.

Noch ein Wort zu unseren Hotels: Wer eine Portugal-Reise mit Umfulana bucht, kann sich auf portugiesische Gastfreundschaft freuen – in umgestaltete Klöstern, in der ehemaligen Küche des Königsschlosses von Lissabon oder auf der abgelegenen Quinta im Alentejo. In jedem Fall ist jedes Hotel etwas Besonderes. Was wir vermeiden, sind anonyme Hotels ohne Charakter.