Rio Douro, Porto
Rio Douro, PortoBild
Karte

 

Nördlich von Lissabon:
Hochgebirge und Atlantik

Sintra – Obidos – Porto – Marvao – Lissabon

14 Tage | ab 1.199,00 EUR p.P. im DZ*

Portugals bedeutendste Städte, Lissabon und Porto, kontrastieren mit Badestränden und einsamen Gebirgslandschaften im Hinterland.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Sintra

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 14.11.2018): BB – Opel Corsa /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Lisboa Airport

Nach Sintra41 km | 43 Minuten

Zu Gast in einem Sommerhaus an der Küste3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Sommerhaus liegt in einem kleinen Dorf an der Küste von Sintra, in einem Naturpark. Es wurde Mitte des 20. Jahrhunderts im mediterranen Stil erbaut und gehört zum Besten, was die Architektur seinerzeit hervorbrachte. Seit seiner Renovierung 2005 dient es als kleines Gästehaus. Im großen Garten mit schattigen Plätzen ist ein großer Pool. Wer ein Barbecue machen möchte, findet einen Grillplatz und eine kleine Küche vor. Da man in 35 Minuten in Lissabon ist, eignet sich die Unterkunft auch für Hauptstadtbesucher, die aber in ländlicher Umgebung übernachten möchten. Die Gastgeber sind sehr freundlich und haben viele Tipps für Tagesauflüge. Auf Wunsch bieten sie auch geführte Strandwanderungen an.


Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Obidos

Von Sintra nach Obidos98 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Mafra
Die Kleinstadt ist bekannt für ihren gigantischen Klosterpalast. Der 1711 begonnene Palácio Nacional de Mafra hat eine Gesamtfläche von über 40.000 Quadratmetern und über 1.200 Räume. Der Monumentalbau zeugt von der barocken Verschwendungslust absolutistischer Herrscher in Portugal. Die schier unbegrenzten finanziellen Mittel stammen aus dem Besitz einer brasilianischen Goldmine. Besichtigt werden kann die Basilika der Anlage. 

Zu Gast in einem Gutshaus bei Obidos2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Gutshaus bei Obidos stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist von einem parkähnlichen Garten von 10.000 m² umgeben, in dem ein Swimmingpool und ein Tennisplatz liegen. Die sechs Doppelzimmer sind geräumig und mit den alten Möbeln des Guts ausgestattet. Zu den Stränden von Peniche und Sao Martinho do Porto fährt man weniger als eine halbe Stunde.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 8: Porto

Von Obidos nach Porto253 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Villa in Porto2 Nächte | Bed & Breakfast

Die prachtvolle Residenz wurde Anfang des 20. Jahrhunderts im neogotischen Burgenstil an Portos höchstem Punkt errichtet. Von ihrem Turm, der von fern an Notre-Dame in Paris erinnert, hat man einen tollen Blick über die Altstadt. Das denkmalgeschützte Anwesen steht in einem stillen und schattigen Palmengarten, in dem Sitzgruppen zum Entspannen einladen. Die Zimmer sind in zwei verschiedenen Stilrichtungen gestaltet – einige klassisch elegant, andere modern; die meisten haben über einen eigenen Balkon und Blick auf den Garten. Morgens wird ein Frühstück mit traditionellen portugiesischen Gerichten angeboten im beeindruckenden Speisesaal oder auf der Terrasse oberhalb des Gartens serviert. Weiterlesen→

Von innen wirkt das Anwesen leicht surreal und einer längst vergangenen Epoche entsprungen: Kunstwerke aus Wandfliesen, Stuck, vergoldete Spiegel und Cherubinen, Tiffanylampen und antike Schränke prägen die Einrichtung. Um diesen Charme nicht zu zerstören, wurden die Bäder nicht komplett modernisiert, was sie auf den ersten Blick ein wenig altmodisch erscheinen lässt. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 7: Porto

Führung (OPTIONAL)Porto a la Carte (3-4 Stunden)

Bei der privaten Führung durch Porto bestimmen Sie selbst den Rhythmus und Ablauf der Tour. Zur Auswahl stehen mehrere Hauptziele, die teilweise auch miteinander kombinierbar sind: der Torre dos Clérigos (Glockenturm und Wahrzeichen der Stadt), die bekannte Fußgängerzone Rua Santa Catarina, die Altstadt mit der Kathedrale, der Aussichtspunkt Serra do Pilar, das mittelalterliche Viertel Ribeira, der Bahnhof Porto São Bento oder die Ponte Dom Luís I, die Porto mit Vila Nova de Gaia verbindet. Als krönender Abschluss darf natürlich auch ein Glas Portwein nicht fehlen.


D

Tag 8 bis 10: Alvoco das Várzeas

Von Porto nach Alvoco das Várzeas184 km | 2 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Hotel an der Serra da Estrela2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Hotel steht auf einem ehemaligen Landgut nahe des Parque Natural da Serra da Estrela. Angrenzend an das einstige Herrenhaus befanden sich die Häuser der Angestellten, die heute, nach ihrer Renovierung, sieben nach jeweils einem Thema stilvoll eingerichtete Zimmer, wie das Weinzimmer, das Pferdezimmer oder das Waldzimmer beherbergen. Besonders reizvoll ist der Kontrast zwischen den alten Mauern aus Bruchstein und der modernen Innenausstattung. Morgens wird ein typisches portugiesisches Frühstück mit frischen biologischen Produkten vom Bauernhof serviert. Im Wohnzimmer mit Kamin kann man es sich auf großen Sofas bequem machen, im Garten gibt es einen Pool mit Sonnenliegen; die Umgebung eignet sich zum Reiten und Radfahren.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 10 bis 12: Crato

Von Alvoco das Várzeas nach Crato208 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Jardim do Paço Episcopal
Der Garten des Bischofspalastes aus dem 18. Jahrhundert ist einer der schönsten barocken Parks in Portugal und das Wahrzeichen der Stadt Castelo Branco. Er wurde nach italienischer Art in Terrassen angelegt, die durch Treppen, Alleen und Themenwege miteinander verbunden sind. Besonders beeindruckend sind die Granitstatuen der portugiesischen Könige an den Treppenaufgänge. Entlang der Alleen mit Teichen und Wasserspielen findet man viele weitere allegorische Statuen, die auf so unterschiedliche Themen wie die Tierkreiszeichen, die Jahreszeiten, die vier Kontinente oder die vier Kardinalstugenden anspielen. Im Bischofspalast aus dem 16. Jahrhundert ist heute das Museum Francisco Tavares Proença Júnior.

Zu Gast in der Pousada von Crato2 Nächte | Bed & Breakfast

Eine Burg, ein Kloster und ein Herzogspalast – alle zu unterschiedlichen Zeiten errichtet – verbinden sich in Crato zu einer spannungsreichen architektonischen Einheit, die trotz ihrer stilistischen Vielfalt harmonisch wirkt. Auch nach der kunstfertigen Restaurierung durch einen der bekanntesten portugiesischen Architekten kann man den Geist des Mystizismus spüren, von dem das mittelalterliche Kloster des Malteserordens einst durchdrungen war. Die Zimmer im alten Flügel des Hotels sind individuell eingerichtet und haben aufgrund der teils unverputzten Steinwände einen speziellen Charme, die Zimmer im neuen Flügel sind in einem modernen Design gehalten und haben einen Balkon. Im stilvollen Restaurant mit Blick auf Gärten und Pool werden traditionelle Speisen der Küche des Alentejo serviert, den Abend beschließen kann man anschließend in der gemütlichen Bar des Hotels.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 12 bis 14: Lisboa

Von Crato nach Lisboa230 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Mietwagenabgabe
Station: Lisboa Airport

Zu Gast in einer ehemaligen Schlossküche in Lissabon2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Solar do Castelo steht dort, wo sich vor 800 Jahren die Küchenräume des Alcáçova-Schlosses befanden. Nach dem Erdbeben von 1755 wurde das Gebäude, welches innerhalb der Schlossmauern liegt, wieder aufgebaut und schließlich 2001 in ein einzigartiges Boutique-Hotel umgewandelt. Der Komplex mit zwei Stockwerken und einem Mansardendach umschließt einen lauschigen Innenhof und wird von einem Garten umgeben. Mittelalterliche und moderne Elemente stehen in einer spannungsvollen Harmonie.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 13: Lisboa

Führung (OPTIONAL)Lissabon a la Carte (3-4 Stunden, deutsch)

Bei der individuellen Führung durch die Altstadt von Lissabon bestimmen Sie den Rhythmus und den Ablauf selbst. Start ist immer in der Baixa Pombalina, dem Teil der Stadt, der nach dem großen Erdbeben 1755 wiederaufgebaut wurde. Danach geht es ins älteste Stadtviertel, die Alfama, das als einziges das Erdbeben überstand. Auf einem Hügel erreicht man einen „Miradouro“, wie man die Aussichtspunkte über Altstadt und Fluss nennt. Weiterlesen→

Danach gibt es zwei Möglichkeiten, die vor Ort mit dem Führer abgesprochen werden können:

1. Die Besichtigung der Mouraria, des ehemaligen Maurenviertels. 
2. Fahrt nach Belém: Mit der Straßenbahn (ca. 5 – 7 Euro pro Person) geht es in das Stadtviertel, wo die großen Entdeckungsreisen des 15. und 16. Jahrhunderts begannen. Man besichtigt das Mosteiro dos Jerónimos (montags geschlossen), ein Meisterwerk der Manuelinik, einer portugiesischen Variante der Spätgotik. 
Die Tour endet je nach Wunsch am Torre de Belém oder am Denkmal der Seefahrer. 


Zusatzleistungen

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular.


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 14.11.2018): BB - Opel Corsa /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 1.199,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
März–Nov.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Petra Rappenhöner
Tel.: +49 (0)2268 92298-17

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben