Gotland

Raukfelsen und windgepeitschte Landstriche: Gotland

Raukfelsen und windgepeitschte Landstriche: Gotland

Magische Insel in der Ostsee

Die Insel ist vielseitig und beeindruckend: Einsame Sandstrände, Raukfelsen, windgepeitschte Landstriche, Kalksteinklippen, Sumpflandschaften und weitläufige Waldgebiete, rote Mohnfelder und das allgegenwärtige Meer rundherum. Hinzu kommt die lange Geschichte Gotlands: Schon zur Wikingerzeit war die Insel ein wichtiges Handelszentrum, wovon 700 Silberschätze zeugen. Während der Hansezeit fand Klaus Störtebeker, die Piratenlegende der Ostsee, in Visby vier Jahre lang Zuflucht.



Sehenswürdigkeiten Gotland


Blaue Lagune

Gotlands Südseeparadies

Auf Gotland gibt es viele verlassene Kalksteinbrüche. Die meisten haben sich inzwischen mit Wasser gefüllt und sind beliebt Badeseen geworden. Einer der schönsten Seen ist die Blå lagunen wenige hunderte Meter hinter der Nordküste. Das Steinmehl verleiht dem Wasser seine türkise Farbe. Umgeben von Nadelwäldern fühlt man sich hier wie in einem kleinen Südsee-Paradies.


Visby

Mittelalterliche Hansestadt auf Gotland

Die Hansestadt ist eine der wenigen mittelalterlichen Städte in Nordeuropa, die vollständig und gut erhalten ist. Sie wird bis heute von einer Stadtmauer mit ihren fünfzig Türmen eingefriedet, dazu Tore, Ziehbrücken und Wallanlagen. Innen ein buntes Gewirr mittelalterlicher Gassen, die von Fachwerkhäusern und über 200 Steinhäusern aus der Hansezeit gesäumt werden. Die Treppengiebel der Kaufmannshäuser sind gotisch, die Klöster und die Ruinen von zwölf gotischen Kirchen bezeugen den Reichtum der Stadt im 12. und 13. Jahrhundert. Beim jährlichen Kammermusik-Festival Ende Juli wird im Kirchenschiff unter freiem Himmel Musik gespielt. In St. Hans dagegen wird ganz profan zu Kaffee und Kuchen eingeladen. 




Reisebeispiele Gotland

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern
Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Schweden Rundreisen anzeigen
Nach Oben