Stryn: Gletscher, Täler, tiefe Seen

Stryn

Gletscher und Täler

Gletscher und Täler

Gletscher, Täler, tiefe Seen

Stryn ist eine norwegische Kommune mit knapp 7.200 Einwohnern im Herzen des Nordfjordes. Das Gebiet ist bekannt für seine mächtigen Gletscher, üppigen Täler und tiefen Seen und ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Im Süden liegen Teile des Jostedalsbreens, dem größten Gletscher des europäischen Festlandes im gleichnamigen Nationalpark. Der Gamle Strynefjellsvegen ist eine 27 Kilometer lange Straße, die über die Hochebene des Strynefjell führt und zu den norwegischen Landschaftsrouten gehört. Er ist von Mai bis September für den Verkehr freigegeben.



Sehenswürdigkeiten Stryn

Hornindalsvatnet

Tiefster Binnensee Europas

Der Hornindalsvatnet ist mit einer Tiefe von zirka 514 Metern der tiefste See Europas. Immer wieder ragen hier schmale Landzungen in das kristallklare Wasser, das sich vor der Kulisse der aufstrebenden Berge erstreckt. Nur wenige kleine Orte gruppieren sich um den See, so etwa die Dörfer Grodås am Ostufer und Mogrenda am Westufer. Im Juli wird jährlich um den See der Hornindalsvatnet-Marathon veranstaltet, zudem eignet sich der See bei sommerlichen Temperaturen zum Schwimmen und Paddeln.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Schweden Rundreisen anzeigen
Nach Oben