Bohuslän: Schären und putzige Orte an Schwedens zerklüfteter Westküste
Reiseservice mehr ...

Bohuslän

Idyllischer Ort am Bohuslän: Fjällbacka

Idyllischer Ort am Bohuslän: Fjällbacka

Schären und putzige Orte an Schwedens zerklüfteter Westküste

Bohuslän nennt sich der Küstenstreifen ganz im Westen Schwedens mit putzigen Orten, kleinen Seglerhäfen und von Wind und Wasser geformten Schären. Er erstreckt sich nördlich von Göteborg bis zur norwegischen Grenze. Einen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkt der stark zergliederten Küste bildet die Gegend um Tanum mit ihren bronzezeitlichen Felsbildern, die heute von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt werden. Ganz in der Nähe liegt Fjällbacka, einer der schönsten Orte am Bohuslän, der sich zwischen dem Vetteberg und der Küste zusammendrängt. Ingrid Bergman hatte hier ein Sommerhaus, weshalb der zentrale Platz nach ihr benannt ist.



Schweden Rundreisen Bohuslän

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Bohuslän

Käringön

Schäreninsel vor Bohuslän

Seit dem Mittelalter ist die Insel vor Bohuslän bewohnt. Davon zeugen die mächtige Kirche und das rustikale Pfarrhaus. Eine Fischerhütte ist zum Heimatmuseum der Insel umgestaltet, das vom mühevollen Leben der Fischer erzählt. Von den einstmals über 300 Bewohnern sind heute nur noch 130 verblieben. Im Sommer kommen jedoch viele Feriengäste dazu. Der Name Käringön stammt der Sage nach von einer alten Frau, die noch auf ihren Sohn wartet, obwohl der längst Schiffbruch erlitten hat. Im Hafen ist ihr ein Denkmal gesetzt. Heute ist Käringön autofrei. Das beste Transportmittel ist das Fahrrad, das man sich überall leihen kann. Wer möchte, kann eine Bootsfahrt zu einer nahe gelegenen Robbenkolonie machen.

Kungälv

Tausendjährige Stadt zwischen Hügeln und Seen

Die tausend Jahre alte Stadt liegt zwischen Flüssen, Seen und bewaldeten Hügeln. Rings um den Marktplatz zeugen die historischen Holzhäuser von seiner bedeutenden Geschichte. Größte Sehenswürdigkeit ist die Festung Bohus, eine ehemals norwegische Festung zur Sicherung der norwegischen Grenze gegen Schweden. Durch die Nähe zur Festung wurde Kungälv in Kriegen mehrfach komplett zerstört und an unterschiedlichen Orten in Festungsnähe wieder neu aufgebaut.

Marstrand

Badestrände und Seglerparadies

Die autofreie Schäreninsel zwischen Skagerag und Kattegat besticht mit ihren Sandstränden, den bunten Holzhäuschen und der über allem thronenden Festung. Carlstens Fästning stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Dort kann man sich frei bewegen und durch Geheimgänge, über Zugbrücken und steile Treppen, vorbei an Kanonen, durch Küchenräume, Gefängniszellen oder Innenhöfe gehen. Von oben hat man eine Postkartenaussicht über die Schärenwelt, die sich in allen vier Himmelsrichtungen ausbreitet.

Pilane

Eisenzeitliche Gräber, moderne Kunst

Auf der Insel Tjörn wurde bei Klövdal ein eisenzeitliches Siedlungs- und Grabfeld entdeckt, das auf die ersten sechs Jahrhunderte nach Christus datiert wird. Heute weiden Schafe auf dem weiten Gräberfeld. 90 Denkmäler wurden gefunden, darunter Steinkreise, Grabhügel, runde Steingrabsteine und stehende Steine. Seit 2007 wird das Gelände auch für wechselnde Skulpturenausstellungen genutzt.



Weitere Sehenswürdigkeiten Bohuslän

Tanumshede

Felsritzungen aus der Eisenzeit und eine Satellitenstation

Das Gebiet um den Ort wird seit langer Zeit bewohnt und ist Teil der Felsenritzungen von Tanum, einem Weltkulturerbe der UNESCI. Der Ludesten bei Säm (...)

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Schweden Rundreisen anzeigen
Nach Oben