08.09.2016

Schwedenreise von Ruth Regula

Wir schätzten die ruhigen Übernachtungsorte

Wir schätzten die ruhigen Übernachtungsorte sehr, keinen Straßenlärm und nicht direkt im Zentrum.
Das Landgut bei Grythyttan war der Favorit. Wir genossen die herrliche Umgebung, den tollen Spa Bereich und das Hallenbad. Wir ließen unsere Seele baumeln.
Das wünschten wir uns auch für die letzte Übernachtung, leider war das Wetter nicht gut und so lud uns das Schwimmbad draussen nicht ein. (Wellnesshotel bei Uppsala)
Rückblickend würden wir so eine Übernachtung wie in dem Landgut bei Grythyttan am Schluss der Reise sehr schätzen, trägt man doch schon viele Eindrücke mit sich herum.
Im Wellnesshotel bei Uppsala konnten wir uns in unser Zimmer zurückziehen, hatten keine anderen Möglichkeiten. Einen Aufenthaltsraum mit Tee/ Kaffee zur Selbstbedienung gab es nicht.
Hilfreich für uns waren auch die verschiedenen Tipps, Sehenswürdigkeiten für unterwegs oder vor Ort. Manchmal half uns das Foto weiter, das sie in den Unterlagen druckten um einen Ort zu finden, wir zeigten das Bild und anhand dessen wurde uns der Weg dorthin erklärt. Sehr hilfreich in einer fremden Umgebung.
Die Führung in Grythyttan Winery, die freitags und samstags stattfindet, fanden wir sehr interessant. Die Kostet 125.- SEK / Person, würden wir in der Empfehlung notieren.



Nach Oben