19.04.2008

Seychellenreise von Bernd Jungnickel

Liebes Umfulana-Team,

Ein dickes Lob Ihnen und natürlich auch Ihrem Partner vor Ort, der Fa. Creol Travel Service, für die hervorragende Organisation dieser Reise. Vorurteile, in einem Dritt-Welt-Land würde man Absprachen nicht so eng sehen, wurden gründlich wiederlegt: Die Pünktlichkeit der für die verschiedenen Transfers abgestellten Chauffeure übersteigt weit die aus Deutschland Bekannte!

Das Lob gilt auch für das von Ihnen zusammengestellte Reiseprogramm als solches, das alle wesentlichen landschaftlichen und kulturellen Facetten der Seychellen bot – soweit man sie in 14 Tagen mit einem durchschnittlich vollen Geldbeutel erkunden kann –.

Einige kleinere Mängel entziehen sich dem Einfluss des Reiseveranstalters. So hat ein privater Nachbar des "Chateau St. Cloud" auf La Digue das Hotelgelände an allen Tagen pausenlos – 12 Stunden am Tag! – mit HipHop-Musik in einer Lautstärke beschallt, die den Aufenthalt am Pool oder auf den Veranden praktisch verbot. Das Hotelmanagement hatte keine Möglichkeit, das zu unterbinden.



Nach Oben