Von Namibia nach Simbabwe

Windhoek – Etosha Park – Caprivi Streifen – Victoria Falls – Hwange Park

20 Tage | 5.699,00 EUR p.P. im DZ*

Neben dem Caprivi Streifen und dem Chobe Park bietet diese Reise im Anschluss ein paar entspannte Tage am Sambezi nahe den und im Hwange Nationalpark. Dieser bietet nach den Wirren der vergangenen Jahre eine Fülle an Wild und nur wenige Touristen.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 und 2: Windhoek

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Namibia
Fahrzeug: Hyundai Tucson (2x4) o.ä. Automatik (Group K)
Tarif: premium cover + GPS
Station: Windhoek, Airport

Zu Gast in einem Boutique-Hotel1 Nacht | Bed & Breakfast

Das kleine Gästehaus der gehobenen Klasse liegt in einem stillen Vorort von Windhoek, nahe des Zentrums. Jedes Zimmer hat einen Zugang zur Veranda. Die Open-Air-Lounge, das Spa-Bad und ein abgeschlossener Garten mit einem kleinen Pool laden zur Entspannung unter freiem Himmel ein. Das Innere der Lodge und die elf Zimmer überzeugen durch schlichte Eleganz, ohne jedoch auf Annehmlichkeiten wie Klimaanlage und Minibar zu verzichten.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 2 bis 4: Waterberg

Von Windhoek nach Waterberg255 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf einer Jagd- und Gästefarm am Waterberg2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Farm „Okosongomingo“ am Fuß des majestätischen Waterbergs ist Teil der 180.000 Hektar großen Waterberg Conservancy, wo gefährdete Pflanzen und Tiere unter besonderem Schutz stehen. Die Farm selbst umfasst 42.000 Hektar ursprüngliches Savannenland. Seit den 1960er Jahren werden dort auch Rinder und Araberpferde gezüchtet. Gäste werden im Farmhaus von 1930 untergebracht, wo alle Zimmer Zugang zu der schattigen Veranda haben. Etwas weiter entfernt liegen die Buschbungalows, die im Hererostil aus Holz und Lehm von Termitenhügeln gebaut sind. Ein Swimmingpool sorgt für Abkühlung in der Mittagshitze. Von einem Podest kann man auf ein Wasserloch sehen, das Wild und Raubtiere anlockt. Wanderungen auf der Farm und auf das Plateau des Waterbergs sind möglich. Daneben werden Pirschfahrten im offenen Jeep angeboten.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 4 bis 6: Etosha National Park

Von Waterberg nach Okaukuejo247 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast im Okaukuejo Camp2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Wasserloch von Okaukuejo ist wohl das berühmteste in Etosha. Zahllose Tiere kommen hier jahraus, jahrein, Tag und Nacht zur Tränke. Direkt oberhalb des Tümpels liegt das Südcamp des Etosha Parks. Das Okaukuejo Camp ist aus einer deutschen Polizei- und Militärstation hervorgegangen und heute ein staatliches Camp. Der Aufenthalt hier ist interessant, da man die Tiere in Interaktion miteinander erleben kann – auch nachts, wenn das Wasserloch beleuchtet ist. Dies gleicht den im Vergleich zu einer privaten Lodge etwas schwächeren Service aus.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 6 und 7: Im Osten des Etosha Parks

Von Okaukuejo nach Onguma160 km – 6 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Bush Lodge1 Nacht | Halbpension

Die Lodge in einem über 7.000 Hektar großen privaten Wildreservat am Rande des Etosha Parks ist sorgfältig und mit größter Rücksicht in den dichten Busch integriert. So findet man hier weder Palmen noch andere Pflanzen, die sündhaft viel Wasser benötigen. Stattdessen umgibt die strohgedeckten, komfortablen Chalets noch der ursprüngliche Busch. Die schmalen Zugangswege dorthin werden abends mit Petroleumlampen ausgeleuchtet. Um persönlichen Service zu gewährleisten, der bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, haben sich die Eigentümer entschlossen, den Gästebetrieb klein und exklusiv zu halten. Die namibische Küche genießt einen hervorragenden Ruf.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 7 und 8: Rundu

Von Onguma nach Rundu422 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Lodge über dem Okavango River1 Nacht | Bed & Breakfast

Die Lodge liegt am Ufer des Okavango Rivers, zwölf Kilometer westlich von Rundu. Der parkähnliche Garten mit großen Bäumen und das schilfbestandene Ufer stehen in starkem Kontrast zum trockenen Norden Namibias. Gäste werden in klimatisierten Chalets mit Strohdach und Blick auf den Fluss untergebracht. Neben dem offenen Haupthaus mit Bar und Restaurant gibt es einen Swimmingpool.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 8 bis 10: Bwabwata Park

Von Rundu nach Divundu218 km | 2 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einer Lodge am Okavango River2 Nächte | Halbpension

Die Lodge bei Bagani ist ein idealer Platz zum Ausspannen. Die Chalets für die Gäste stehen im Schatten großer Bäume direkt am Flussufer, wo man Wild an der Tränke und Flusspferde beobachten kann. Die große Lapa ist wie ein afrikanischer Dorfplatz gehalten. Dort werden die Mahlzeiten serviert und an der Bar trifft man andere Gäste in zwangloser Atmosphäre. Etwas abseits glitzert ein Swimmingpool neben der Liegewiese.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 10 bis 12: Ost-Caprivi

Von Divundu nach Kongola239 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Camp am Kwando River2 Nächte | Halbpension

Das Camp liegt 25 Kilometer südlich von Kongola am Kwando River, in einem abgelegenen Teil des Caprivizipfels. Gäste werden in Holzhäusern auf Stelzen am Flussufer oder in Safarizelten auf einer Insel untergebracht, wo sie vor Tieren sicher sind und vom Deck eine weite Aussicht genießen. Pirschfahrten, Bootsausflüge und ein Besuch im Nachbardorf werden angeboten. Ein Swimmingpool und ein Restaurant mit Bar am Fluss sind vorhanden.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 12 bis 14: Chobe Elephant Park

Von Kongola nach Chobe-Kasane264 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Mietwagenabgabe
Station: Kasane Airport

Die Einweggebühren von Namibia und Südafrika oder Botswana betragen ca. 7.150 ZAR/N$. Avis zieht den Betrag von Ihrer Kreditkarte direkt ein, da der Betrag im Mietpreis noch nicht eingeschlossen ist.

TransferKasane Airport – Lodge

Transfer zwischen dem Flughafen Kasane und der Unterkunft.

Zu Gast in der Bakwena Lodge2 Nächte | Vollpension mit Aktivitäten

Die Lodge zwischen Kazangula und Kasane liegt direkt am Chobe River. „Bakwena“ ist der Name des wichtigsten Stammes in Botswana und heißt “Volk des Krokodils". Die zehn strohgedeckten Rundhütten stehen auf Holzplattformen unter mächtigen Akazien am zum Fluss. Jede Einheit hat ein Bad mit Außendusche und eine Veranda mit Sofa, von dem aus man den Nilpferden und Krokodilen zuschauen kann. Mittelpunkt ist die traditionelle Lapa mit einem offenen Restaurant, einer Feuerstelle und der Rain Tree Bar, wo es locker zugeht und man mit Rangern und anderen Gästen ins Gespräch kommt. Alles wirkt sehr kreativ – von der Einrichtung des Restaurants mit selbst gemachtem Kunstgewerbe bis zu den phantasievoll angerichteten Mahlzeiten. Pirschfahrten im Jeep und Bootsfahrten auf dem Chobe werden angeboten, daneben Angeln, Wandern und geführte Besuche in einem Nachbardorf.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 14 bis 17: Victoria Fälle

Victoria FallsTransfer: Kasane – Vic Falls

Ein Chauffeur bringt Sie von Kasane zur Lodge nach Victoria Falls.

Zu Gast in einem Camp am Fluss3 Nächte | Vollpension mit Aktivitäten

Am Ufer des Zambezi liegt die Lodge etwa eine Stunde flussaufwärts von den Victoria Fällen, im westlichen Teil des Zambezi Nationalparks. Acht hochwertig eingerichtete Zelte, alle mit kleinem Pool und Veranda, und das Hauptgebäude mit Speisezimmer, Lounge und Bar gehören zum Camp. Ruhesuchende können die besondere Lage am Fluss und eine beeindruckende Flora und Fauna genießen. Neben Ausflügen zu den Victoria Fällen werden auch Pirschfahrten und Fußsafaris angeboten. 

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 17 bis 20: Hwange

HwangeTransfer Victoria Falls nach Hwange (Elephant Express)

Transfer zum Hwange Nationalpark
Entfernung: 250 km Zeit: 4:00 h

Die Strecke führt nach Südosten auf Bulawayo zu. Dabei fährt man lange parallel zur alten Eisenbahnlinie.

TransferTransfer mit Elephant Express Rail car

Seit 2014 fährt wieder der historische Elephant Express durch den Hwange Nationalpark – und zwar auf derselben Strecke, die auch der Rovos Rail nimmt. Im offenen Eisenbahnwaggon geht es 70 Kilometer durch die Savanne – ein nostalgisches Erlebnis.

Zu Gast in einer Zelt-Lodge in den Ngama Plains3 Nächte | Vollpension mit Aktivitäten & Getränken

Die neun hochwertig und modern eingerichteten Zelte lassen einen schon einmal kurz vergessen, dass man sich in der afrikanischen Wildnis befindet. Die Lodge liegt in einem privaten Gebiet der Ngama Plains, die für eine beeindruckende Landschaft und riesige Elefantenherden bekannt sind. Insgesamt ist der Artenreichtum beeindruckend und sachkundige Guides begleiten die Pirschfahrten und Fußsafaris. Es gibt keine festgelegten Zeitpläne und wer neben der klassischen Safari mehr über die Bewohner der Gegend erfahren möchte, kann dies bei einem Besuch des nahegelegenen Dorfes und der Schule tun. Zur Lodge gehören neben dem Speiseraum ein Bar-Bereich und eine Aussichtsplattform mit spektakulärem Blick.

Sehenswertes vor Ort:


TransferTransfer Hwange (Bomani/Camelthorn) – VFA

Transfer nach Victoria Falls
Entfernung: 250 km Zeit: 4:00 h


Zusatzleistungen

Avis-Permit für Botswana
Wir fordern die Erlaubnis an, um nach Botswana mit dem gemieteten Fahrzeug fahren zu dürfen.
Umfulana-Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter: www.umfulana.de/klimabeitrag-sa


Fahrzeug

Vermieter: AVIS Namibia
Typ: Hyundai Tucson (2x4) o.ä. (Gruppe K)

Ausstattung: Automatik, 5 Türen, Radio/CD, Airbags, Klimaanlage, ABS, elektrische Fensterheber, Servolenkung, Zentralverriegelung, KEIN Allrad!
Empfehlung: 4 Personen, 2 große und 3 mittlere Koffer

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

5.699,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Nov.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben