Andalusien und Kastilien

Andalusien und Kastilien

Kastilien und Andalusien: Gemeinsam bilden sie das klassische Spanien ab - in seiner Vielfalt und seiner Widersprüchlichkeit. 

Andalusien wurde im Mittelalter von den maurischen Eroberern aus dem heutigen Marokko beherrscht. Sie brachten Bildung, glänzende Architektur, religiöse Toleranz und Wohlstand nach Spanien. Granada, Sevilla und Cordoba waren Städte, wie man sie in Europa bisher noch nicht gesehen hatte. Und alles im Namen des Islam!

1492 endete diese Goldene Epoche, als Isabella von Kastilien die letzten muslimischen Herrscher von der Iberischen Halbinsel vertrieb. Unter der Vorherrschaft Kastiliens wurde Spanien zwar Weltmacht und dank der Kolonien in Amerika unermesslich reich. Gleichzeitig hatte es ein Ende mit der Toleranz: Juden, Muslime und Protestanten wurden vertrieben - im Namen der katholischen Inquisition.

Noch heute ahnt man diese Ur-Zerissenheit Spaniens, wenn man beide Landesteile besucht. In Avila kann man sich in die leidenschaftliche Mystik der Heiligen Theresa vertiefen. Und in Granada an der Heiterkeit orientalischer Gartenkunst erfreuen. Ganz nebenbei durchquert man phantastische Landschaften: einsame Gebirge, baumlose Steppen und die "Bratpfanne Europas".

Reisebeispiele

Kastiliens stolze Städte

Madrid – Segovia – Salamanca – Trujillo – Toledo

Die Reise beschränkt sich auf das Innere Spaniens und lässt viel Zeit zur Besichtigung der bedeutendsten Städte Kastiliens. Übernachtet wird in historischen Gütern in großartiger Landschaft, so dass Ruhe und Erholung gewährleistet sind.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.089,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Nov.
  • Von/Nach
    Madrid

Kastilien und Andalusien: von Madrid nach Malaga

Madrid – Toledo – Almagro – Sierra Cazorla – Granada – Costa del Sol

Die Reise vom katholischen Kastilien ins maurisch geprägte Andalusien führt die große kulturelle und natürliche Vielfalt Spaniens vor: Das stolze Toledo wird ebenso besucht wie die La Mancha, die staubige Heimat des Don Quijote. Noch ein spektakulärer Pass und man ist in Andalusien, der Märchenwelt der maurischen Kalifen.

  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.279,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Madrid/Costa del Sol

Spanien Rundreise: von Madrid nach Jerez

Madrid – Toledo – Almagro – Cordoba – Sevilla – Jerez

Spanien in seiner Gegensätzlichkeit erleben: stolze Städte und sonnige Strände, endlose Hochebenen und majestätische Gebirge, das alles macht diese Spanien-Rundreise außerordentlich abwechslungsreich. Spannend ist auch der Gegensatz der Kulturen zwischen dem katholischen Kastilien und dem bis heute maurisch geprägten El Andaluz.

  • Dauer
    13 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.499,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Feb.–Nov.
  • Von/Nach
    Madrid/Jerez

Spanien der Extreme: eine Reise durch die Extremadura

Madrid – Segovia – Salamanca – Trujillo – Fuentes de Leon – Sevilla

Die Provinz westlich des Duero hat schon viele Fremde gesehen, die alle ihre Spuren hinterlassen haben: Römer, Goten, Araber, Mauren. Doch heute steht die einsame und wilde Landschaft im Schatten von Kastilien und Andalusien. Zu Unrecht. Zwar findet man keine größeren Städte, dafür Wölfe, Luchse und Adler, vor allem aber eine kontrastreiche Landschaft zwischen 130 und 2.400 Metern über dem Meer.

Am Anfang und am Ende der Reise stehen zwei glänzende Städte: Madrid und Sevilla. Dazwischen erstrecken sich unbesiedelte Ebenen zum Horizont, durchzogen von stillen Flüssen und zauberhaften Tälern.

  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.572,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Juni, Sept.–Okt.
  • Von/Nach
    Madrid/Sierra de Aracena
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte

Praktische Hinweise

Nach Oben