Tarifa

Geschichtsträchtiger Ort: Tarifa

Geschichtsträchtiger Ort: Tarifa

Südlichster Ort des europäischen Festlands

Der südlichste Ort des europäischen Festlands liegt an der Meerenge von Gibraltar. Wegen seiner strategischen Lage zwischen Mittelmeer und Atlantik, Europa und Afrika, war der Ort häufig umkämpfte und immer wieder Schauplatz der Geschichte. Heute ist er vor allem ein Surfparadies ganz im Osten der Costa de la Luz. Von der südlich gelegenen Punta Marroqui schaut man bei klarem Wetter nach dem nur 13 km entfernten Afrika.



Sehenswürdigkeiten Tarifa


Ausflug nach Tanger

Eintauchen in eine bunte, sinnliche Welt

Vom Hafen in Tarifa aus kann man geführte Tagestouren mit arabischer Begleitung ins marokkanische Tanger buchen. Dort kann man in der Medina (Altstadt) in die bunte, sinnliche Welt der Märkte, Handwerksbetriebe und Cafés eintauchen. Nach der Überfahrt gibt es eine Stadtrundfahrt mit anschließendem Besuch eines Basars und einem Lunch in einem typischen Restaurant.


Mirador del Estrecho

Außergewöhnliche Sicht nach Afrika

Der Aussichtspunkt liegt 300 Meter über dem Meer an der Straße von Gibraltar. Wie der Name verspricht, eröffnet der „Aussichtspunkt der Meerenge“ einen außergewöhnlichen Blick nach Afrika. Die Entfernung zwischen dem europäischen und dem afrikanischen Kontinent beträgt an dieser Stelle nur knapp 15 Kilometer. An klaren Tagen reicht der Blick im Osten bis nach Ceuta und im Westen bis Tanger. Ein Café und ein paar fest installierte Fernrohre laden zum Verweilen ein.




Reisebeispiele Tarifa

Nach Oben