20.10.2014

Spanienreise von Katharina Heller

Die Strecke von Madrid nach Malaga steckt so "voller Kultur", dass man kaum zum Luftholen kommt

Liebe Frau Rappenhöner,
wie immer viel zu kurz sind wir aus einem tollen Urlaub zurück.
Nachdem wir in den letzten "Urlauben" sehr viel Afrika geschnuppert hatten, war einfach mal wieder Europa dran und es hat sich gelohnt. Die Strecke von Madrid nach Malaga steckt so "voller Kultur", dass man kaum zum Luftholen kommt. Madrid mit den Museen, Toledo mit seiner erhabenen Lage, Malaga mit Alhambra usw.,usw. Selbst die kleinen Städtchen Almagro oder Übeda boten eine Menge. Beim Ausklang am Mittelmeer spielte sogar das Wetter mit.
Und wie wir es inzwischen gewohnt sind, war alles perfekt organisiert. Die Quartiere fast immer zentral, dadurch alles zu Fuß zu erreichen; und die Qualität - einfach Spitze. Nichts zu meckern! Die Fahrtstrecken moderat. Dadurch kam nie Stress auf.
Also sind wir gut erholt und voller Eindrücke zurück und freuen uns auf den nächsten Umfulana - Urlaub im Frühjahr.



Nach Oben