25.10.2017

Spanienreise von Michael

Andalusien ist reich an Kulturschätzen, die mit einzigartig in der europäischen Geschichte sind

Wir hatten eine fantastische Reise durch Andalusien. Im Vorfeld wurden wir von Frau Nußbaum sehr gut beraten und sie hat nach unseren Wünschen die Unterkünfte gebucht, den Leihwagen organisiert und uns hervorragend betreut. Durch das Reisebuch, das alle wichtigen Informationen beinhaltete, wie z.B. die Navigationsdaten der Hotels, aber auch viele Tipps für Sehenswürdigkeiten, die auf dem Weg der jeweiligen Anfahrten lagen bzw. vor Ort waren, waren wir wirklich sehr gut versorgt.
Andalusien ist reich an Kulturschätzen, die mit einzigartig in der europäischen Geschichte sind. Da ist vor allem Granada, Cordoba und Sevilla zu nennen. In Granada ist natürlich die Alhambra, die wie ein Märchenpalast wirkt, in Cordoba die Mezquita und in Sevilla der Alcazar und die Kathedrale – beeindruckende Sehenswürdigkeiten – um nur die Wichtigsten zu nennen. Aber auch die Stadtpaläste, die maurische und christliche Stile beinhalten, und die Renaissancestädte Ubeda, Baeza und Jaen sind fantastisch.
Zum Erholen lädt ein Abstecher an die Coto de Doñana ein. Der Strand ist sehr schön und kilometerlang.
Unsere letzte Station war Cartajima, eines der weißen Dörfer, das in der Nähe von Ronda liegt. Das war ein wunderbarer Abschluss unserer Reise in einem sehr geschmackvoll eingerichtetem Hotel mit fantastischen Gastgebern, die uns mit einem hervorragendem Essen bewirteten.
Dort in der Umgebung ist die Landschaft fantastisch, so dass man unter anderem wunderbar wandern kann.
Wir waren drei Wochen im September unterwegs, dabei war es noch zum Teil sehr heiß – in Sevilla sogar über 40°, nachdem es aber sehr trocken war, ist die Hitze ganz gut auszuhalten.