28.05.2019

Spanienreise von Rainer

Das Schloss und der Garten La Granja sind einen Abstecher wert

Nach Cornwall und dem Baltikum führte uns (Ehepaar) die dritte Reise mit Umfulana nun nach Zentralspanien/Kastillien Anfang Mai (gute Reisezeit). Wie die Reisen davor war die Reise wieder sehr gut vom Umfulana-Team vorbereitet und verlief ohne Komplikationen – Frau Nußbaum hat unsere Wünsche und Änderungen berücksichtigt. Die Unterkünfte hatten alle ihren speziellen Reiz, lagen recht zentral, ruhig und waren von guter bis hoher Qualität.

Madrid war aufgrund des 1. und 2. Mai sehr voll und laut, aber ein Erlebnis. Über Escorial ging es nach Segovia, welches mit dem römischen Aquädukt, Alcazar und der belebten Altstadt gefiel. Das Schloss und der Garten La Granja sind einen Abstecher wert. Salamanca war voller Studenten, die ihren Abschluss feierten. Auf der Fahrt nach Trujillo erwies sich der Parque Nacional de Monfragüe als Vogelparadies und guter Wanderort. Nach Trujillo in den Weiten der Extremadura (Wanderung um die sehr reizvolle Finca) mit dem Castillo, Cáceres mit ihrer Altstadt, das Kloster Guadalupe bei Regen war dann Toledo unser letztes Ziel dieser Rundreise.

Die Entfernungen waren gut und stressfrei zu fahren, es blieb immer Zeit für Abstecher und Pausen. Die Reihenfolge der Städte hat uns sehr gut gefallen.
…gerne wieder mit Umfulana!