Zwischen Frankreich und Spanien: Pyrenäen
Pyrenäen aus dem Bilderbuch: Sant Esteve in Andorra la Vella

Pyrenäen Rundreise ab Barcelona

Frankreich, Spanien

Wilde Berglandschaft und sanfte Hügel, Atlantik und Mittelmeer, uralte Städte und moderne Kunst: Die Pyrenäen Rundreise führt in eine eigene Welt mitten in Europa.

Diese Reise wird nach Ihren Wünschen individuell angepasst.

Von Barcelona nach Céret

Mietwagenannahme

Mietwagenannahme

Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: ALAMO
Fahrzeug: Seat Ibiza o.ä. (EDMR)
Station: Barcelona Flughafen (Desk at Airport)

Von Barcelona nach Céret

193 km | 2:30 h
Kurz vor der französischen Grenze kann man einen Abste­cher zum felsigen Cap de Creus machen. Vom östlichsten Punkt der iberi­schen Halb­insel hat man einen tollen Blick.

Girona

Jüdisch-arabi­sche Spuren in verwin­kelten Altstadt­gassen
A

Céret

Künstlerstädtchen in den Ostpyrenäen

Das Künst­ler­städt­chen in den Ostpy­re­näen liegt südlich von Perpi­gnan nahe der spani­schen Grenze.

Zu Gast in einem katalanischen Herrenhaus

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Das sorgfältig renovierte Anwesen aus dem 17. Jahr­hun­dert liegt im Tal des Tech ober­halb von Ceret. Die meisten der zehn Zimmer haben einen Patio mit einem kleinen Garten.

Musée d'art moderne de Céret

Werke von Picasso, Matisse und Chagall

Pic de Cannigou

Aussichtsberg der Ostpy­re­näen

Saint-Martin-du-Canigou

Roma­ni­sche Abtei auf einem Felsen

Von Céret nach Saint-Paul-d'Oueil

378 km | 4:30 h
Man folgt der ausge­schilderten Panora­ma­straße von Ost nach West, die auch an Andorra, dem Zwerg­staat zwischen Frank­reich und Spanien, vorbeiführt.

Cascastel

Winzerdorf im Schatten einer Burg

Carcas­sonne

Bedeu­ten­dste mittel­alter­liche Festung Europas

Toulouse

Südfranzö­si­sches Flair und Welt­raum­technik
B

Pyrenées Centrales

Wildes Hochgebirge zwischen Frankreich und Spanien

Das zentrale Gebirge zwischen dem Col de Puymorens und dem Col du Somprot ist der höchste und zugleich der wildeste Abschnitt der Pyre­näen.

Zu Gast in einem Landhaus bei Bagnères-de-Luchon

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Im male­ri­schen Berg­dorf St. Paul d'Oeuil im Dépar­te­ment Haute-Garonne liegt das von einem Garten umge­bene Natur­stein­haus aus dem 16.

Bagnères-de-Luchon

Thermalbad mit heißen Quellen

Col de Peyresourde

Tour de France Pass am Col du Tourmalet

Col du Portillon

Grenzpass zwischen Frank­reich und Spanien

Lac d'Oô

Verwun­schener Bergsee mit Wasserfall

Von Saint-Paul-d'Oueil nach Cette-Eygun

173 km | 4:00 h
Eine reizvolle Alter­na­tive zu der direkt Strecke über Tarbes führt über mehrere Pässe von West nach Ost. Auf der Route liegt der über 1.700 Meter hohe Col d'Aubisque, der seit 1910 auf der Route der Tour de France liegt und bei den Fahrern wegen seiner gefähr­li­chen Kurven gefürchtet ist.

Pic du Midi de Bigorre

Aussichtsberg nörd­lich der Pyre­näen

Lourdes

Von der einsamen Vision in der Grotte zum Massenwall­fahrtsort
C

Pyrenées Occidentales

Sanftes Mittelgebirge zwischen Atlantik und Zentralpyrenäen

Der west­liche Abschnitt der Pyre­näen wird auch Pyrenées Basque oder Pyrenées Atlan­tiques genannt. Ihr höchster Punkt ist der Pic d'Anie mit 2504 Metern Höhe, der ganz im Osten liegt.

In einem Gasthaus im Aspe-Tal

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Einge­bettet in ein kleines male­ri­sches Dorf im Aspe-Tal, liegt das Gast­haus zwischen einer Kirche aus dem 12.

Col d'Aubisque

Herausforde­rung nicht nur für Tour-de-France-Fahrer

Oloron-Sainte-Marie

Aqui­ta­ni­sches Städt­chen mit leben­digem Flair

Mémo­rial National de Gurs

Spani­sche Freiheits­kämpfer und deut­sche Juden

Auf den Vertice de Anayet

Hoch­moor, Grashügel und bril­li­ante Gipfel­blicke

Von Cette-Eygun nach San Sebas­tian

192 km | 4:00 h
Auf der Routes des Pyrénées geht es durch hüge­liges Pyre­näenvor­land nach Westen. Ein Höhe­punkt ist der Col d'Osquich mit der Kapelle St. Antoine, der schon mehrmals Teil der Tour de France war. Über den Col de Ispéguy gelangt man dann auf die spani­sche Seite.

Saint-Jean-Pied-de-Port

Mittel­alter­li­ches Städt­chen am Jakobsweg

La Rhune

Mit der Zahnrad­bahn auf einen heiligen Berg
D

Biskaya

Atlantischer Golf zwischen Frankreich und Spanien

Die Biskaya oder der Golf de Gascongne, wie die Franzosen ihn nennen, ist der größte Golf Europas und öffnet sich zum Atlantik.

Zu Gast in einer Stadtresidenz in San Sebastián

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Die denkmalge­schützte Villa aus dem 19. Jahr­hun­dert liegt im Stadt­zentrum, ca. zehn Minuten vom Strand La Zurriola und 20 Minuten von der Altstadt entfernt.

Führung (OPTIONAL)

San Sebastian (2 Stunden, deutsch)

Die deutsch­spra­chige Führung konzen­triert sich auf die Altstadt, das „parte vieja“, den Fischer­hafen und das roman­ti­sche Viertel.

Donostia

Baski­sches Seebad mit Geschichte

Côte Basque

Bade­strände, Steilklippen und mäch­tige Brandung

Pasaia Doni­bane

Tradi­tionelles Fischerdorf mit mittel­alter­li­chem Kern und guten Restau­rants

Drei-Strände-Wande­rung in San Sebas­tián

Bade- und Kultur­spa­ziergang

Auf den Monte Igueldo

Tolle Aussicht von einem Turm

Von San Sebas­tian nach Pamplona

155 km | 2:30 h

Loyola

Geburtsort von Ignazio de Loyola
E

Navarra

Grünes Spanien zwischen Pyrenäen und Rioja

Die nordspa­ni­sche Region hat eine abwechs­lungs­reiche Geografie mit vielen mittel­alter­li­chen, entlegenen Dörfern.

Zu Gast in einem Palast in Pamplona

1 Nacht | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Der Palast im Herzen der Altstadt von Pamplona wur­de im 18. Jahr­hun­dert vom dama­ligen Vizekönig D. Sebas­tian de Eslava erbaut und diente über zwei Jahrhunderte lang als Famili­enresidenz.

Estella

Reizvolles Städt­chen am Jakobsweg

Pamplona

Wett­rennen mit Stieren und histo­ri­scher Altstadt

Puerto de Ibañeta

Moderne Kapelle am Jakobsweg

Von Pamplona nach Ainsa

185 km | 3:00 h
F

Aragonische Pyrenäen

Malerische Dörfer, einsame Wildnis

Nörd­lich des in Ost-West-Rich­tung verlau­fenden Tal des Rio Aragon erstre­cken sich die arago­ni­schen Pyre­näen bis nach Andorra.

Zu Gast in einer ehemaligen Familienresidenz in Ainsa

3 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Das Hotel mit rustikalem Charme und modernem Komfort liegt im mittel­alter­li­chen Orts­kern von Ainsa, in Sichtweite des Monte Perdido und des Ordesa Natio­nalparks.

Pico de Santa Marina

Kleiner Berg mit großer Aussicht

Durch die Faja de las Flores

Das High­light im Ordesa-Tal

Cañón de Añisclo

Duch die Selva Plana-Schlucht

Sestrales Alto

Leichte Wande­rung durch wilde Land­schaft

Faja Racón

Spekta­kuläre Rundwande­rung im Valle de Ordesa

Von Ainsa nach La Seu d`Urgell

194 km | 3:30 h
Die Neben­strecke führt durch die abge­legene Wildnis der kaum besiedelten katalo­ni­schen Pyrenäen. Höhepunkt ist der Parque Nacional d'Aigue­s­tortes im Norden der Route mit seiner schroffen, bis fast 3000 m aufra­genden Bergwelt.
G

Katalanische Pyrenäen

Weinberge und Olivenhaine am Fuß eines wilden Hochgebirges

Die östli­chen Pyre­näen auf dem Gebiet Katalo­niens sind ein menschen­armes, wildes Gebirge, das bis nach Andorra reicht.

Zu Gast im Castell de Ciutat

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Die Festung aus dem 16. Jahrhundert wurde nach stra­tegi­schen Gesichts­punkten errichtet. Von ihrem Hügel in den kata­la­ni­schen Pyre­näen hat man einen weiten Blick über das Urgell-Tal und rings um den Ort La Seu d’Urgell.

La Seu d’Urgell

Provinz­stadt am Fuß der Sierra de Cadi

Auf die Comabona

Gipfelklas­siker der Sierra de Cadí

Am Fuß der Serra del Cadí

Von La Seu d`Urgell nach Barcelona

180 km | 2:30 h
Nach 20 Kilome­tern Rich­tung Osten biegt die Straße nach Süden ab und durch­quert den Cadi-Moixeró-Natur­park. Der 1983 einge­rich­tete Park schützt 41.000 Hektar raues Berg­land um die Serra del Cadi und die Serra de Moixeró.

Monts­errat

Felsenkloster mit Ausblick

Codorníu

Führungen und Verkos­tungen in Spaniens ältester Sektkellerei
H

Barcelona

Kataloniens glänzende Hauptstadt

Die Haupt­stadt Katalo­niens liegt am Mittelmeer, 120 Kilometer südlich der franzö­si­schen Grenze, und ist nach Madrid mit 1,6 Millionen Einwoh­nern die zweitgrößte Stadt Spaniens.

Zu Gast in einem Hotel im Gotischen Viertel

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Das histo­ri­sche Gebäude erfreut sich der besten Lage in Barcelona: im Goti­schen Viertel, in der Nähe der Ramblas und des Hafens.

Ausflug (OPTIONAL)

Historisches Barcelona (4 Stunden, deutsch)

Die Führung durch das histo­ri­sche Barcelona kann in der Rambla oder an der Kathedrale beginnen. Sie führt an der römi­schen Stadt­mauer entlang.

Führung (OPTIONAL)

Jugendstilbauten in Barcelona (4 Stunden, deutsch)

Zwischen 1885 und 1920 hat sich in Barcelona eine eigen­stän­dige Architektur entwi­ckelt, die dem euro­päi­schen Jugend­stil zuge­rechnet wird.  Der soge­nannte kata­la­ni­sche Jugend­stil ist vor allem im manzana de la disd­ordia, dem "Viertel der Zwie­tracht“, zu bestaunen, weshalb die Führung dort beiginnt.

Führung (OPTIONAL)

Tapas und zwei Markthallen, (4 Stunden, deutsch)

Der geführte Stadt­bummel beginnt an der Plaza Cata­lunya und führt vorbei am Musik­pa­last im Jugend­stil bis zur Markt­halle „Santa Cata­rina“.

Mietwagenabgabe

Station: Barcelona Flughafen (Desk at Airport)

17 Tage
ab 2.199,00 €
pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer
Leistungen
  • Übernachtung im Doppelzimmer
  • Mahlzeiten (wie oben aufgeführt)
  • Mietwagen (wie oben aufgeführt)
  • Sunny Cars Erlaubnis für Frankreich (vor Ort zu zahlen)
  • Umfulana Klimaspende

An- und Abreise: Flüge zum Selberbuchen finden Sie im Internet. Falls Sie mit der Bahn anreisen möchten, buchen wir gern das Ticket für Sie.
Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit: April–Oktober

Die Preise können je nach Saison variieren.
Ihre Beratung
Alina Frielingsdorf

Tel.: +49 (0)2268 92298-25

Warum bei Umfulana buchen?
  • Das persönliche Reiseerlebnis steht im Vordergrund, daher bieten wir keine Gruppenreisen an.
  • Die Reisen werden individuell ausgearbeitet – nach Ihren Interessen, Vorstellungen, Zeit und Budget.
  • Unsere MitarbeiterInnen bereisen ihre Zielgebiete regelmäßig, um sie qualifiziert beraten zu können.
  • Von der afrikanischen Buschlodge bis zur sizilianischen Olivenmühle erwarten Sie besondere Unterkünfte.
  • Dort, wo man nicht selbst ein Auto fahren sollte, werden Sie von geschulten Führern begleitet.
  • Für unterwegs erhalten Sie ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen, Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Empfehlungen für besondere Wanderungen.
  • Sie buchen alles aus einer Hand: vom Reisesicherungsschein über den Flug, die Unterkünfte und Fahrzeuge bis hin zu den Führungen vor Ort.
  • Wenn Sie unterwegs sind, haben Sie eine 24/7-Notfallhotline.
Buchungsablauf
1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben