Einst Moschee, heute Kathedrale: Mezquita in Cordoba
Einst Moschee, heute Kathedrale: Mezquita in CordobaBild
Karte

 

Spanien Rundreise:
von Madrid nach Jerez

Madrid – Toledo – Almagro – Cordoba – Sevilla – Jerez

13 Tage | ab 1.499,00 EUR p.P. im DZ*

Spanien in seiner Gegensätzlichkeit erleben: stolze Städte und sonnige Strände, endlose Hochebenen und majestätische Gebirge, das alles macht diese Spanien-Rundreise außerordentlich abwechslungsreich. Spannend ist auch der Gegensatz der Kulturen zwischen dem katholischen Kastilien und dem bis heute maurisch geprägten El Andaluz.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Madrid

Zu Gast in einem Hotel im Zentrum von Madrid2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel befindet sich innerhalb eines historischen Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert im Zentrum von Madrid, gegenüber dem Teatro Real de La Ópera und nahe des Palacio Real und der Plaza Mayor. Bei seiner Restaurierung wurde sorgsam darauf geachtet, die Originalstruktur und dekorative Elemente des Hauses zu erhalten. Die Zimmer der verschiedenen Kategorien sind stilsicher in harmonisierenden Farben eingerichtet. Morgens wird im Gewölbekeller ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angerichtet. Die zentrale Lage ist optimal für die Erkundung der vielen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten des alten Viertels „Villa y Corte“. Die nächste Metrostation ist fünf Gehminuten entfernt.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Toledo

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 21.11.2018): BB – Seat Ibiza /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Madrid Airport

Von Madrid nach Toledo75 km | 55 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Kastilien-La Mancha
Die Landschaft zwischen Madrid und Andalusien ist eine baumlose Einöde, die kaum besiedelt ist. Kastilien-La Mancha, das zuweilen auch Neukastilien genannt wird, ist etwa so groß wie Tschechien, hat aber weniger als 2 Millionen Einwohner. Früher war das Land wegen der geringen Niederschläge kaum genutzt. Seitdem es Staudämme und Bewässerung gibt, werden Getreide und Kichererbsen angebaut. Große Flächen sind mit Eukalyptus bepflanzt. Wegen der hohen Lage herrscht kontinentales Klima mit heißen Sommern. Der Winter ist besonders auf den windgepeitschen Höhen ungemütlich. Weltbekannt ist die abgelegene Hochebene durch den Roman Don Quijote de la Mancha, den Miguel de Cervantes 1605 veröffentlich hat.

Zu Gast in der alten Kardinalsresidenz2 Nächte | Bed & Breakfast

Vor 700 Jahren wurde das Anwesen als Sitz des Kardinals Lorenzana auf die Stadtmauer von Toledo gesetzt. In seinen Gärten und Teichen, den strengen Zügen des Hauses und seinem kastilianischem Interieur spiegelt sich der Glanz der Stadt wider. Breite Korridore und eine Wendeltreppe führen zu den Zimmern mit kleinen Bädern.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 bis 7: Almagro

Von Toledo nach Almagro152 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Consuegra
In Consuegra fand der Windmühlenkampf des Don Quijote statt. Zwölf Windmühlen aus dem 16. Jahrhundert sind noch erhalten. Sie können auch von innen besichtigt werden. In einigen ist das Mahlwerk erhalten, andere beherbergen Ausstellungen oder Kunsthandwerk.

Zu Gast in einem Stadthotel in Almagro2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Residenz aus dem 17. Jahrhundert ist der Geburtsort von Pedro Oviedo, dem berühmten Stadtmäzen, und liegt in der Altstadt von Almagro. Drei Jahre lang wurde das Haus von Experten restauriert und erstrahlt nun wieder in altem Glanz. Seit 2001 hat es seine Tore für Gäste geöffnet. Die Zimmer sind individuell und modern eingerichtet und befinden sich entweder im alten Teil oder in einem neuen Flügel, die drei stilvoll gestaltete Innenhöfe umschließen. Entspannung findet man im kleinen Wellnessbereich des Hotels. Das Restaurant El Corregidor ist ca. 500 Meter vom Hotel entfernt und gilt als eines der besten der Stadt.  

Almagro

Sehenswertes vor Ort:

Almagro
Die Stadt östlich von Ciudad Real (zu deutsch: „Königsstadt“) hat einen schönen Marktplatz (Plaza Mayor) mit grün gestrichenen Fensterläden, was eher an Bayern als an Spanien erinnert. Tatsächlich stammen sie noch von den Fuggern, die in der Stadt großen Einfluss hatten. Die Augsburger Kaufmannsfamilie waren die Bankiers von Karl V. und hatten Quecksilberminen in der Umgebung gepachtet. Von den Balkonen wurden früher die Stierkämpfe verfolgt, die auf dem Marktplatz stattfanden. Die Stadt eignet sich als Ausgangspunkt zur Erkundung der südkastilischen Landschaft La Mancha, der Heimat des Don Quijote.

D

Tag 7 bis 9: Cordoba

Von Almagro nach Córdoba226 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Palacio in der Altstadt2 Nächte | Bed & Breakfast

Der Palacio aus dem 18. Jahrhundert steht auf römischen Fundamenten in der denkmalgeschützten Altstadt von Cordoba. Heute ist das verschachtelte Gebäude ein 5-Sterne-Designhotel mit 53 extravaganten Zimmern, wo alt und neu aufs beste harmonieren. Ein kleiner Pool zwischen Pflanzen im Innenhof und ein Spa in den antiken Kellergewölben runden den Gesamteindruck ab. Eindrucksvoll ist auch das Restaurant, wo man auf einem Glasboden über römischen Ruinen speist.. Wer lieber wegen der Preise oder der manchmal langen Wartezeit lieber anderswo essen gehen will, findet in der Nachbarschaft zahllose Restaurants und Tapas-Bars.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 9 bis 11: Sevilla

Von Córdoba nach Sevilla146 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Altstadtvilla in Sevilla2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel in der Nähe der Kathedrale bildet in der hektischen Altstadt eine Oase der Ruhe, in der man gut entspannen kann – entweder auf der Dachterrasse mit Pool und Liegen, in einem der kühlen Patios oder im geräumigen Zimmer. Der Service ist ausgezeichnet, das Frühstück mit Buffet oder à la carte Bestellungen hervorragend. Das Interieur lebt von spannungsvollen Kontrasten. Kräftige Farben, Blumendüfte und ein Brunnen im Innenhof verkörpern Leben und Urbanität, während Naturmaterialien wie Stein, Lehm oder Schiefer dem Anwesen Landhauscharakter verleihen. Zur Ausstattung des Badezimmers gehören Bademäntel und Naturkosmetik.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 10: Sevilla

Führung (OPTIONAL)Sevilla à la carte (3 Stunden, deutsch)

Drei Stunden verbringen Sie mit der deutschsprachigen Führerin in Sevillas prächtiger Altstadt. Da es sich um eine private Führung handelt, bestimmen Sie den Rhythmus und den Ablauf selbst. Vorgesehen sind der Besuch des jüdischen Viertels Santa Cruz und des Königspalastes, wo man die verschiedenen architektonischen Epochen identifizieren und die Gartenanlagen bewundern kann. Den Abschluss bildet ein Besuch der Kathedrale.

Konzert (OPTIONAL)Flamenco Show am Guadalquivir

Flamenco ist eine andalusische Urgewalt, eine Explosion von Rhythmen und der Sinne; Flamenco ist ein Kulturerbe, das die Welt der Stadt Sevilla verdankt und ein Schlüssel zur Seele Südspaniens. Wer nach Sevilla reist, sollte unbedingt den unvergleichlichen Tanz erleben, auch wenn er inzwischen touristisch vermarktet wird. 

Die Flamenco Show findet am Ufer des Guadalquivir statt, wo die Zuschauer einen besonders schönen Blick auf die Altstadt haben.


F

Tag 11 bis 13: Jerez de la Frontera

Von Sevilla nach Jerez de la Frontera101 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Arcos de la Frontera
Der Ort gilt als eines der schönsten „weißen Dörfer“, die mit ihren weiß verputzten Häusern, engen Treppengassen und blühenden Höfen typisch sind für den Südwesten Andalusiens. Arcos liegt traumhaft an einen Felsen gekauert – eine natürliche Festung 160 Meter über dem Rio Guadelete, die schon in prähistorischen Zeiten genutzt wurde. Die verwinkelte, steile Altstadt des 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist unverkennbar maurisch und lädt zum Bummeln ein.

Zu Gast in einem Hotel in Jerez de la Frontera2 Nächte | Bed & Breakfast

Das für die Stadt typische Wohnhaus aus dem Jahr 1865 liegt im ältesten Teil von Jerez de la Frontera, wenige Schritte von der prächtigen Kathedrale und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt, und dennoch nahe der ältesten Weinberge der Umgebung. Die Architektur im andalusischen Stil blieb im Zuge einer umfassenden Restaurierung in den Jahren 2005 und 2006 nahezu unangetastet und auch das Interieur stellt mit seinen alten Deckenbalken und originalen Steinmauern eine Reminiszenz an vergangene Zeiten dar. Acht Zimmer und zwei Penthousesuiten verteilen sich auf zwei Stockwerke, einige davon haben einen direkten Zugang zur Dachterrasse, von der sich ein imposanter Blick auf die Kathedrale eröffnet. Hier oder im Frühstücksraum wird morgens ein umfangreiches Buffet angerichtet. Alejandro und sein Team, das größtenteils aus Jerez stammt, sind aufmerksam und geben gerne Tipps für Ausflüge, Restaurants, etc. Weiterlesen→



Sehenswertes vor Ort:


Tag 12: Jerez de la Frontera

Ausflug (OPTIONAL)Sprach- und Kochkurs in Rota (3,5 – 4,5 Stunden, deutschsprachig)

Der kombinierte Koch- und Spanischkurs findet in der Kochschule von Ruth Stadler statt. Sie befindet sich in Calle Veracruz 6 in Rota am dortigen Markt. Nach der Begrüßung durch die deutsch-spanische Koch- und Sprachlehrerin geht es auf den Markt, wo Zutaten für die Tapas gemacht werden. Dabei kann man schon mal ein paar Sprachkenntnisse anwenden oder die ersten Namen für die Lebensmittel lernen. Weiterlesen→

Danach ist Unterricht in der Schule. An einem großen Tisch wird Spanisch gelernt. Im praktischen Teil werden berühmte Tapas zubereitet. Höhepunkt ist natürlich das gemeinsame Tapasessen – con cerveza o una copa de vino. 

Ausflug (OPTIONAL)Weinseminar (3 Stunden, deutschsprachig)

Die Weinprobe findet in der Kochschule von Ruth Stadler statt. Sie befindet sich in der Calle Veracruz 6 in Rota am dortigen Markt. Nach der Begrüßung durch die deutsch-spanische Weinlehrerin beginnt die Probe mit einem Riechspiel. Wir riechen die wichtigsten Essenzen, die in Rotweinen vorherrschen. Unser Geruchssinn ist über die Jahre etwas verkümmert, aber sehr schnell wieder zu reaktivieren und bald erkennen wir dann Gerüche wie Waldbeeren, Vanille oder grüne Paprika. Weiterlesen→

Dann betrachten, riechen und kosten wir hochwertige Rotweine aus den Anbaugebieten Rioja und Ribera del Duero y Toro.
Nach einer Informationseinheit über die Trauben, die Herstellung, die Aufbewahrung (Crianza, Reserva, Gran Reserva) wiederholen wir die Verkostung und stellen fest, wie die Weine im Glas und mit Sauerstoff ihren Geruch und Geschmack verändern und plötzlich Toffee, Schokolade oder Leder zu erkennen ist.
Dann trinken wir in aller Ruhe die hervorragenden Weine zu Ende und essen dazu milden Manchego Käse und iberische Salchichón (Salami). 
Die Weinprobe kann auf Deutsch oder Englisch sein. Wenn sie auf Spanisch gewünscht wird, erklären wir den spanischen Wortschatz aus der Weinkultur und üben bestimmte Redewendungen.


Tag 13: Jerez de la Frontera

Mietwagenabgabe
Station: Jerez


Zusatzleistungen

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular.


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 21.11.2018): BB - Seat Ibiza /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 1.499,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Feb.–Nov.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Melissa Nußbaum
Tel.: +49 (0)2268 92298-57

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben