Hinter der Costa Verde: Picos de Europa
Hinter der Costa Verde: Picos de EuropaBild
Karte

 

Katalonien, Aragon, Kastilien:
Spaniens unbekannter Norden

Barcelona – aragonische Pyrenäen – San Sebastian – Costa Verde – Rias Gallegas – Salamanca – Toledo – Segovia – Madrid

21 Tage | ab 2.219,00 EUR p.P. im DZ*

Zwei pulsierende Städte, drei höchst verschiedene Regionen, die staubige Meseta und das grüne Asturien, Spaniens höchster Berg und Spaniens grünste Küste, ein mondänes Seebad und menschenleere Fjorde: die große Rundreise durch Spanien zeigt ein Land der Kontraste.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Barcelona

Zu Gast in einem Hotel im gotischen Viertel2 Nächte | Bed & Breakfast

Das historische Gebäude erfreut sich der besten Lage in Barcelona: im Gotischen Viertel, in der Nähe der Ramblas und des Hafens. Die Panoramasicht vom Hotel reicht vom Berg Montjuic über das Kolumbus-Denkmal bis zum Port Olimpic. Während die neoklassizistische Fassade aus dem Jahr 1850 stammt, entsprechen die Innenräume nach der völligen Renovierung den Standards eines modernen Luxushotels. Gäste können sich bei einem Drink auf der Terrasse entspannen oder ein kurzes Bad im kleinen Dachpool genießen. Neben den Ramblas und dem gotischen Viertel sind viele der wichtigsten Attraktionen Barcelonas in 5-10 Minuten zu Fuß erreichbar, darunter La Catedral, Badestrände, der alte Hafen mit Fischrestaurants, das Museu Picasso, das historische Museum der Stadt Barcelona und das Museu Marítim.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 2: Barcelona

Stadtführung (OPTIONAL)Führung: Historisches Barcelona, vier Stunden

Die Führung durch das historische Barcelona kann in der Rambla oder an der Kathedrale beginnen. Sie führt an der römischen Stadtmauer entlang. Gotische Innenhöfe und die Kathedrale werden besichtigt, samt Chor und Dachterrasse mit tollem Blick über die Stadt. Anschließend geht es zum Platz des Königs (Plaça del Rei) und zum historischen Museum, das die römischen und westgotischen Epochen wie auch die gotische Zeit präsentiert. Zum Abschluss bummeln wir durch das Ribera-Viertel zur Kirche „Santa María del Mar“.

Stadtführung (OPTIONAL)Jugendstilbauten in Barcelona, vier Stunden

Die individuelle Führung beginnt im "Viertel der Zwietracht“ (manzana de la discordia), wo die schönsten Jugenstilbauten stehen, darunter Lleó Morera, die Casa Amatller und die Casa Milá. Die Besichtigungen beschränken sich meist auf die Außenfassade.
Danach gibt es 3 verschiedene Optionen:
1. Weiterfahrt mit der Metro. Besuch der Sagrada Familia
2. Besuch der „Casa Milá“. Eintritt wird vor Ort gezahlt. Mit offiziellem Stadtführer braucht man nicht anzustehen. Danach geht es zu Fuß oder mit der Metro weiter zum Haus „Casa Vicens“ von Antoní Gaudí.
3. Weiterfahrt mit dem Bus Nr. 24 bis zum Park Güell. Besuch des Parkes und anschließend der Sagrada Familia (Dauer: 5 Stunden).


B

Tag 3 bis 5: Aragonische Pyrenäen

Stadtführung (OPTIONAL)Tapas und zwei Markthallen, vier Stunden

Der geführte Stadtbummel beginnt in der Rambla an der Markthalle „Mercado de la Boquería“. Auf dem Weg durch das historische Viertel besuchen wir gastronomische Spezialitätengeschäfte. Hinter dem Platz „Sant Jaume“ mit einem eindrucksvollen Musikpalast im Jugendstil erreichen wir die Markthalle „Santa Catarina“. Spätestens jetzt probieren wir verschiedene Tapas. Getränke sind im Preis nicht eingeschlossen.

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif:
Station: Barcelona Airport

Von Barcelona nach Ainsa278 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer ehemaligen Familienresidenz in Ainsa2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel mit rustikalem Charme und modernem Komfort liegt im mittelalterlichen Ortskern von Ainsa, in Sichtweite des Monte Perdido und des Ordesa Nationalparks. Familie Bérgua hat vor einigen Jahren ein Patrizierhaus am Marktplatz aufgekauft, umsichtig renoviert und zu einem kleinen Hotel mit sechs Zimmern umgestaltet. Während sich außen fast nichts verändert hat, wurden die Zimmer mit großzügigen Bädern, Klimaanlage und Heizung ausgestattet – eine harmonische Verbindung aus altem Mauerwerk und modernem Raumdesign.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 bis 7: Donostia

Von Ainsa nach San Sebastian270 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Stadtresidenz im Zentrum2 Nächte | Bed & Breakfast

Die denkmalgeschützte Villa aus dem 19. Jahrhundert liegt im Stadtzentrum, zehn Minuten vom Strand La Zurriola und 20 Minuten von der Altstadt entfernt. Ursprünglich ein Verlobungsgeschenk von Don Ramon Londaiz für seine Tochter, ist es heute – nach sorgfältiger Restaurierung – ein stilvolles Boutique-Hotel mit insgesamt 25 Zimmern, von denen sich einige im benachbarten Wagenhaus befinden. Gute Restaurants sind in der Nähe.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 6: Donostia

Stadtführung (OPTIONAL)San Sebastian (2 Stunden)

Die deutschsprachige Führung konzentriert sich auf die Altstadt, das „parte vieja“, den Fischerhafen und das romantische Viertel. So bekommt man einen guten Überblick über das „Marbella des Nordens“, seine Kultur, Geschichte und Bräuche.
Die engen Altstadtgassen sind gesäumt von zahllosen Pintxo-Bars und Restaurants. Aber nicht nur der Gastronomie wegen kommen viele Besucher. Es befinden sich auch zwei bedeutende Kirchen in der Altstadt, die gotische Kirche San Vicente und die barocke Basilika Santa Maria del Coro. Tritt man aus der Enge der Altstadt hinaus auf den Boulevard am Rathaus und den „schönen Gärten“, spürt man sofort den Geist der Belle Epoque. 
Da es sich um eine individuelle Stadtführung handelt, kann das Programm abgeändert werden. 


D

Tag 7 bis 9: Villanueva

Von San Sebastian nach Villanueva264 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Villa bei Unquera2 Nächte | Bed & Breakfast

Als Don Joaquin Ibanes im Jahr 1908 aus Südamerika in seine asturische Heimat zurückkehrte, ließ er sich eine prachtvolle Villa errichten, um den Daheimgebliebenen seinen in der Ferne erlangten Reichtum zu demonstrieren. Leider verstarb er kurz nach der Fertigstellung unter mysteriösen Umständen, sodass fortan seine Frau, die schöne Donna Candida, das Haus beseelte, indem sie berühmte Zeitgenossen einlud, die Sommerfrische hier zu verbringen. Noch heute versprüht das blaue Haus einen besonderen Charme – trotz der Modernisierungen, die inzwischen stattgefunden haben. So blieben u. a. die Deckenfresken in der Eingangshalle und das mächtige Treppenhaus erhalten und versetzen den Gast in ehrfürchtiges Erstaunen.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 9 bis 11: Sisamo-Carballo

Von Villanueva nach Sisamo-Carballo418 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem feudalen Gut bei Carballo2 Nächte | Bed & Breakfast

Das feudale Gutshaus wurde auf den Ruinen eines 1000 Jahre alten keltischen Turms von einem spanischen Inquisitor errichtet. Später ging es in den Besitz des Marquis von Montenegro über und wurde Anfang des 20. Jahrhunderts dem Verfall überlassen. Vor einigen Jahren wurde es von einem zurückgekehrten spanischen Emigranten gekauft und liebevoll zu einem kleinen Gästehaus umgestaltet. Es liegt etwa fünf Kilometer vom Meer entfernt im Hinterland der wilden Küste von Rias Gallegas. La Coruña und Santiago de Compostela sind leicht zu erreichen. Ein Restaurant, eine Bar, Fahrräder und ein Swimmingpool im weitläufigen Garten stehen den Gästen zur Verfügung. Es gibt einen Ausstellungsraum mit Kunstgewerbe aus der Region.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 11 bis 13: Luyego de Somoza

Von Sisamo-Carballo nach Luyego de Somoza312 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem alten Bauernhaus in Luyego2 Nächte | Bed & Breakfast

Das ehemalige Bauernhaus liegt in Luyego, einem Dorf 17 Kilometer südwestlich von Astorga und ist Anziehungspunkt für Maler und Künstler. 2003 wurde es zu einem Gasthof umgebaut. Auf zwei Gebäude rund um einen lauschigen Innenhof verteilen sich die neun Zimmer, der Versammlungsraum und die Bar. Weil der Ort 1.100 Meter über dem Meer liegt und daher den Sternen so nah ist, sind die Zimmer nach Sternbildern benannt. Besonders schön sind die halboffene Cafeteria, das Restaurant mit wuchtiger Balkenkonstruktion und das Kaminzimmer mit Freitreppe und Natursteinmauern.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 13 bis 15: Salamanca

Von Luyego de Somoza nach Salamanca216 km | 2 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Hotel an der Altstadt2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Boutique Hotel am Rande der Altstadt gehört zu den schönsten seiner Art in Westspanien, was vor allem an der Sorgfalt des Besitzers liegt, die sich in vielen Details widerspiegelt. Vor allem Holz wird auf verblüffend viele Weisen zur Wirkung gebracht: vom hochglänzenden Parkettfußboden über Tische mit Intarsienarbeiten bis zu den handgeschnitzten Betten. Die Badezimmer sind aus weißem Marmor und mit dicken Handtüchern ausgestattet. Möglicherweise braucht man dort nicht unbedingt ein Telefon oder den Faxanschluss im Zimmer, aber die doppelt verglasten Fenster, die Minibar und die Klimaanlage wird man zu schätzen wissen. Zum Hotel gehört eine Bar und eine Parkgarage.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 15 bis 17: Toledo

Von Salamanca nach Toledo236 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in der alten Kardinalsresidenz2 Nächte | Bed & Breakfast

Vor 700 Jahren wurde das Anwesen als Sitz des Kardinals Lorenzana auf die Stadtmauer von Toledo gesetzt. In seinen Gärten und Teichen, den strengen Zügen des Hauses und seinem kastilianischem Interieur spiegelt sich der Glanz der Stadt wider. Breite Korridore und eine Wendeltreppe führen zu den Zimmern mit kleinen Bädern.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 17 bis 19: Segovia

Von Toledo nach Segovia159 km | 2 Stunden

Zu Gast in einem ehemaligen Kloster bei Segovia2 Nächte | Bed & Breakfast

Das ehemalige Kloster liegt außerhalb der Altstadt, die über über einen Fußweg am Aquädukt in 15 Minuten zu erreichen ist. Die 51 Zimmer innerhalb der alten Mauern sind vom Platz her begrenzt, aber schön eingerichtet und auch das Kissenpolster vor dem Fenster fehlt nicht. Das Restaurant serviert kastilische Küche in einem Innenhof, der über den Kreuzgang erreichbar ist. Das Frühstücksbuffet ist reichhaltig und gut.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 19 bis 21: Madrid

Von Segovia nach Madrid91 km | 1 Stunde 30 Minuten

Mietwagenabgabe
Station: Madrid Airport

Zu Gast in einem familiären Stadthotel2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel befindet sich innerhalb eines historischen Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert, das komplett restauriert und renoviert wurde. Die Struktur und die dekorativen Elemente des ursprünglichen Gebäudes wurden erhalten. Die zentrale Lage ist optimal für die Erkundung der vielen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten des alten Viertels „Villa und Corte“. Die nächste Metro-Station ist fünf Gehminuten entfernt.

Sehenswertes vor Ort:


Zusatzleistungen

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte gGmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular. 


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif:

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 2.219,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
März–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Melissa Nußbaum
Tel.: +49 (0)2268 92298-57

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an.Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben