Von Spanien nach Marokko: Mit den Zugvögeln nach Afrika
Und drüben liegt Afrika: Blick von Gibraltar
Und drüben liegt Afrika: Blick von Gibraltar BILD
KARTE

 

Von Spanien nach Marokko

Mit den Zugvögeln nach Afrika

Andalusien – Gibraltar – Casablanca – Köngisttädte – Marrakesch

24 Tage | ab 2.699,00 EUR p.P. im DZ*

Nirgendwo kommen sich Afrika und Europa näher als bei Gibraltar. Zugvögel nutzen die Engstelle – ebenso Steinzeitmenschen, Mauren und Conquistadoren. Die Reise führt aus dem Vertrauten ins Fremde.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Vélez-Malaga

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Enterprise
Fahrzeug: Ford Focus o.ä. (CBMR)
Station: Málaga Flughafen (Shuttle Service)

Von Malaga nach Vélez-Malaga55 km | 42 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Malaga
Malaga ist der wirtschaftliche Mittelpunkt Andalusiens. Jährlich landen mehr als sieben Millionen Touristen auf dem Flughafen und werden in zahllosen Bussen zu ihren Hotels an der Costa del Sol transportiert.  So nennt man die Küste von Malaga bis Estepona wegen der über 320 Sonnentage pro Jahr. Sie wurde vom Massentourismus entdeckt und gilt heute als das größte zusammenhängende Feriengebiet in Europa. Dennoch hat die Stadt, in der Picasso seine ersten 15 Lebensjahre verbrachte, auch ihre Reize: im Hafenbereich und in der Altstadt gibt es hübsche Gassen, die zum Flanieren und bummeln einladen und für triste, gesichtslose Vorstädte entschädigen.

Zu Gast in einem Landhaus am Rio Velez2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Boutique-Hotel in Vélez-Málaga im Hinterland der Costa del Sol vereint die aristokratischen Züge eines traditionellen andalusischen Herrenhauses mit dem romantisierenden Charme des 19. Jahrhunderts. 2008 wurde es vollkommen umgestaltet und hat seitdem über 21 Zimmer, die individuell und elegant eingerichtet sind und über modernen Komfort verfügen. In der recht weitläufigen Anlage gibt es einen Swimmingpool mit Sonnendeck. Fahrräder für Ausflüge in die nähere Umgebung stehen zur Verfügung; zu den Stränden der Küste bei Málaga fährt man ca. zehn Kilometer.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 6: Albolote

Von Vélez-Malaga nach Albolote149 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf einem Cortijo bei Granada3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Gut liegt rund 20 Kilometer nördlich von Granada, zwischen der Sierra del Pozuelo und der Sierra Arana. Es diente ursprünglich als Nonnenkloster, bevor es im 19. Jahrhundert in einen landwirtschaftlichen Betrieb umgewandelt wurde. Heute gehören noch 4.000 Hektar Land zum Anwesen, weshalb es besonders für Gäste geeignet ist, die Weite und Stille suchen. Große Innenhöfe, Terrassen, Olivenhaine, Weizen- und Sonnenblumenfelder – die Schönheit Andalusiens fernab vom Massentourismus ist innen und außen stets präsent. Die Gästezimmer sind originell und individuell eingerichtet. Ein Swimmingpool ist vorhanden und von Mai bis September nutzbar. Zum Dinner kann ein 3-gängiges Gourmetmenü bestellt werden. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 4: Albolote

Führung (OPTIONAL)Alhambra Übersichtstour (3-4 Stunden, deutsch)

Keine Andalusien-Reise ohne den Besuch der Alhambra. Eine deutschsprachige Führerin führt Sie in die Palaststadt der Mauren. Schwerpunkt sind die Nasridenpaläste aus dem 13. und 14. Jahrhundert – der steingewordene Traum aus 1001 Nacht. Aber auch die Gärten mit dem Sommerpalast und der Renaissancepalast Karls V. werden besichtigt.


Tag 5: Albolote

Führung (OPTIONAL)Im Schatten der Alhambra (3 Stunden, deutsch)

Christen, Juden und Muslime haben seit jeher die Stadt Granada geprägt und geformt. Der dreistündige Spaziergang durch die Altstadt führt zu Spuren aller drei Religionen: Wir entdecken maurische Paläste, sogenannte „Carmenes“ und Kirchen, die früher einmal als Moscheen dienten und architektonisches Vorbild für die heutige Hauptmoschee waren. Auf dem ehemaligen Seidenmarkt und beim Besuch der „Madraza“ erfahren wir mehr über den wirtschaftlichen Einfluss der jüdischen Gemeinde im Mittelalter. Die Führerin spricht Deutsch und lebt seit Jahren in Granada. Sie wird Ihnen gerne auch jegliche weiteren Fragen zu Granada und Andalusien beantworten. 

Konzert (OPTIONAL)Flamenco Show in den Höhlen von Sacromonte

Flamenco ist eine andalusische Urgewalt, eine Explosion von Rhythmen und der Sinne; Flamenco ist ein Kulturerbe, das die Welt der dem Süden Spaniens verdankt und ein Schlüssel zur Seele von Granada. Wer dorthin reist, sollte unbedingt den unvergleichlichen Tanz erleben, auch wenn er inzwischen touristisch vermarktet wird. 

Die Flamenco Show findet in den Höhlen von Sacromonte statt, wo seit dem 18. Jahrhundert vor allem Zigeuner und Flamenco-Künstler arbeiten.


C

Tag 6 bis 8: Sierra Cazorla

Von Albolote nach Úbeda132 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast im Parador von Ubeda2 Nächte | Bed & Breakfast

Der Palast aus dem 16. Jahrhundert beherrscht die Plaza de Vázques Molina, einen der schönsten Renaissance-Plätze von Úbeda. Hinter der Fassade verbirgt sich ein idyllischer Innenhof mit Doppelgalerie, der heute mit einem Glasdach versehen ist und eine stille Rückzugsmöglichkeit für die Gäste bietet. Die freundlichen und hellen Zimmer zeichnen sich durch besondere Größe und Deckenhöhe aus. Das Restaurant serviert vorwiegend Spezialitäten der andalusischen Küche.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 8 bis 10: Cordoba

Von Úbeda nach Cordoba151 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Hotel in der Judería2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Hotel liegt im Herzen von Córdoba, inmitten der reizvollen, verwinkelten Gassen der Judería, dem jüdischen Viertel der Stadt. Die Zimmer sind individuell in einem klassisch-eleganten Stil mit teilweise antiken Möbeln eingerichtet und mit liebevoll ausgewählten Accessoires dekoriert. Aber auch die übrigen Räume des Hotels, wie La sala del Rey – im Stile Louis XV – sowie kleine Innenhöfe tragen zum charmanten Ambiente bei. In den umliegenden Gassen findet sich eine Vielzahl an kleinen Boutiquen und Cafés, die Mezquita-Catedral de Córdoba liegt 250 Meter vom Hotel entfernt.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 9: Cordoba

Führung (OPTIONAL)Cordoba-Stadtführung durch das jüdische Viertel (2 Stunden, deutsch)

Die Stadtführung beginnt im ehemaligen jüdischen Viertel. Danach geht es in die einzigartige Moschee-Kathedrale. Der deutschsprachige Stadtführer macht nicht nur auf viele architektonische Details aufmerksam, er kommt auch auf die Bedeutung Cordobas als Wissenschaftszentrum und tolerante muslimische Metropole zu sprechen.


E

Tag 10 bis 12: Sevilla

Von Cordoba nach Sevilla139 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Altstadtvilla in Sevilla2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel in der Nähe der Kathedrale bildet in der hektischen Altstadt eine Oase der Ruhe, in der man gut entspannen kann – entweder auf der Dachterrasse mit Pool und Liegen, in einem der kühlen Patios oder im geräumigen Zimmer. Der Service ist ausgezeichnet, das Frühstück mit Buffet oder à la carte Bestellungen hervorragend. Das Interieur lebt von spannungsvollen Kontrasten. Kräftige Farben, Blumendüfte und ein Brunnen im Innenhof verkörpern Leben und Urbanität, während Naturmaterialien wie Stein, Lehm oder Schiefer dem Anwesen Landhauscharakter verleihen. Zur Ausstattung des Badezimmers gehören Bademäntel und Naturkosmetik.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 11: Sevilla

Führung (OPTIONAL)Sevilla à la carte (3 Stunden, deutsch)

Drei Stunden verbringen Sie mit der deutschsprachigen Führerin in Sevillas prächtiger Altstadt. Da es sich um eine private Führung handelt, bestimmen Sie den Rhythmus und den Ablauf selbst. Vorgesehen sind der Besuch des jüdischen Viertels Santa Cruz und des Königspalastes, wo man die verschiedenen architektonischen Epochen identifizieren und die Gartenanlagen bewundern kann. Den Abschluss bildet ein Besuch der Kathedrale.

Konzert (OPTIONAL)Flamenco Show am Guadalquivir

Flamenco ist eine andalusische Urgewalt, eine Explosion von Rhythmen und der Sinne; Flamenco ist ein Kulturerbe, das die Welt der Stadt Sevilla verdankt und ein Schlüssel zur Seele Südspaniens. Wer nach Sevilla reist, sollte unbedingt den unvergleichlichen Tanz erleben, auch wenn er inzwischen touristisch vermarktet wird. 

Die Flamenco Show findet am Ufer des Guadalquivir statt, wo die Zuschauer einen besonders schönen Blick auf die Altstadt haben.


F

Tag 12 bis 14: Cartajima

Von Sevilla nach Cartajima185 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Arcos de la Frontera
Der Ort gilt als eines der schönsten „weißen Dörfer“, die mit ihren weiß verputzten Häusern, engen Treppengassen und blühenden Höfen typisch sind für den Südwesten Andalusiens. Arcos liegt traumhaft an einen Felsen gekauert – eine natürliche Festung 160 Meter über dem Rio Guadelete, die schon in prähistorischen Zeiten genutzt wurde. Die verwinkelte, steile Altstadt des 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist unverkennbar maurisch und lädt zum Bummeln ein.

Zu Gast in einem Boutique-Hotel in Cartajima2 Nächte | Bed & Breakfast

Das familiäre Hotel in einem der weißen Dörfer um Ronda wirkt schon auf den ersten Blick bezaubernd. Überall sind maurische Einflüsse sichtbar: ein kleiner Brunnen sprudelt im Hof, Geranien versehen die weißen Mauern mit Farbtupfern und zierliche Bögen geben dem Anwesen Struktur. Für die kühleren Monate gibt es einen offenen Kamin. Im oberen Stock liegen die kühlen, luftigen Zimmer, von denen die meisten Balkons mit großartiger Aussicht auf die umliegende Bergwelt haben. Die Betten sind handgemacht, die Sessel, Lampen und niedrigen Tische stammen aus Marokko. Auf dem Dach befindet sich eine Terrasse im Schatten des nahe gelegenen Kirchturms. Die Besitzer, Di und John aus England, sind großzügige und freundliche Gastgeber.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 13: Cartajima

Ausflug (OPTIONAL)Wanderung mit Guy Hunter-Watts (4,5 Stunden, englisch)

Vor 30 Jahren hat der englische Journalist Guy Hunter-Watts die einmalig schöne Landschaft der Sierra Grazalema zu seiner Wahlheimat gemacht und zahlreiche Wanderführer verfasst. Eine vierstündige Tageswanderung mit ihm ist ein besonderes Erlebnis und kann über Umfulana gebucht werden. Gäste profitieren von seiner Ortskenntnis und seiner Lust am Erzählen. Die Kommunikation findet auf Englisch statt.

Führung (OPTIONAL)Ronda à la Carte (2 Stunden)

Ronda à la Carte bedeutet: Sie wählen aus, ob Sie einen ausgedehnten Spaziergang an der Schlucht entlang unterhalb der alten Brücken machen wollen – mit anschließendem Besuch in der Altstadt und ihrer malerischen Motive. Alternativ kann man in der Altstadt beginnen und anschließend die drei bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Ronda besichtigen, zu denen die Stierkampfarena, die Kirche Santa María La Mayor und das Haus Don Bosco gehören. 


G

Tag 14 und 15: Tarifa

Von Cartajima nach Tarifa132 km | 2 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Hotel in Tarifa1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Hotel liegt ruhig im oberen Teil der Altstadt von Tarifa und bietet weite Blicke über den Ozean bis zur Küste Nordafrikas. Hinter der eher nüchternen Fassade verbirgt sich ein kleines Juwel: Alle Zimmer sind individuell in dem Stil eingerichtet, der das gesamte Haus prägt – alte und neue Möbel in schlichter Eleganz kombiniert mit hellen, lebhaften Farben – und ein Wohlfühlambiente schafft; einige Zimmer haben eine eigene Terrasse und Meerblick. Morgens erwartet die Gäste ein liebevoll angerichtetes Frühstücksbuffet. Zum Strand von Tarifa läuft man wenige Minuten.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 15 und 16: Casablanca

Von Tarifa nach Algeciras25 km – 0 Stunden 30 Minuten

Mietwagenabgabe
Station: Algeciras (Harbour Station)

Von Algeciras nach Tanger(inkl. Fährüberfahrt) Dauer: 01:30 Stunden

Transfer (in Eigenregie)

Tanger Hafen – Tanger Bahnhof

Dauer: ca. 00:10 h
Die Kosten für die Taxifahrt sollten vor der Abfahrt geklärt werden (ca. 10 Euro).

Zugfahrt von Tanger nach Casablanca

TransferBahnhof – Hotel

Ein Fahrer bringt Sie vom Bahnhof zur Unterkunft

Zu Gast in einem Apartment-Hotel in Casablanca1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Apartment-Hotel liegt im belebten Bezirk Maarif in Casablanca, ca. zwei Kilometer von der Moschee Hassan II und anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt. In der Nähe gibt es viele kleine Geschäfte und Boutiquet, außerdem viele Cafés und Restaurants sowie einen Supermarkt in Laufdistanz. Die Zimmer sind groß und modern gestaltet, haben eine Küchenzeile und Garten- oder Stadtblick; einige haben einen Sitzbereich. Ein kontinentales Frühstück wird auf dem Zimmer serviert.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 16 bis 18: Rabat

AusflugMoscheebesuch Hassan II (1,5 Stunden)

Ihr persönlicher Fahrer holt Sie an Ihrer Unterkunft in Casablanca ab und fährt mit Ihnen zu einer der größten Moscheen der Welt. Das imposante religiöse Bauwerk wurde anlässlich des 60.Geburtstags des damaligen Königs Hassan II. erbaut und 1993 fertiggestellt.
Die Moschee ist nur im Rahmen einer öffentlichen Führung zu besuchen, die in verschiedenen Sprachen angeboten werden (deutschsprachige Führung kann nicht gewährleistet werden; Zuteilung der Gruppen und Sprachen erfolgt vor Ort). Weiterlesen→

Ihr Fahrer ist Ihnen beim Kauf der Tickets behilflich, die nicht im Reisepreis inkludiert sind (Kosten ca. 120 Dirham, ca. 11 Euro p.P.).
Nach Beendigung der Führung wird der Fahrer Sie, je nach gebuchter Reise, zur Mietwagenstation oder zurück in Ihr Hotel bringen. 

Bitte achten Sie auf angemessene Kleidung und halten Sie Knie, Schultern und Dekolleté bedeckt.

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Auto Union
Fahrzeug: Dacia Logan o.ä. (CDMR)
Station: Casablanca (City Office)

Von Casablanca nach Rabat100 km | 2 Stunden

Zu Gast in einem Riad in Rabat2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Riad, wie ein traditionelles marokkanisches Haus mit Innenhof genannt wird, liegt oberhalb der Medina von Rabat. In dem restaurierten, im andalusischen Stil erbauten Gebäude gibt es elf individuelle, elegant und in den typischen Farben Marokkos eingerichtete Zimmer, die sich in den oberen Etagen um den ruhigen und hellen Innenhof verteilen. Nach einem ausgiebigen Streifzug durch die Medina sorgt der Pool auf dem Dach für eine willkommene Abkühlung. Und auch sonst ist die Dachterrasse ein perfekter Ort, um den Tag bei einem kühlen Getränk mit Blick auf die Stadt ausklingen zu lassen und den Gesang der Muezzine zu genießen. Im hauseigenen Spa warten ein Hammam und ein Massagesalon auf Gäste, die sich nach landestypischen Ritualen verwöhnen lassen möchten.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 18 bis 20: Fès

Von Rabat nach Fes207 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Meknès
Neben Fès, Marrakesch und Rabat ist Meknès eine der vier Königsstädte Marokkos. Seine Medina wurde zum Welterbe der UNESCO erhoben. Dennoch wird die Stadt westlich von Fès von Touristen viel weniger besucht. Die Basare in den überdachten Souks an der Place el Hedim sind daher noch ursprünglicher als anderswo. Auch die Stadttore gehören zu den imposantesten Anlagen ihrer Art in Marokko.

Zu Gast in einem Riad in Fes2 Nächte | Bed & Breakfast

Das gleichermaßen modern wie folkloristisch gestaltete Riad liegt am Rande der Medina von Fes, wenige Gehminuten vom Palast Dar Batha entfernt. Die fünf Zimmer des Boutique-Hotels sind in einem einheitliche Stil in verschiedenen Farben und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet – alle sind mit afrikanischen Kunstwerken dekoriert und haben eine Aussicht auf den Innenhof mit Tauchbecken. Auf der Terrasse mit Liegestühlen, in der Lounge oder der Leseecke kann man gut entspannen und die tagsüber gewonnenen Eindrücke verarbeiten. Morgens wird ein kontinentales Frühstück mit hausgemachten lokalen Spezialitäten serviert, abends kann man im Speiseraum oder auf der Terrasse traditionelle marokkanische Küche genießen.

Fès

Sehenswertes vor Ort:

Fès
Fès ist nicht nur die älteste und bedeutendste der vier Sultansstädte Marokkos. Es ist auch das geistige Zentrum des Landes und hat mit der El-Kairaouine-Hochschule die älteste Universität in der islamischen Welt. Zudem gilt die mittelalterliche Medina als die größte Nordafrikas. Nach der Erhebung der Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO Anfang der 1980'er Jahre begann dort eine groß angelegte Sanierungsphase. Kern der Medina ist Fès el Bali, ein Viertel, das aus dem 9. Jahrhundert (!) stammt. Hier sind die Gassen nur so breit, dass ein beladener Esel durchpasst. Südwestlich der Altstadt liegt das mittelalterliche Fès el Jdid mit dem Königspalast und dem jüdischen Viertel. Die Ville Nouvelle ist das Franzosenviertel aus dem frühen 20. Jahrhundert mit breiten Boulevards und klassischen Villen.

K

Tag 20 und 21: Ouzoud

Von Fes nach Ouzoud378 km | 7 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Hoher Atlas
Für die Griechen war Atlas der Titan, der das Himmelsgewölbe trug und dazu auf dem höchsten Punkt der Erde stand. Tatsächlich ist der Atlas das höchste Gebirge im Mittelmeerraum. Der Hohe Atlas südlich von Marrakesch erreicht auf dem Jbel Toubkal eine Höhe von 4.167 Metern. Der Atlas bildet die markante Klimascheide zwischen dem feuchten Norden des Maghreb und der extrem trockenen Sahara. Obwohl der Hohe Atlas vom Atlantik im Westen bis fast nach Algerien reicht und mit über 1000 Kilometern so lang ist wie die Alpen, gibt es nur ganz wenige befahrbare Pässe. Der wichtigste ist der Tizi n’Tichka-Pass (2260 m), der Marrakesch mit Ouarzazate verbindet.

Zu Gast in einer Kasbah in Ouzoud1 Nacht | Bed & Breakfast

Die Kasbah liegt am Rande von Ouzoud auf einem Plateau und eröffnet einen weiten Blick auf das Tal mit seiner roten Erde und zahlreichen Oliven-, Mandel- und Feigenbäumen. Die 13 Zimmer, Suiten und Bungalows sind im Stil der Berber gestaltet und haben einen Sitzbereich mit Gartenblick. Morgens kann man in einer der Lounges oder auf der Terrasse ein kontinentales Frühstück genießen. Der üppig bepflanzte Garten mit Poolbereich und Sonnenliegen ist gepflegt und bietet einen Blick auf die umliegende Bergwelt – der ideale Ort, um nach einem erlebnisreichen Tag zu entspannen. Das Restaurant serviert französische und marokkanische Küche. Die Ouzoud-Fälle sind wenige Fahrminuten entfernt, man kann aber auch einen Spaziergang dorthin unternehmen, für den man pro Strecke ca. 15 Minuten benötigt.

Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 21 bis 24: Marrakesch

Von Ouzoud nach Marrakesch164 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Imi-n-Ifri
Von dem Berberstädtchen Demnate aus führt eine schmale Straße nach Osten. Nach sechs Kilometern kommt man in eine Schlucht, über die sich eine natürliche Brücke spannt. Der Imi-n-Ifri ist ein gewaltiger Felsenbogen mit bräunlichen Stalaktiten an seiner Unterseite. Ein glitschiger Pfad führt einen nach 30 Minuten zu einer Grotte, in der eine Quelle entspringt.

Mietwagenabgabe
Station: Marrakesch APT (Shuttle Service)

TransferFlughafen – Hotel

Ein Fahrer des Riads erwartet Sie am Flughafen und bringt Sie in Ihre Unterkunft.
Dieser erwartet Sie i.d.R. außerhalb des Flughafengebäudes, gegenüber der Ausgangstür, mit einem Schild zum jeweiligen Riad.

Zu Gast in einem Riad nahe der Medina3 Nächte | Bed & Breakfast

Der Riad liegt In einem Viertel, das nur selten von Touristen aufgesucht wird. Trotzdem ist man zu Fuß sehr schnell in der Medina. Heute ist das traditionelle Gebäude ein Boutique-Hotel mit vier Sternen, das freundlich und professionell geführt wird. Der wunderschöne schattige Innenhof ist ein begrünte Oase, die morgens von Vogelgezwitscher erfüllt wird. Der Pool taugt nicht nur zur Abkühlung sondern auch für ein paar kräftige Schwimmzüge und die Zimmer sind geschmackvoll im marokkanischen Stil eingerichtet. Das üppige Frühstück besteht immer aus einer salzigen Komponente, die täglich wechselt (Lachstoast, Shakshuka o.ä.) und einem Obstsalat mit Joghurt.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 22: Marrakesch

Ausflug (OPTIONAL)Mit Abdo durch Marrakesch (4 Stunden, deutsch), zahlbar vor Ort

Die Führung mit dem deutschsprachigen Stadtführer Abdo führt zu den Orten, für die Marrakesch berühmt ist, also etwa durch die Medina, zum Riad Dar Elbacha, zum Gauklerplatz oder einem Hammam, wie die traditionellen Dampfbäder genannt werden. Dennoch begnügt Abdo sich nicht nur mit den Hochglanzseiten seiner Heinmatstadt, sondern gewährt seinen Gästen auch einen Blick hinter die Kulissen, abseits der Touristenströme. So gewährt er den Besuchern Einblicke in das traditionelle Leben der Marokkaner in der Medina. Deutlich wird das auch im Judenviertel, wo er die Gäste zu Freunden und Bekannten in deren Privathäuser mitnimmt. Außerdem berücksichtigt er gerne individuelle Wünsche; so ist auch eine ganztägige Führung buchbar.


Tag 23: Marrakesch

Führung (OPTIONAL)Anima & Safran Garten (ganztägig, englisch)

In der Nähe Ihres Hotels in Marrakesch wartet ein Fahrer auf Sie, um Sie zum etwa 30 Kilometer entfernten Paradiesgarten von André Heller zu bringen. Weiterlesen→

Die drei Hektar große, botanische Inszenierung des Universalkünstlers André Heller ist ein magischer Ort, der den Besucher die Hektik Marrakeschs vergessen lässt. Auf verschlungenen Wegen kann man den Garten eigenständig erkunden. Der Eintrittspreis von umgerechnet etwa Euro 11,00 (Stand Juli 2018) ist nicht im Ausflugspreis inkludiert.

Im Anschluss an die Besichtigung werden Sie zum nahe gelegenen Paradis du Safran gefahren. Die Schweizerin Christine Ferrari hat hier auf einem alten Brachland ein kleines Gartenparadies mit ökologisch angebauten Heilpflanzen, insbesondere Safran, geschaffen. Auf Grund der ausgezeichneten Qualität beliefert Frau Ferrari inzwischen Hotels und Restaurants weltweit mit Ihrem Safran.
Sind genügend Gäste anwesend, findet um 12.30 Uhr ein etwa 30minütiges Safran-Erlebnis-Seminar statt. Andernfalls liegt Informationsmaterial aus, welches detailliert über Safran informiert. Eigenständig kann der wunderschön angelegte Garten besichtigt und ein Barfussweg mit Kräuterbädern erlebt werden. 

Gegen 13 Uhr wird den Gästen ein frisch zubereitetes, typisch marokkanisches und mit Safran verfeinertes Menue serviert. 

Gegen 15 Uhr erfolgt dann die Rückfahrt nach Marrakesch zur gebuchten Unterkunft.
im Preis enthalten: Fahrer, Eintritt zum Safrangarten und Mittagessen. 

Eintritt & Mittagessen (OPTIONAL)Safran Garten

Eintritt und Safran Menü sind im Preis inkludiert.


Tag 24: Marrakesch

TransferHotel – Flughafen

Ein Chauffeur der Unterkunft fährt Sie zum Flughafen.


Zusatzleistungen

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular.


Fahrzeuge

Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Enterprise
Fahrzeug: Ford Focus o.ä. (CBMR)

Eigenschaften: 2 Türen, Klimaanlage
Geeignet für: 4 Erwachsene, 2 große Koffer

Tarif:
  • ohne Selbstbeteiligung
  • Mindestens 1 Zusatzfahrer inklusive
  • Tankregelung: Rückgabe wie Übernahme. Sie geben das Auto mit der gleichen Menge Benzin zurück, mit der Sie es erhalten haben.
  • Kaution: 150,00 EUR per Kreditkarte

Zusätzliche Kosten vor Ort:
  • Einwegmiete: 72,60 Euro

Anbieter: Sunny Cars GmbH
Vermieter: Auto Union
Fahrzeug: Dacia Logan o.ä. (CDMR)

Eigenschaften: 4 Türen, Klimaanlage
Geeignet für: 4 Erwachsene, 3 große Koffer

Tarif:
  • ohne Selbstbeteiligung
  • Mindestens 1 Zusatzfahrer inklusive
  • Tankregelung: Rückgabe wie Übernahme. Sie geben das Auto mit der gleichen Menge Benzin zurück, mit der Sie es erhalten haben.
  • Kaution: 1.000,00 MAD per Kreditkarte

Zusätzliche Kosten vor Ort:
  • Einwegmiete: 600,00 MAD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 2.699,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
März–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Ihre Beratung Alina Frielingsdorf
Tel.: +49 (0)2268 92298-25

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.

*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer kalkuliert. Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Nach Oben