Colombo

Auf einer Halbinsel: Colombo

Auf einer Halbinsel: Colombo

Multiethnische Haupstadt Sri Lankas

Die Hauptstadt von Sri Lanka liegt auf einer Halbinsel im Westen. Aufgrund der zentralen Lage und eines geschützten Naturhafens wurde aus der kleinen Fischersiedlung schon früh ein begehrter Handelshafen für Gewürze. Seit dem 5. Jahrhundert landeten römische, arabische und chinesische Kaufleute und hinterließen alle ihre Spuren. Im 16. Jahrhundert nahmen die Portugiesen den Hafen in Besitz. Zum Schutz ihres Gewürzhandels errichteten sie ein mächtiges Fort, das die Niederländer 1656 erst nach siebenmonatiger Belagerung eroberten konnten. 1796 übernahmen die Briten und machten Colombo zur Hauptstadt einer Kronkolonie. Bis heute ist das historische Fort das Zentrum der multiethnischen Stadt mit zahllosen Geschäften, Restaurants und Bürogebäuden.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Sri Lanka Rundreisen anzeigen
Nach Oben