Abseits der Touristenpfade: Sonnenaufgang im Dschungelgebiet
Abseits der Touristenpfade: Sonnenaufgang im DschungelgebietBild
Karte

 

Nebelberge und Nationalparks:
Entdeckungsreise durch Sri Lanka

Kalutara – Udawalawe – Ella – Gal Oya – Madulkelle – Kandy – Negombo

17 Tage | ab 2.998,00 EUR p.P. im DZ*

Die Rundreise streift die wichtigsten Highlights. Das Besondere aber sind die Orte im Inland, die bisher kaum ein Reiseveranstalter im Programm hat. Etwa die Nebelberge bei Madulkelle oder die Savanne von Gal Oya.
Badeurlaub kann an der Ostküste oder in Kalpitiya eingeplant werden.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Kalutara

Nach Kalutara

Zu Gast in einem Privathaus in Kalutara2 Nächte | Halbpension

Tekla stammt aus Sri Lanka, ihr Mann Theo ist Deutscher. 2010, als sie zurück in Teklas Heimat zogen, bauten sie ein Haus und beschlossen, dieses für Reisende zu öffnen. Bei einem Aufenthalt wird man als Teil der Familie angesehen und die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen. Die drei Zimmer des Homestays sind mit Klimaanlage und komfortablen Betten ausgestattet. 


Tag 2: Kalutara

AusflugScooter oder Tuk Tuk Tour

Nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihren Gastgebern mit dem Scooter oder im Tuk Tuk ins Landesinnere. Vorbei geht es an Reisfeldern und Kautschukplantagen bis zur Batamullakanda Statue, der mit 41 Metern höchsten Buddhastatue ganz Asiens. An einem Wasserfall, wo man ein erfrischendes Bad nehmen kann, wird ein kleines Picknick ausgepackt. Ein Spaziergang durchs Dorf schließt sich an, der mit dem Besuch des örtlichen Tempels endet. 








B

Tag 3 bis 5: Udawalawe

Von Kalutara nach Udawalawe

Zu Gast in einem Safari Camp im Udawalawe National Park2 Nächte | Halbpension

Das semipermanente Camp im Stil afrikanischer Safaricamps liegt am Rande des Udawalawe Nationalparks. Die Unterbringung erfolgt in Zelten auf Holzplattformen, denen ein eigenes Bad zugeordnet ist. Täglich werden Safaris mit ausgebildeten Rangern im offenen Geländewagen angeboten. Der Tag wird beschlossen mit dem Dinner, das am Lagerfeuer unter dem offenen Sternenzelt angeboten wird.


Tag 4: Udawalawe

AusflugJeepsafari im Udawalawe Nationalpark (halbtägig)

Der Vormittag ist zur freien Verfügung. Wer will, kann sich bei einer Ayurveda-Massage entspannen.
Die Jeepsafari findet am Nachmittag statt.  


C

Tag 5 bis 7: Ella

Von Udawalawe nach Ella

Zu Gast in einem Cottage auf einer Plantage2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Gästehaus liegt auf 1.000 Metern Höhe etwas abgelegen im Hügelland von Ella, wo es vom angenehmen Klima mit kühlen Nächten profitiert und eine tolle Aussicht auf das Umland bietet. Im 19. Jahrhundert entdeckte ein schottischer Siedler den Ort und machte ihn zu einer Plantage. Seine Nachfahren mussten ihn 1948 verlassen, als Sri Lanka unabhängig und die Teeplantagen verstaatlicht wurden. Heute bietet die Plantage stilvolle Unterkunft in historischem Ambiente. Das Restaurant genießt einen guten Ruf, vor allem wegen der frisch zubereiteten Speisen. Die Gegend kann man am besten zu Fuß erkunden. Ein Swimmingpool ist vorhanden.


Tag 6: Ella

AusflugHorton Plains (halbtägig)

Früh morgens beginnt die Fahrt zu den Horton Plains, einer Hochebene mit steppenartiger Vegetation, die 2.134 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Die Fahrt dauert ca. 1.5 Stunden pro Strecke. Eine leichte Rundwanderung über insgesamt acht Kilometer führt zum World’s End, wo sich ein Abgrund von mehr als 1.000 Metern bis in die Tiefebene auftut. Der Blick über die Insel und bei klarem Wetter bis hin zum Meer sucht seinesgleichen.

Der Nachmittag ist zur freien Verfügung in Ella. Den Sonnenuntergang kann man in einem der vielen Cafés genießen.


D

Tag 7 bis 9: Gal Oya Nationalpark

Von Ella nach Gal Oya

Zu Gast in einer Eco-Lodge im Gal Oya Nationalpark2 Nächte | Vollpension

Die Eco-Lodge liegt unter schattigen Bäumen im Dschungel des Gal Oya Nationalparks. Elf Hütten umgeben ein großes Freiluftbad. Architektur, Design und die gesamte Anlage wirken hochwertig, ohne aufgesetzt zu sein. Alles passt sich wunderbar der einzigartigen Umgebung an. Freundliches Personal sorgt für eine entspannte Atmosphäre. Der Koch zeichnet sich durch Kreativität aus und beherrscht europäische Küche ebenso sicher wie die einheimische. Exkursionen zur Vogelbeobachtung und Bootssafaris werden angeboten. 
Wegen des ökologischen Anspruchs verzichtet die Lodge auf Klimaanlage und Internet. Die Kühlung der Räume wird durch die besondere Baubiologie geregelt. Nachts schläft man am besten bei offenem Fenster. 


Tag 8: Gal Oya Nationalpark

AusflugBootsafari in Gal Oya (5-6 Stunden)

Früh morgens steigen Sie in ein Boot und fahren mit einem örtlichen Guide in Richtung Wildnis. Vom Wasser lässt sich die grüne Kulisse ungestört beobachten. Schillernde Wasserpflanzen wachsen am Ufer, dahinter schließt sich ein dichter Wald. Steile Berge ragen hinter einem Stausee auf. Manche Bäume wachsen mitten im Wasser und bieten Schatten für eine Pause. Da man fast geräuschlos über den See gleitet, nehmen die Tiere erst spät Witterung auf, sodass sich einzigartige Fotomotive bieten.  


E

Tag 9 bis 11: Endemische Arten in isolierten Nebelwäldern

Von Gal Oya nach Madulkelle

Zu Gast auf einer Teeplantage bei Madulkelle2 Nächte | Halbpension

Die Anfahrt zu der zweistöckigen Lodge ist etwas mühsam, dafür entschädigt dann aber die grandiose Aussicht über die Teeplantagen und die sanften Hügel der Umgebung. Gäste übernachten in Safarizelten, die auf einer festen Holzplattform errichtet sind. Wirklich kalt wird es nie in Madulkelle. Nachts sinkt die Temperatur aber ab, sodass man gut die Bettdecke brauchen kann. Besonders romantisch ist die Abenddämmerung, wenn die Tiere der Umgebung aktiv werden und geheimnisvolle Laute aus dem Busch dringen. Das Essen wird im Haupthaus serviert; auf Wunsch gibt es vegetarische Küche. Am Infinitypool kann man sich stundenlang aufhalten und schwimmen, faulenzen oder lesen. 


Tag 10: Endemische Arten in isolierten Nebelwäldern

AusflugCampbell Forest Wanderung (halbtägig)

Nach dem Frühstück geht es mit einem Führer durch Teeplantagen und tropische Regenwälder zum Campbell Wasserfall, dessen kristallklares Wasser von einer einzigartigen Natur mit endemischen Pflanzen und Tieren umgeben ist. Der Führer hat ein Fernglas dabei, sodass man auch kleine Details entdecken kann.


F

Tag 11 bis 13: Kandy

Von Madulkelle nach Kandy

AusflugFoodie Markt

Dauer: ca. 2:30 h 

Am Abend gehen wir nach Kandy, das rund um seine vielen Märkte und kleinen Streetfood Restaurants voller Leben ist. Der Führer fährt uns im Tuk Tuk zu verschiedenen Spezialitätenrestaurants, wo wir die einheimische Küche kennenlernen – vom Kottu Rotti (gehackter Teigfladen mit Gemüse und/oder mit Fleisch) über Naam Brot bis zu den Burianis.



Zu Gast in einer Villa bei Kandy2 Nächte | Bed & Breakfast

Bereits die Anfahrt durch das malerische Hügelland von Kandy lohnt sich. Oben wartet eine Kolonialvilla mit britisch-indischem Stilmix, die ihrer Lage an einem herrlichen Aussichtspunkt gerecht wird. Großzügige Veranden säumen das Haus, alle Zimmer haben einen Balkon. Die repräsentative Halle wird von einer kühnen Freitreppe beherrscht. Dass Bäder und Mobiliar schon etwas in die Jahre gekommen sind, wird durch den Charme des Anwesens und des Personals sowie das gute Essen wett gemacht.


Tag 12: Kandy

AusflugRund um Kandy

Nach dem Frühstück besuchen wir den Udawattakele Regenwald, die letzte Zuflucht des letzten Königs von Kandy. Der Wald bietet spannende Einblicke in die Natur Sri Lankas. Bis heute leben hier buddhistische Mönche zurückgezogen in Waldklöstern. Auf der kurzen Wanderung kann man Vögeln, Affen und Hirschen begegnen.


G

Tag 13 und 14: Mahiyangana

Von Kandy nach Mahiyangana

Zu Gast in einem Resort am Mapakada See1 Nacht | Halbpension

Das Hotel im Stil eines srilankischen Dorfes liegt romantisch am Mapakada-See mit herrlichem Ausblick über das Wasser. Auch die zeitlos modernen Zimmer haben Anteil an diesem Blick. Tagsüber kann man sich am großen Pool auf der Liegewiese aufhalten und die Ruhe genießen. Wer lieber aktiv ist, kann ein Schlauchboot mit Elektromotor oder einen Ruderkahn mieten. Fahrräder für Ausflüge in die Umgebung werden angeboten. 


H

Tag 14 bis 17: Sigiriya

Von Mahiyangana nach Sigiriya

Zu Gast in einer Eco Lodge bei Sigiriya3 Nächte | Halbpension

Die kleine Lodge liegt abseits vom Trubel in einer bezaubernden Umgebung, mitten in einem Dorf. Die Bungalows sind sinn- und liebevoll eingerichtet. Zum Bad gehört eine uneinsehbare Außendusche. Am Haupthaus warten ein Restaurant, wo mittags kleine Speisen und Sandwiches angeboten werden, und ein idyllischer Pool. Abends gibt es Reis und Curry vom Feinsten. Vom Aussichtsturm hat man einen tollen Blick auf die Felsen um Sigiriya.


Tag 15: Sigiriya

AusflugLöwenfelsen & Ayurveda (ganztägig)

Morgens früh vor der großen Hitze besichtigen wir den Löwenfelsen mit der Felsenfestung Sigiriya, welche zu den beliebtesten historischen Stätten Sri Lankas gehört. Wir ersteigen den 200 Meter hohen Monolith und erkunden die Königsburg. Einige Nischen des Felsens ließ Kashyapa mit bunten Fresken dekorieren. Die „Wolkenmädchen“ sind für ihre Schönheit weltbekannt. Auf halber Höhe befindet sich der Eingang der Zitadelle, der von zwei Löwenpranken flankiert ist. Oben hat man einen wunderbaren Weitblick über Sri Lankas grüne Landschaften. Weiterlesen→

Am Abend besuchen Sie einen lokalen Ayurveda Arzt, der Ihnen eine auf Sie persönlich zugeschnittene Entspannungsmassage verschreiben wird. Ayurveda ist die klassische Heilkunst auf Sri Lanka mit einer 2.000 Jahre alten Tradition. 


Tag 16: Sigiriya

AusflugRadtour in Polonnaruwa (ganztägig)

Nach dem Frühstück geht es mit dem Auto nach Polonnaruwa, ca. eine Stunde, wo wir eine zehn Kilometer lange Radtour machen. Die zweite Hauptstadt Sri Lankas hatte ihre Blütezeit zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert nach Christus und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unter den gut erhalten Ruinen befinden sich die Überreste des Königlichen Palastes, der Audienzhalle und des Lotosbades sowie der Tempel Gal Vihara. Seine vier Buddhastatuen, die aus einem einzigen Felsen gehauen wurden, gehören zu den Höhepunkten der Besichtigungstour. 


Von Sigiriya


Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt), Fahrzeug mit Fahrer und Reiseleiter (dem Reiseentwurf entsprechend):

ab 2.998,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Langstrecken-Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
ganzjährig

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Gabi Rabe
Tel.: +49 (0)2268 92298-24

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben