Krüger Nationalpark: die Mitte

Lieben das weite Grasland: Geparden

Lieben das weite Grasland: Geparden

Wildreiches Grasland und weite Ebenen

Die Region zwischen dem Sabi River im Süden und dem Olifants River im Norden ist besonders reich an Wild. Das liegt am Grasland, das sich bis nach Mosambik hin ausbreitet und die Nahrungsgrundlage für Antilopen, Giraffen, Zebras und Gnus darstellt. Auch Geparden schätzen die weiten Ebenen, in denen sie den Vorteil ihrer Schnelligkeit besonders gut ausnutzen können.



Sehenswürdigkeiten Krüger Nationalpark: die Mitte


Satara

Camp mit besonders wildreicher Umgebung

Das Camp ist trotz seines rustikalen Charms meist gut ausgelastet, was an der besonders wildreichen Umgebung liegt. Vor allem Großwild wird durch die relativ üppige Vegetation angezogen. Herden mit 400 Zebras sind keine Seltenheit. Raubkatzen folgen dem Wild. Vor allem am Nsemani Dam neun Kilometer westlich sieht man manchmal Löwen.
Restaurant, Shop und Tankstelle sind vorhanden.

Nach Oben