Pietermaritzburg

Pietermaritzburg: Ghandi-Denkmal

Pietermaritzburg: Ghandi-Denkmal

Britisch anmutende Hauptstadt von KwaZulu Natal

Die Stadt wurde 1839 von Voortrekkern gegründet und nach Piet Retief und Gerrit Maritz benannt. Kurz danach wurde sie von Briten übernommen, was man an Parks, Gärten einigen gut erhaltenen Kolonialbauten merkt. Auf seiner Fahrt von Durban nach Johannesburg wurde Gandhi 1893 bei Pietermaritzburg aus dem Zug geworfen, weil er als Inder in einem für Weiße bestimmten Abteil Platz genommen hatte. Dieses Ereignis hat ihn entscheidend geprägt. Ihm zu Ehren wurde eine Statue vor dem Colonial Building errichtet, Während des Ersten Weltkriegs befand sich in Pietermaritzburg ein Konzentrationslager für deutsche Gefangene aus Deutsch-Südwest-Afrika.

Nach Oben