21.04.2008

Südafrikareise von Tobias Garstka

Liebe Kunden und Freunde von Umfulana,

seit Anfang April befinde ich mich mit meiner Familie in Südafrika. Ich bin bei Umfulana unter anderem für den Verkauf von unseren Reisen in das südliche Afrika zuständig und habe in der letzten Zeit immer wieder besorgte Kunden am Telefon gehabt, die Bedenken geäußert haben eine Reise nach Südafrika zu buchen.

In den deutschen Medien ist viel von Stromausfällen und Kriminalität die Rede und es entsteht der Eindruck, in der nächsten Zeit lieber nicht nach Südafrika zu fahren.

Diese Berichte kann ich überhaupt nicht bestätigen. Die Lage ist ruhig und ich habe mit vielen Leuten gesprochen, die sagen, dass sich hier an der Kriminalität nichts zum Negativen geändert hat. Ich kann mir die neuerlichen Berichte in der deutschen Presse nur so erklären, dass jetzt verstärkt nach Nachrichten im Hinblick auf die WM gesucht wird und die negativen natürlich mehr Schlagzeilen machen als die positiven.

Der Stromausfall wurde in Deutschland auch immer wieder thematisiert. Damit wird hier sehr organisiert umgegangen. In unserer Unterkunft in Kapstadt bekamen wir morgens zwei Kerzen und eine Packung Streichhölzer gebracht mit dem Hinweis, dass abends für zwei Stunden der Strom weg ist und das immer dienstags zu einer festgelegten Zeit zunächst bis Juli. Jede Gegend hat feste Zeiten des Stromausfalls zugewiesen bekommen, auf die man sich prima einstellen kann. Größere Shoppingcenter sind vom Stromausfall ausgenommen und oft kann man zum Essen einfach in den Nachbarort fahren, wenn der Ausfall in eine entsprechende Zeit fällt. Es wurde sogar ein eigener Fernsehsender geschaffen, in dem Serien wiederholt werden, die Leute während des Stromausfalls verpasst haben:-)

Auch die Nachricht, dass die Seilbahn auf den Tafelberg wegen Stromausfalls 3 Stunden lang stehen geblieben sei, hat sich als falsch herausgestellt. Es gab ein technisches Problem mit dem Seil, das durch einen Ingenieur wieder behoben wurde. Dass die Bahn wegen Stromausfall stehen bleibt, ist sehr unwahrscheinlich.

Ein weiterer Punkt warum Südafrika eine super Destination ist, liegt in dem derzeitigen Randkurs. Man bekommt hier unglaublich viel für seinen starken EUR. In vielen guten Restaurants kostet das teuerste Essen zur Zeit nicht mehr als umgerechnet 10 EUR und letzte Woche haben wir beim Italiener ein komplettes Mittagessen für unter 10 EUR bekommen (inkl. Getränke) – jedoch für 4 Personen!!!

Sollten Sie also die Absicht haben in dieses wunderschöne Land zu reisen, dann möchte ich Ihnen Mut machen das kurzfristig zu tun und es so wie ich mit meiner Familie einfach zu genießen.

Viele Grüße vom Indischen Ozean sendet Ihnen

Tobias Garstka


P. S. Wir sind mit einem fast einjährigen Baby unterwegs und haben uns deshalb nur auf zwei Standorte beschränkt. Das Reisen mit Kind klappt hier prima. Überall werden wir herzlich aufgenommen und bedient und es gibt überall Einrichtungen für Familien mit Kindern!



Nach Oben