18.02.2004

Südafrikareise von Silvia Schoch

Lieber Herr Garstka

Leider haben wir es nicht geschafft, Sie persönlich in Hermannsburg zu treffen, da Sie einige Stunden vor unserer Ankunft die Rückreise via Durban antreten mussten.

Vorneweg der Gesamteindruck: Wir hatten eine sehr schöne Reise , die unseren Erwartungen vollauf entsprach und uns in bester Erinnerung bleiben wird. Dies schliesst auch die eine Ausnahme in Ladybrand ein, wo der Zimmerstandard erwartungsgemäss (aus den Kommentaren von früheren Gästen zu schliessen) unterdurchschnittlich war. Ausser einem Reifenwechsel lief alles am Schnürchen und negative Erlebnisse blieben uns erspart.

Anbei geben wir Ihnen gerne unseren Kurzkommentar resp. Hinweise zu den einzelnen Orten sowie z.T. zu den Distanzen/Fahrzeiten (wobei wir absolut kein Problem mit den langen Strecken hatten):


BÖHMS'S ZEEDERBERG Country House: i.O.

ELEPHANT PLAINS: Super Safari, Unterkunft und Ambiance.
Fahrt durch den Krüger Park: Von Elephant Plains bis Serenity ist mit ca. 8 – 9 Stunden anzusetzen, davon 6 – 7h durch den Park, da nur 50 km/h erlaubt. Es bleibt wenig Zeit, die Tiere zu beobachten. Aber davon hat man ja in Elephant Plains ein gutes Auge voll genommen.

SERENITY Mountain and Forest Lodge: Spezielle Unterkunft und besonderer Ort im Urwald.

Swaziland:
Obwohl wir nur durchgefahren sind, hatten wir einen guten Eindruck vom Land – bei genügend Zeit dürfte sich ein Aufenthalt vermutlich lohnen.

HLUHLUWE River Lodge: i.O.

MORGENTAU, Hermannsburg: Viel, sehr viel Liebe zum Detail. Quanta ist eine sehr liebe Persönlichkeit.

CLEOPATRA Mountain Farmhouse: Hält, resp. übertrifft alle Versprechungen, insbesondere kulinarisch. Von dem, was in den Menüs enthalten ist, nimmt man garantiert ein paar Gramm (Kilo?!) mit nach Hause! Wanderung, z.B. im High Moor (nur 20 Autominuten von Cleopatra entfernt), sehr empfehlenswert.

Fahrt durch Golden Gate NP: Eine der schönsten Landschaften in SA

Cleopatra – Ladybrand: 430 km statt 350 km; Fahrzeit ca. 6 Std.

LADYBRAND – CRANBERRY Cottage: Essen i.O. in schönem Garten. Zimmer – im alten Annex – aber eher muffig und renovationsbedürftig. Alte Möbel, die geschmacklos eingerichtet sind.

Ladybrand – Graaf Reinet: 540 km statt 450 km; Fahrzeit eher 6 denn 5 Std.

GRAAFF REINET – AVONDRUST: Gutes B&B. Interessantes Städtchen und Umgebung. Roy gibt gute Tipps.

HILLTOP Country Lodge, Wilderness: So Top, wie der Name sagt. Eine Wiederholung wert.

KAPSTADT – JAMBO Guest House: Prima. Besonderer Frühstückstisch, spezielle Einrichtung, gute Beratung. Das Jacuzzi haben wir 2x genossen!


Wir werden gerne bei passender Gelegenheit für eine andere Reise auf Sie zurück kommen und hoffen, dass Sie durch unser Schwärmen nicht von Anfragen aus der Schweiz überhäuft werden :-)


Mit freundlichen Grüssen
Silvia & Alex Schoch



Nach Oben