21.11.2011

Südafrikareise von Heiko van Eck

Verehrter Leser,

wir waren vom 10.11. – 19.11. in Südafrika und es hat uns sehr gut gefallen.

Nicht nur, weil wir am 11.11. auf Signal hill in Kapstadt geheiratet haben, sondern weil Südafrika ein schönes und interessantes Land ist und wir dort sehr gastfreundlichen Menschen begegnet sind.

Unsere 1. Station war Ocean View House in Camps Bay (Stadtteil von Kapstadt mit traumhafter Lage am Ozean und vor sagenhafter Bergkulisse, den "12 Aposteln"). Das Hotel ist toll gestaltet, hat einen schönen Garten und in 15 Minuten bist Du in der Innenstadt von Cape town. Als Start eines Südafrika-Urlaubes unbedingt zu empfehlen.

Von dort MUSS man zum Kap der guten Hoffnung fahren. Durch diese wunderschöne und einzigartige Natur, wo einem Strauße, Paviane, Pinguine, Erdmännchen und Schildkröten begegnen und die Küstenstraße am Chapman's Peak einem den Atem stocken läßt.

Von Cape town sind wir weiter gefahren nach Die Kelders (Nähe von Hermanus), um dort Wale zu beobachten. Das mag nicht jedermanns Sache sein (meine 14jährige Tochter nennt es "hobbylos"), aber es war ein tolles Erlebnis. Die Unterbringung in der Lodge über der Walker Bay war sehr sehr nett. Wir wurden von Stanley und Liany wunderbar bekocht und alle Gäste saßen abends am großen Tisch gemeinsam beim Abendessen. Keine Einzeltische, kein TV und somit viele viele gute Gespräche.
Wer vom Balkon oder vom Ufer nicht genug Wale sieht, kann – wie wir – eine 2stündige Bootstour mit Ivanhoe machen und kommt so ganz dicht an die Wale ran.

Zum Abschluss unserer Reise haben wir 3 Tage auf der Schaffarm von Thys und Onel verbracht. Dort wird Gastfreundschaft in einer neuen Dimension praktiziert. Gutes Essen, Hilfe bei der Tagesausflugs-Planung, jede Menge Tipps, liebe Hunde, traumhafte Zimmer, Barbecue, toller Service und und und...
Die Farm liegt zwar – so schreibt Onel in ihrem Prospekt – in "the middle of Nowhere" und das ist durchaus richtig. Bitte keine hohe Erwartung an die direkte Umgebung innerhalb von 5 km. Aber in Wirklichkeit liegt die Farm "in the middle of Anywhere", da man von dort aus tolle Ausflüge nach Franschhoek, Stellenbosch, Hermanus oder ans Cape Agulhas machen kann. Die Fahrten nach Franschhoek und Stellenbosch führen durch eine tolle Landschaft. Das muss man gesehen haben...

Es war eine tolle Reise und wir haben Onel versprochen, wiederzukommen. Den Spruch, dass man als Gast kommt und als Freund geht, setzt sie täglich um...

Wir hoffen, die Bilder können ein wenig unsere positiven Erlebnisse vermitteln.

Susanne & Heiko van Eck



Nach Oben