18.11.2012

Südafrikareise von Dr. Udo Hüls

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Reise vom 29.10. bis 14.11. "Malariafreie Nationalparks" war ein voller Erfolg. Im Einzelnen hat uns Ihre Auswahl der Guest houses überzeugt, allen voran sei hier das Jambo Guest house in Capetown sowie die Unterbringung in Craddock genannt. Aber auch die Unterbringung "Dolphin Dunes" oder in den Winelands waren sehr schön. Die Unterbringung in Tsitsikamma ist sicherlich nicht jedermanns Sache, weil sehr einfach.

Das timing zwischen den Stationen hat gestimmt, auch die Auswahl der Schauplätze, insbesondere die Abwechslung. Ebenfalls die Autofahrten selbst, welche allein schon ein Erlebnis sind.

Tipps: Bitte mehr Mühe geben bei den Wegbeschreibungen (etwas präziser), da die Beschilderungen vor Ort manchmal etwas ungenau und verwirrend sind; hier vielleicht auch Nebenstrecken als Empfehlungen einbauen zwecks Bestaunen schöner Landschaften, die teilweise über Empfehlungen vor Ort erfragt werden müssen.

Nationalpark Karoo sowie Mountain Zebra Nationalpark (Cradock) waren toll und gut mit dem eigenen PKW zu machen. Addo war sehr enttäuschend. Man sieht meist nur Sträucher, ganze 2 Elefanten aus der Ferne haben wir gesehen. Aber: hier gibt es den privaten Park "Scotia", dicke Empfehlung, für 600 Rand hat man eine 6 stündige Safari, wo man alles zu sehen bekommt, was man sich erträumt, fachkündige Ranger, Teepause, Dinner am Feuer, tolle Sache.

Unsere letzte Station in den Winelands war in den letzten Zügen der Renovierung, alles sehr schön, aber nicht jedermanns Sache, da jetzt modern, etwas kühl, Toilettenspülung funktionierte mehrfach nicht, sollte man evtl. noch Alternativen bereithalten. Dinner und Frühstück aber ganz hervorragend.

Im Großen und Ganzen waren wir mit Ihrer Leistung sehr zufrieden und können Sie weiterempfehlen bzw. werden Sie bei einer ähnlich gelagerten Reise wieder buchen.

Viele Grüße

Udo Hüls Angela Oetken



Nach Oben