16.02.2014

Südafrikareise von Dieter Rösch

Es hat alles perfekt geklappt, von den Flügen, dem Leihwagen, der Routenbeschreibung zu den Unterkünften. Die kurze Fahrstrecke am 1.Tag war angenehm.Besonders persönlich war die Betreuung durch das deutsch-schweizer Ehepaar in Sabie. Sie haben uns die Touren für die nächsten 3 Tage ausgearbeitet. Insbesondere im Krueger-Park waren die Tips wertvoll. Der Höhepunkt war die Leopard-Mountain-Lodge. Hier hat alles gestimmt: Unterkunft, Essen und Game-Drive mit dem Ranger. Wir haben viel Wissenswertes über die Tierwelt erfahren und sehr viele Tiere gesehen. In Salt Rock war das Quartier ok, aber unpersönlich.
Das Gegenteil haben wir in Herrmannsburg erlebt. Quanta hat uns zwar wegen des Umbaus Ihres Hauses am Golfplatz untergebracht, aber das war eher eine Verbesserung. Wir hatten das Haus für uns und sie hat uns morgens und abends bekocht und uns viel über den Alltag erzählt. Die Führung durch Stella am Vormittag durch Herrmannsburg und in eine Zuluhütte mit Töpferei war ein Erlebnis, ebenso das Kaffeetrinken mit dem deutschen Farmer. Der Abschluß in der Montusi-Mountain-Lodge war erholsam. Die Wanderung mit dem Zulu-Guide am Vormittag(kostenlos) kann nur empfohlen werden. Insgesamt ist die ganze Reise nur zu empfehlen, sehr sicher, sehr erlebnisreich, ein großes Abenteuer. Wir waren schon einmal in Südafrika und in Namibia, aber diese Reise mit Umfulana hat alles übertroffen.



Nach Oben