13.03.2014

Südafrikareise von Anja

Kapstadt, Leopard-Mountain-Lodge, St. Lucia 28.2.-10.3.

Die gesamte Reise war super organisiert, vielen Dank an das Team von Umfulana! Die Auswahl der Guest-Houses gefiel uns sehr: Villa Lutzi in Kapstadt und auch das Avalone-Guesthouse in St. Lucia. Letzteres war eigentlich zweite Wahl, weil das Santa Lucia Guesthouse ausgebucht war, aber alles ok.

Die Leopard Mountain Lodge war wie erwartet sehr komfortabel, tolle Hütten, ein super Blick und sehr nettes Personal. Wir haben dort allerdings wesentlich weniger Tiere gesehen als oben im Norden rund um den Krüger Park, wo wir auch schon ein paar mal waren. Wir hatten auch Pech mit dem Wetter, heftiger Regen, so dass die Ranger nur auf der Hautstraße bleiben konnten und keine kleinen Wege abfahren, die zu schlammig waren. Wegen des Regens haben wir dann auch unseren Bushwalk abgesagt, den wir aber in einer trockeneren Jahreszeit auf jeden Fall mal nachholen wollen. Frühstück und Abendessen in der Lodge waren super, mittags gab es allerdings nur einen merkwürdigen Picknickkorb mit Brot, Couscous und etwas Käse und Aufschnitt, sehr knapp bemessen und nicht wirklich lecker. Dafür wurde um 15h schon wieder Tee, Sandwiches und Kuchen aufgetischt, sehr liebevoll angerichtet.
Die Lodge hat außerdem einen preisgekrönten Weinkeller, den es sich lohnt zu erkunden.

Umfulana hat uns problemlos eine Nacht früher in unserer St.Lucia-Unterkunft eingebucht. Ein herrliches Örtchen, klein und gemütlich, subtropisch, Avocados an den Bäumen und Affen auf der Straße. Der indische Ozean hat 26 Grad, aber Schwimmen ist wegen Strömung und Wellen (und Haien) etwas schwierig.

Die Straßen waren überall super befahrbar, nur die letzten Kilometer zur Lodge hatten wir Schotterpiste. Hier muss man gut achtgeben auf spitze Steine, wir hatten 500 m vor der Anlage einen "Platten", zwei Tage später passierte dies sogar einem der Ranger-Autos.

Auch mit den Mietwagen hat alles super geklappt, alles in allem ein toller Urlaub, nur viel zu kurz. Acht Tage sind zu knapp für dieses tolle Land.

Danke noch mal an das gesamte Umfulana-Team und bis zum nächsten Mal!



Nach Oben