26.03.2014

Südafrikareise von Kathrin Potthoff

Hallo Frau Hellak,

die Reise war toll, trotz des Einstiegs mit Streik in Frankfurt. Dass wir einen Tag später geflogen sind, hatte allerdings zur Folge, dass der Einstieg in die Reise ziemlich anstrengend war, da wir nur eine Nacht in Hazyview hatten.

Davon abgesehen, würden wir es beim nächsten Mal auch anders machen. Nach einem Nachtflug auf ein Auto umzusteigen, dass das Steuer, die Schaltung und den Blinker auf der "falschen Seite" hat und dann auch noch über 4 Stunden fahren ist einfach super anstrengend.
Die Unterkunft in Hazyview war aber wirklich sehr nett und wir haben den Abend dort genossen.

Am nächsten Tag nach Timbavati – unser Reisehighlight. Nicht nur, dass wir nach dem ersten Game Drive schon 4 der Big Five gesehen haben, die Unterkunft ist super schön, das Personal unglaublich nett und es hat uns dort so gut gefallen, dass man abends zusammen an einer langen Tafel gesessen hat und sich alle unterhalten haben.

Die Pakamisa Lodge war jetzt für uns nicht soooo geeignet – wir reiten ja nicht. Im Grunde brauchen wir auch kein Zimmer, dass größer ist als die Grundfläche unseres EG im Haus. Aber natürlich haben wir uns auch da wohl gefühlt.

In Komatieport waren wir dann etwas neidisch auf Berliner, die wir getroffen haben und die auch mit Umfulana gefahren sind, weil die eine Unterkunft direkt am Crocodile River hatten und Nilpferde und Krokodile von der Veranda aus sehen konnten. Die Lodge Trees Too war aber auch nett. Dort kann man übrigens gut abends essen – das könnten Sie in Ihrer Beschreibung ändern.

Die Fahrt durch Swaziland war toll und das Didima Camp sensationell. Landschaftlich waren die Drakensberge zum Ende hin noch einmal ein Glanzpunkt.

Die Zeit auf Mauritius war genau richtig, um die Eindrücke sacken zu lassen und sich von den langen Fahrtstrecken jeden zweiten Tag zu erholen. Das Hotel Le Sakoa war sicher das schönste in dem Ort. Den Aufenthalt dort haben wir sehr genossen und werden sicher noch mal hinfahren. Die Insel hat nun auch – Gott sei dank auf kleinerem Raum – einiges zu bieten.

Wir danken für einen sehr schönen Urlaub und werden Karfreitag Freunden Bericht erstatten. Ich denke, das werden dann die vierten sein, die auf Grund einer Empfehlung von uns bei Ihnen Urlaub buchen.
Sie hatten meinem Mann gesagt, dass wir nach dem Urlaub eine Erstattung wegen des fehlenden Tages bekommen – wie wird denn da verfahren?

Besonderen Dank auch noch mal für die Betreuung während des Streiks!!

Herzliche Grüße

Kathrin Potthoff

P.S. das nächste Mal buchen wir Kapstadt und vielleicht eine andere Insel:-)



Nach Oben