30.12.2005

Südafrikareise von Günther und Sieglinde Schüssler

Sehr geehrter Herr Garstka,

wie Sie aus der Spalte ersehen können, sind wir bereits bei Ihnen Kunde.

Sie haben für uns in der Zeit vom 21.09. bis 06.10.2005 eine Südafrikareise organisiert, die das Prädikat first class verdient.

Wir, meine Ehefrau 52 und ich 58 Jahre alt, gehen mit einer derartigen Bewertung nach 30jähriger Urlaubsbewertung nicht leichtsinnig um.

Da wir beide beruflich angespannt sind, habe ich mich unverzüglich nach Urlaubsrückkehr bei Ihnen fernmündlich bedankt.

Derartiges sollte heute auch noch zur Kultur gehören, wenn man so ohne weiteres nicht in der Lage ist, einen Reisebericht bei Ihnen einzusetzen.

Da Sie mich aber gebeten haben, bei Gelegenheit einen Reisebericht bei Ihnen einzustellen, würde ich gern – Ihre Erlaubnis vorausgesetzt – diese Buchungsanfrage als Reisebericht bei Ihnen einsetzen.

Kurz zur Vergangenheit: Es war eine Top-Organisation, es war eine Top-Betreuung und wir können uns nur den positiven Ausführungen Ihrer Kunden anschließen.

Vielleicht für Umfulana-Kunden aufklärenderweise mitgeteilt, können wir die eindeutige Bevorzugung von Umfulana-Kunden in Südafrika erklären.

Sicherlich wird fast jeder die Erfahrung gemacht haben, dass Umfulana-Kunden bevorzugt behandelt werden.


Da wir immer auf die Leute zugehen, erfuhren wir, dass wir u.a. deshalb bevorzugt werden, weil Sie als Veranstalter ganz offensichtlich Ihre Vertragspartner vor Ort äußerst fair behandeln.

So nebenbei haben wir erfahren: „Was nützt uns ein großer Kunde einer Reisegesellschaft, wenn die Zahlung in der Regel erst 90 Tage nach der Reise erfolgt und beim ersten Gemecker bereits erhebliche Abschläge vorgenommen werden.“

Nun genug des Lobes.

Da wir Ihr Organisationstalent kennen, bitten wir Sie, für uns bezogen auf Sizilien für die Zeit vom 06.09.2006 bis einschl. 20.09.2006 eine entsprechende Reise zusammenzustellen.

Auch hier wieder eine Besonderheit: Obwohl wir durchaus in der Lage sind, über das Internet günstige Flüge zu buchen, hatten wir bei British Airway den Eindruck, dass Sie dort nicht unbekannt sind.

Wir haben auf allen Flüge „eigentümlicherweise“ nie in einer Dreier- oder Vierergruppe gesessen, sondern für uns wurden, warum auch immer, die hinteren Zweierplätze, die bekanntermaßen einen erheblich größeren Fußraum haben, vorgehalten.

Ihre Flexibilität kennend möchte ich demzufolge bitten, dass Sie auch den Flug für uns mit organisieren.

Derzeit wären Flüge ab Hamburg am 06.09.2006 um 14.05 Uhr, Rückreise am 20.09.2006 ab Catania um 9.15 Uhr für zwei Personen i.H.v. rd. € 600,00 verfügbar.

Sollten Sie mich vom Reisepreis bzw. von der Flugdauer wieder „schlagen“ können, würde ich mich natürlich freuen.

Es versteht sich aber auch von selbst, dass Sie auf meinen Preis ggf. einen entsprechenden Aufschlag vornehmen können, da ja die ganze Organisation Ihnen angelastet wird.

Sollten wir im Jahr 2007 zu meinem 60. Geburtstag im November noch gesundheitlich fit sein, können Sie jetzt schon sicher sein, dass wir im November 2007 bezogen auf Südafrika oder Namibia auf Ihr Organisationstalent und auf Ihre Vorschläge zurückgreifen werden.

In der Erwartung eines entsprechenden Angebots bezogen auf Sizilien verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen
Günther und Sieglinde Schüssler

PS: Ihre Mitarbeiterin, Frau Maier, hat uns zwei Entwürfe Sizilien übermittelt. Wie Sie aus der vorgenommenen Buchung entnehmen können, haben wir uns wieder für Sie entschieden!



Nach Oben