08.01.2006

Südafrikareise von Ilona Büchle-Burger

Liebes Umfulana-Team,
heute erst aus Südarfika wieder zu Hause gelandet, muss ich doch gleich ein ganz großes Lob aussprechen: nach unserer letztjährigen Neuseeland-Reise mit Umfulana war nun auch Südafrika wirklich traumhaft! Es ist wirklich sehr angenehm, wie man als Umfulana-Kunde in den einzelnen Häusern empfangen wird und welch positive Resonanz man überall über Umfulana erfährt. Kurz möchten wir hier unsere Eindrücke der verschiedenen Unterkünfte und Gegenden vermitteln:

Hazyview:
Eine wunderbare Lage und ein sehr angenehmer (schweizer) Gastgeber. Das Essen war vorzüglich und die Bungalows sind wirklich sehr zu empfehlen.Gute Ausgangslage für verschiedene Tagesausflüge.

Sabi Sands Reserve:
Ein absolutes Muss! Es war wirklich der Höhepunkt der Reise. Allein die traumhafte Lage und die Tiere im Prinzip vor der Haustür. Hier stimmt einfach alles: die persönliche Betreuung durch die Ranger, das Essen, die Atmosphäre und die Game Drives.

Hectorspruit:
Hier gehörten wir zur Familie: Bei Paddy und Pauline fühlt man sich sofort zu Hause und der Ausblick beim Frühstück ist traumhaft. Pauline ist eine ausgezeichnete Köchin und Paddy könnte man stundenlang nur zuhören. Von ihm erfährt man jede Menge über die Natur und die Tiere. WUNDERBAR !

Bayela:
Die Lodge liegt wunderschön, das Essen war fabelhaft. Aber im Vergleich zur Nkorho Bush Lodge sind hier die Game Drives eher "langweilig" und auch die Betreuung durch die Ranger kommt nicht an die der Nkorho Lodge heran. Allerdings guter Ausgangspunkt für einen Tagesausflug zum Hluhluwe Park.

Shakas Rock:
Das Haus war fabelhaft. Allerdings muss man u.E. nach nicht unbedingt im Dezember an die Küste. Es war total überlaufen und zeigt nicht wirklich Südafrika.

Morgentau, Hermannsburg:
Bei Quanta zu wohnen und sich von ihr verwöhnen zu lassen, ist wirklich ein Erlebnis. Sie ist eine wunderbare Erzählerin und durch sie haben wir dann auch die Hot Springs gefunden und uns dort total entspannt. Hier sollte man auch unbedingt das Musem besuchen, dort erfährt man dann die ganze Geschichte über Hermannsburg . Von hier aus machten wir auch einen Tagesausflug mit Vic Schütte nach Msinga und diesen Tag werden wir so schnell nicht vergessen. Es war Südafrika pur und wir waren mit ihm bei einem Medizinmann und bei einer Großfamilie. Dort durften wir bei "Oma" in der Hütte sitzen und diese Familie hautnah erleben. Eine wunderbare und sehr beeindruckende Erfahrung.

Drakensberge
Wunderschön gelegenes Camp und ein rundum ein traumhafter Blick.

Ganz herzlichen Dank für diese traumhafte Reise. Es war bestimmt nicht unsere letzte mit Umfulana.

Ilona und Peter Burger, Karlsruhe



Nach Oben