23.02.2006

Südafrikareise von Philip Aggeler und Daniela Zeller

Wir erlebten zum zweiten Mal wunderschöne und perfekt organisierte Ferien in Südafrika mit Umfulana. Diesmal leider "nur 2 Wochen".
Unser VW Sharan brachte uns (4 Personen) sicher und bequem durch die 2400km (Kapstadt-Gardenroute-Outshoorn-Stellenbosch-Kapstadt) Rundreise.

Einige Bemerkungen zu unseren Unterkünften:

Houtkapperspoort:
Sehr schöne Self-Catering Anlage in wunderschöner Landschaft, ca. 5 Automin. von Hout-Bay entfernt. Zur Waterfront sind es ca. 20min. (Achtung: Morgens und Abends sehr viel Verkehr!)
Wir wohnten in einem 3-Schlafzimmer Cottige mit sehr gut eingerichteter Küche, Grillmöglichkeit und sehr grosszügigem Wohnraum. Mit Schwimmbad.

The Waves:
Sehr persönlicher Service, liebenswerte Gastgeber, perfektes Frühstück. Unser Palmhouse Cottige war ebenfalls mit Küche mehreren Betten, Wohnraum und grossem Balkon. Im 100 Jährigen Haupthaus sind ebenfalls zwei Zimmer, aber kleiner.
Direkt am Meer gelegen.

Shades of Africa:
Leider eher unpersönlich, Gastgeber habe ich nur zum Frühstück kurz gesehen. Unterkunft ist aber sauber und gemütlich. Haus steht ausschliesslich den Gästen zu Verfügung. Mit kleinem Schwimmbad.

Papyrus Lodge:
Die Papyrus Lodge steht unter Schweizer Leitung und das merkt man deutlich. Wunderbares kaltes und warmes Frühstückbuffet. Die Zimmer sind sehr sauber und gut eingerichtet, sogar mit deutschem Fernsehkanal.
Die Zimmer am See sind schöner, aber kleiner. Die Gartenanlage ist leider etwas mager.
Aber insgesamt sehr zu empfehlen. Wir wären hier gerne länger geblieben. Mit guten Restaurants in unmittelbarer Nähe.



Nach Oben