Südafrikareise von Astrid - Südafrika - 2016
27.12.2016

Südafrikareise von Astrid

Sonnenuntergang auf dem Tafelberg

Wieder einmal perfekt!

Nachdem wir mit unserer Neuseelandreise vor mittlerweile 6 Jahren schon sehr gute Erfahrungen mit Umfulana gemacht haben, stand es außer Frage auch für die Reise nach Südafrika wieder euer Team zu kontaktieren.

Schon bei der Planung wurde auf all unsere Wünsche eingegangen und wir waren uns schon da sicher, dass unsere Flitterwochen fantastisch sein würden. Der Start der Reise war in Nelspruit und von dort sind wir mit dem Mietwagen zuerst ins Sabie Valley. Die Unterkunft war ein perfekter Ausgangspunkt für den Tagesausflug zur Panoramaroute. Danach sind wir weiter ins Sabi Sand Game Reserve und haben uns in der Nkorho Bush Lodge richtig wohl gefühlt. Bereits eine halbe Stunde nach Ankunft in der Lodge konnten wir eine Elefantenherde beim Wasserloch beobachten und auch die Big 5 haben wir bei den Pirschfahrten beobachten können. Für uns war dies das erste „Afrika-Erlebnis“ – mit Sicherheit aber nicht das letzte!
Nach ein paar Tagen im Norden haben wir einen Inlandsflug nach Kapstadt gebucht und sind von dort dann weiter in die Winelands. Gewohnt haben wir in einem netten Guesthouse in Stellenbosch und mit dem Mietwagen waren die Weingüter sehr gut/leicht erreichbar. Danach ging die Fahrt weiter zu einer Schafsfarm. Die Herzlichkeit der Gastgeber Thys und O'nel war unübertroffen: so gelacht haben wir selten und der Abend am Braai verging wie im Flug.
Auch das Acorn House in Kapstadt war sehr einladend. Gleich am Tag unserer Ankunft in Kapstadt haben wir das super wolkenlose Wetter genutzt, um den Sonnenuntergang auf dem Tafelberg zu erleben. Zum Glück haben wir dies gemacht, denn in den darauffolgenden Tagen war (leider) immer die berühmte Tischdecke zu sehen. Wir haben Ausflüge zum Kap der Guten Hoffnung unternommen, einen geführten Stadtrundgang gemacht und fast einen ganzen Tag in den Kirstenbosch Botanical Gardens verbracht. Herrlich!
Nach 4 Tagen Stadt war es aber an der Zeit, auch richtiges Strandfeeling zu erleben und wir haben noch knapp eine Woche in Mauritius verbracht. Das Sakoa Hotel hat eine unübertroffen gute Lage am Strand – unsere Honeymoon-Suite ebenso – und wir haben die Relaxtage genossen. Ausflüge unternommen haben wir zur Ile aux Cerfs und zur Aventure de Sucre – allerdings beide auf „eigene Faust“ bzw. mit kleinen lokalen Anbietern gebucht, denn die Preise eures Partners vor Ort erschienen uns doch etwas überzogen.
Alles in allem war es eine wunderschöne Reise, an die wir sicherlich noch lange zurückdenken werden!



Nach Oben