Südafrikareise von Regine Thomas - Südafrika - 2018
02.03.2018

Südafrikareise von Regine Thomas

Von der Aussicht auf den weißen Strand mit den vielen Surfern, auf Chapman's Peak und den Tafelberg konnten wir nicht genug bekommen.

Diesmal haben wir uns für die besonderen Unterkünfte im Western Cape entschieden und dort dann auch 3 -4 Nächte zu bleiben.
Zeit, die herrlichen Lodges zu genießen und die Umgebung in Ruhe zu erkunden. Einfach fantastisch!
In Bushmans Kloof in den Cedarbergen haben wir mehrere Drives zu den Felsmalereien gemacht. Das war sehr beeindruckend.
In Langebaan an der Westküste waren wir nur zwei Nächte, genau die richtige Zeit für diese Gegend.
In Paarl waren die Trockenheit und die Folgen der Waldbrände am meisten zu sehen. Aber in den Weingütern war alles so schön wie immer.
Das Sanbona Wildreservat mit der Dwyka Lodge war einfach herausragend. Wir hatten einen exzellenten Guide und dadurch atemberaubende Tiererlebnisse.
Die Weingegend um Robertson kannten wir noch gar nicht, sehr sehenswert.
Hermanus war schön wie immer und diesmal hatten wir endlich Zeit, den ganzen Küstenweg zu gehen.
Der absolute Traum war the Long Beach in Kommetjies am Kap. Von der Aussicht auf den weißen Strand mit den vielen Surfern, auf Chapman's Peak und den Tafelberg konnten wir nicht genug bekommen. Dass wir hier 4 Tage in dem schönsten Zimmer sein konnten, war wie ein Riesengeschenk.
Für die letzten Tage hatten wir wieder die Waterfront ausgesucht, im V & A Hotel und waren auch hier sehr zufrieden.



Nach Oben