21.10.2006

Südafrikareise von Beate Ternes + RainerStyrnol

Hallo Herr Garska,

jetzt sind wir leider schon wieder 3 Wochen aus dem Urlaub zurück und ich zehre noch immer von dem wunderschönen Land und den Eindrücken.

Wir haben uns in jedem Haus wohlgefühlt und es bedauert nicht länger bleiben zu können.

Wie schon in anderen Berichten erwähnt , nochmals vielen Dank an
Felix der mit uns die Route durchgegangen ist, war uns sehr hilfreich.
Das Abendessen bei Nick im Zimbete Country Farmhouse bleibt uns auch in sehr guter Erinnerung, ich habe dort das leckerste Straussenfilet gegessen. Der Wein war natürlich auch köstlich.

Das Pretoriuskop Restcamp würde ich nicht nochmals wählen, lieber ein Camp im Zentrum, wir waren doch zu weit weg von allem. Dafür haben uns natürlich die Tiere entschädigt die wir doch in größerer Zahl gesehen haben obwohl wir nicht mit so vielen gerechnet hatten.

Das einzige Manko war doch die schlechte Beschilderung aus dem Camp in Richtung Mkhaya Game Reserve . Wir haben uns mehrmals verfahren und sind zu spät eingetroffen. Die Fahrt ist doch auch sehr lang wir hatten keine Pause und konnten so das Land nicht richtig anschauen. Hier wäre eine genauere Wegbeschreibung nützlich gewesen.

Das Camp war ein Traum , im Freien zu schlafen hatte etwas. Der Abend am Feuer war ein Erlebnis , obwohl ich etwas befremdet war und mich fragte ob es den Tänzern wirklich Spass machte vor den "weißen" zu tanzen.

Hermannsburg, hier haben wir leider Quanta nicht kennengelernt aber ihre Schwester hat sie sehr gut vertreten. Die Führung von Käthe , die auch nur eine Vertretung war , hat uns auch sehr gefallen.

Thendele Camp , dieses Camp oder die Umgebung werden wir bestimmt auch nochmals besuchen. Wir sind Wanderer und hatten uns gefreut endlich laufen zu können. Die Wege sind sehr gut ausgeschrieben und liebevoll angelegt und gepflegt. Leider war es hier noch sehr kalt und der Radiator hat nicht viel genützt.

Graaf Reinet ein sehr schöner Ort, auch die Unterkunft bei Roy war sehr gut. Hier habe ich zum ersten Mal mit einer Heizdecke geschlafen. Danke Roy auch für die guten Tipps. Wir haben auch hier super gegessen, die Restaurant-Empfehlung war i.O.

Sedgefield/Haus mit Seeblick hier haben wir uns sehr wohl gefühlt
leider auch zu kurz.

Muizenberg bei Kapstadt/Sonnekus, leider hatten wir Pat erst bei der Abreise kennengelernt, der Sohn war aber sehr hilfreich und gab uns Routenpläne für die Touren mit.

In Kapstadt hättem wir nur gerne ein ruhigeres Haus gehabt , man konnte leider nicht den Abend ausklingen lassen in einem Garten o.ä. . Aber das kann man ja beim nächsten Male äussern.

Fazit : Wir sind rundherum zurfrieden mit den Touren und würden aber demnächst etwas länger an einigen Orten verbleiben wollen um das ganz andere Land besser genießen zu können.

Aber für alle von Ihnen ausgesuchte Häuser gilt: Perfekter Service,
Freundlichkeit immer gutes Frühstück und Abendessen. Die Häuser waren auch immer wunderschön eingerichtet.

Die Mappe war sehr proffessionell mit allen Informationen und den nötigen Vouchern , die wir nie vorzeigen mußten. Der Reiseführer war mein täglicher Ratgeber, hier nochmals meinen besonderen Dank.


Wir sind bestimmt nicht das letzte Mal mit Ihrem Unternehmen gefahren und wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Tour !!!


Vielen Dank nochmals

Beate + Rainer

















Nach Oben