27.11.2006

Südafrikareise von Karin u. Dr. Hermann Jaggy

Liebes Umfulana-Team,

unsere Reise von Johannesburg nach Kapstadt war sehr schön, interessant und landschaftlich beeindruckend.
Die Gästehäuser bzw. Lodges waren bis auf drei alle gut bis sehr gut.
Die Flüge mit der SAA waren ok und sehr pünktlich.
Der Mietwagen, ein Toyota Corolla, war fast neu und in sehr gutem Zustand. Das Fahren war unproblematisch (entgegen der Angaben im Baedeker). Auf den Nebenstrecken war man fast alleine unterwegs.
Unsere Entscheidung zuerst eine Nacht in Johannesburg zu verbringen und dann erst auf Tour zu gehen war absolut richtig.

Besonders gut gefallen haben uns:
Farm am Ufer des Sabie River
Wilderness Camp (Super!) Nur die Anfahrt-Beschreibung von Osten kommend war nicht gut – Big Bent war nie ausgeschildert, auch der Treffpunkt Parkplatz in Phuzamoya war leicht zu übersehen und nicht sehr einladend (Schrottautos, Dreck).
Missionsfarm, Tendele Camp und Haus mit Seeblick.

Weniger gut gefallen haben uns:
Berg-en-Dal Camp (zu abgelegen für unsere Route, dadurch zu lange An- u. Abfahrtswege; wenig Tiere, Anlage zu groß, zu viele Touristen).
BB in Empangeni (sehr kleine Zimmer, alles vergittert. Wir fühlten uns wie im Gefängnis – 2 Nächte waren 2 zuviel. Empangeni muss man nicht gesehen haben).
Villa in Muizenberg (schöne Zimmer, aber die Lage an der Durchgangs- u. Küstenstraße nicht schön, aber laut auch nachts. Keine Parkplätze vorhanden).

Alles in allem eine gut organisierte Reise. Vielen Dank. Wir werden Sie bestens weiter empfehlen.

Karin Jaggy



Nach Oben